wann kann ich anfangen zu messen?

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
malvine
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2007, 07:56

wann kann ich anfangen zu messen?

Beitragvon malvine » 25.01.2008, 06:55

hab vor einer woche meine hs gezogen bekommen und weil mein mann nix von der tempimethode hält, hab ich eben nur angefangen den schleim zu beobachten und da ist aber nix (fast nix) nun ist uns gestern das kondom gerissen, und nun vertraut mein mann nicht mehr allein darauf. kann ich jetzt schon anfangen zu messen oder muss ich warten bis meine erste mens kommt? was ja dauern kann.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 25.01.2008, 08:42

Wie gesagt,du kannst eigentlich sofort nachm Ziehen anfangen..aber so richtig auswerten könntest du dann halt erst,wenn deine Periode kommt (damit du so ungefähr wüsstest,wo du stehst körperlich etc.). Aber geh einfach mal auf www.nfp-forum.de,da gibts in der Abteilung "post-pill" viele Ex-Mirena-Trägerinnen

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 25.01.2008, 08:43

Achja..kleine Anmerkung (bin da bissel sensibel bei dem Thema..weil mich die "ich muss ja nicht verhüten"-Mentalität so einiger Männer nervt)-wenns dein Mann sicher und bequem haben möchte,könnte er immer noch Schnipp-Schnapp machen lassen ;-)

Benutzeravatar
malvine
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2007, 07:56

Beitragvon malvine » 25.01.2008, 11:58

naja, mein würde ja schnipp schnapp machen, aber er ist grad mal 23, da machts keiner.
wir verhüten mit kondom, kein thema, aber gestern ist s gerissen.....

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 25.01.2008, 13:15

Ich dacht auch mal,dass Ärzte alles FÜR einen tun und nicht nur ans Geld denken (was das mitm Thema zu tun hat kommt gleich ;-) )-bis ich dann auf lauter geldgeile Gyns gestoßen bin..ich hab das dann aber zu meinem Vorteil genutzt und wurde mit 20 und kinderlos sterilisiert-und zwar nicht in irgendeinem Hinterhof,sondern von einem renomierten Gyn (hatte auch noch ein Angebot von nem anderen renomierten Gyn)

Benutzeravatar
Elischa
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 04.12.2008, 16:05

Beitragvon Elischa » 04.12.2008, 16:30

Ich möchte unbedingt noch anmerken das die Billingsmethode unsicherer ist als die Temperaturmethode oder die STM! Die BM hat einen PI von 15-25! :!:

Ich find es ja echt interessant das dein Männe die TM nicht duldet aber die BM. Oder machst du das heimlich?
Ich würde dir raten, beide Methoden zu kombinieren, denn die STM ist wesendlich sicherer. Die kann bei optimalen Bedinungen und Einhaltung der Regeln so sicher sein wie die Pille. :wink:
Gynefix zur Verhütung
"Nie wieder künstliche Hormone!"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste