Erfahrung / Bericht: Spirale legen ( Goldlily )

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
hormönchen
Aktives Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2010, 17:49

Erfahrung / Bericht: Spirale legen ( Goldlily )

Beitragvon hormönchen » 03.08.2010, 19:59

Hallo ihr lieben,
heute Morgen war es endlich so weit und ich hab mir die Goldlily legen lassen :)
Ich dachte mir, ich schreib hier mal einen keinen Bericht für diejenigen die noch davor stehen und sich informieren wollen (in der Situation war ich schließlich auch mal).

INFOS:
Ich bin 27 Jahre jung und hatte noch KEINE KINDER.

WARUM SPIRALE:
Ich hatte unter Pilleneinnahme (10 Jahre) am Ende immer mehr mit Nebenwirkungen zu kämpfen (Depressionen, Ängstlichkeit, Libido, Pigmentstörungen). Präparatwechsel brachten nichts, also musste ein vergleichbar sicheres, nicht-hormonelles Verhütungsmittel her.
Bezüglich der Spirale bestehen leider immernoch viele Voruteile: erhöhtes Infektionsrisiko (verbunden mit Möglichkeit unfruchtbar zu werden), für junge, kinderlose Frauen nicht geeignet.
Das ist aber alles Quatsch und alte Kamellen: auch die Spiralen haben sich weiter entwickelt!
1.Sind die Kontrollfäden aus einem ganz anderen Material als früher, weshalb das Infektionsrisiko sehr gering ist. Wenn man ohnehin regelmäßig an Scheideninfektionen oder Pilz leidet, sollte man diese natürlich erstmal in den Griff bekommen, ehe man sich eine Spirale legen lässt. Auch häufig wechselnde Geschlechtspartner sollte es nicht geben. Letztere beiden Punkte sind nämlich grundsätzlich ein Risikofaktor und können zu bösen Entzündungen führen.
2.Die heutigen Spiralen gibt´s in unterschiedlichen Ausführungen - auch für kleinere Gebärmuttern. Das legen ist für eine kinderlose Frau eventuell etwas unangenehmer...muss aber nicht immer der Fall sein.

Fazit: Die Spirale ist eine sichere, hormonfreie Alternative zur Pille.

WARUM DIE GOLDLILY:
Ganz einfach: ich habe mich über diverse mechanische Spiralen informiert und viele Anwenderinnen waren mit der Goldlily sehr zufrieden. Das Konzept wirkt auf mich logisch, glaubwürdig und hat mich überzeugt (nachzulesen auf der Goldlily-Homepage....siehe google). Die Exklusivversion kann zudem länger liegen bleiben als die "normalen" Spiralen .
Mein FA hält die Goldlily für teuren, unnützen "Schnickschnack". Aber es ist ja mein Körper. Zudem meinte mein FA, dass die wenigen Schwangerschaften, die trotz gut sitzender Spirale zustande kommen, meist in den letzen beiden Liegejahren (3. und 4. bei handelsüblichen Spiralen) auftreten, davor ist die Spirale sehr sicher. Ich habe deshalb 1+1 zusammen gezählt: wenn die Goldlily Exclusiv 7 Jahre liegen darf, dann müsste sie im Vergleich zu anderen Spiralen ja auch im 3. und 4. Liegejahr noch sehr sicher sein ;)
Jeder muss letztendlich selber entscheiden welche Spirale für ihn bzw sie die richtige ist.
Mein Rat: Informiert euch ausgiebigst im Internet (Erfahrungsberichte) und auf den Herstellerseiten. Ganz wichtig dabei: die unterschiedlichen Modelle verfügen über einen unterschieldichen "Pearl-Index" (dieser zeigt an wie sicher die jeweilige Spirale ist), es gibt zudem verschiedene Größen (abhängig von Maßen der Gebärmutter) und verschiedene Angaben zur Liegezeit. Also Augen auf beim Spiralenkauf ;).

DAS LEGEN:
Ich will euch nix vor machen: bei mir war es wirklich sehr schmerzhaft. Der Schmerz ist vergleichbar mit extrem heftigen Menstruationsbeschwerden und ensteht nicht durch die Spirale selber, sondern dadurch dass der Muttermund bei der Einführung gedehnt wird.
Die Spirale wird immer am 2.-3. Tag der Menstruation gelegt, da dann der Muttermund ohnehin leicht geöffnet ist. Zusätzlich können morgens Tabletten eingenommen werden (FA fragen) die den Muttermund zusätzlich weich machen. Das muss aber nicht sein (ich hab keine genommen). Mein FA gab mir zudem den Rat eine halbe Stunde vor dem Legen eine IBU800 zu nehmen.
Das Legen (bzw das Öffnen des Muttermundes vor dem eigentlichen Legen) ist wirklich das schmerzhafteste, ist aber nach 3-5 Minuten überstanden. Danach kann es sein, dass der Muttermund noch nachhaltig "zickt" und krampfartige Menstruationsbeschwerden bereitet... das war bei mir der Fall. Daher rate ich: lasst euch an dem Tag krank schreiben, deckt euch mit IBU-Tabletten und ner Wärmflasche ein und überschlaft das Ganze.
Nach spätestens 24 Stunden ist das schlimmste vorbei und man spürt lediglich noch manchmal, gut auszuhaltende, leichte Menstruationsbeschwerden.

Was sehr hilft ist Wärme: also heiße Badewanne oder Wärmflasche bereit halten.
Blutungen können auch auftreten. Der Muttermund wird bei dieserAktion einfach sehr strapaziert. Nach Tampons war mir danach nicht und manche Ärzte raten auch in den ersten Tagen davon ab (meiner nicht), also am besten auch vorsorgen und bequeme Binden kaufen.
Das klingt jetzt alles nicht so schön. Aber mir war´s das wert. Dieser eine Tag ist echt nicht schön, aber dafür hat man danach viele viele Jahre Ruhe.
Die Goldliliy Exclusiv ist für 80-90€ erhältlich (andere Modelle kosten weit weniger).
Bitte denkt daran euch das Rezept lang genug vor dem Legetermin zu besorgen, denn viele Apotheken haben die Spirale (vor allem die Goldlily) nicht vorrätig und es kann auch schonmal ne Woche Dauern bis man das gute Stück dann bekommt.
Das Legen wird nicht von der Kasse gezahlt. Bei mir hat es 120 Euro gekostet (inklusive Nachsorgetermin 14 Tage nach Legetermin). Die Preise variieren aber von Arzt zu Arzt. Bitte nachfragen.


RISIKEN BZW. WAS KANN SCHIEF GEHEN:

Dass das Infektionsrisiko meist überbewertet wird habe ich ja schon geschrieben, dennoch sollte man sich bewusst sein, dass auch die Spirale in seltenen Fällen Nebenwirkungen haben kann. Die Nebenwirkungen sind NICHT mit denen einer Pille vergleichbar, weil sie nicht hormonell bedingt sind. Ihr müsst also keine Angst vor Haarausfall, Hautproblemen oder veränderter Libido haben.
Aber durch die Spirale kann sich die Menstruation etwas verstärken. Also sie kann länger dauern, stärker werden oder auch mit stärkeren Menstruationsbeschwerden als bisher.
In seltenen Fällen kann es passieren dass der Körper die Spirale abstößt (sie wird dann ausgeschieden) oder dass das Ding verrutscht. Eine Verhütende Wirkung ist in diesen Fällen eben nicht mehr gegeben. Durch Kontrolle der Fäden und regelmäßigen Lagekontrollen (2-6 Wochen nach dem legen und 2 mal jährlich Ultraschall) kann man das rechtzeitig bemerken.


In den meisten Fällen wird die Spirale jedoch gut akzeptiert. Viele beschreiben die ersten 3 Menstruationen mit Spirale als etwas unangenehmer und stärker. Von Horrorstories mit massenhaft Blut und Schmerzen hört man aber zum Glück sehr selten ;)

MEIN FAZIT:
Auch wenn das Legen nicht angenehm war, so bin ich doch überzeugt dass es die richtige Entscheidung war. Seit ich die Pille abgesetzt habe, habe ich ein ganz anderes Verhältnis zu meinem Körper. Mir geht es viel besser so, die ganzen Nebenwirkungen sind weg und ich fühle mich endlich wieder richtig weiblich und mit gesunder Libido ;)
Da ich keine Kinder will, möchte ich trotzdem sicher Verhüten und das möglichst unkompliziert. Die Spirale ist da die beste Alternative!
Über mögliche Komplikationen habe ich mich informiert, aber ganz ehrlich: alle Komplikationen und Schmerzen sind zum Größtteil mit dem Legen+ der anfangszeit verbunden. Hat man das hinter sich, hat man Ruhe ...und das für bis zu 7 Jahre ;) Das war´s mir einfach Wert.

Benutzeravatar
Leben
Aktives Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 22.11.2008, 21:30

Re: Erfahrung / Bericht: Spirale legen ( Goldlily )

Beitragvon Leben » 25.08.2010, 10:56

Hallo,

habe gerade deinen Bericht gelesen vorallem was das legen der Goldlily angeht, um anderen die Angst vor den Schmerzen die du beschrieben hast zu nehmen. Bei mir war es nicht so, ich hab am vorabend eine Tablette eingeführt die den Muttermund weich macht, sie wurde mir gelegt als ich meine Regel nicht hatte.
Das vorherige Ausmessen, der Gebärmutter ist ein unangenehmes Gefühl, das legen selber ok war auch komisch, aber nicht schmerzhaft, keine Schmerztabletten davor oder danach....also bei jedem ist es anders :wink:
Da ich unzufrieden war ist sie jetzt aber auch schon wieder raus! (das nur nebenbei)
Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste