NFP nach HS????

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
mela81
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2009, 10:04

NFP nach HS????

Beitragvon mela81 » 24.08.2009, 13:14

Ich habe gerade bei mynfp gelesen dass man nach sämtlichen hormonellen Verhütungsmethoden (NuvaRing, miniPille, Micropille, usw.) sofort mit nfp beginnen kann, ausgenommen ist die HS, warum?? Kann mir da jemand helfen, denn ich dachte egal welche hormonelle Verhütungsmethode vorher war, man sollte immer 1 Zyklus warten und kann dann starten??

Danke schon mal
mela

Benutzeravatar
Anschieh
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2009, 16:16

Re: NFP nach HS????

Beitragvon Anschieh » 24.08.2009, 14:05

Hallo Mela,

ich habe das auch irgendwo gelesen, aber ohne Begründung warum.

In einem anderen Zusammenhang habe ich aber gelesen, dass man auch nach der HS mit NFP verhüten kann. Nach der ersten Regel soll man anfangen. Ich mache es seit 2 Monaten (HS gezogen von 2 1/2 Monaten). Den ersten Zyklus habe ich noch nicht ganz gemessen (erst nach dem Eisprung), weil wir bis dahin nur ein Ohrthermometer hatten. Aber Zervixschleim und Muttermund waren so, wie es im Zyklus sein sollte. Jetzt messe ich seit Zyklusbeginn und hatte nun auch einen Eisprung. War alles gut zu erkennen.

Ich denke, bei jedem ist es unterschiedlich, wie schnell der Körper wieder "normal" funktioniert. Die NW der HS sind bei mir jedoch noch nicht verschwunden. Leider! :( Aber ich bin froh, dass ich jetzt sicher einen Eisprung hatte. Auf Wechseljahre habe ich nämlich noch keinen Bock!!! :evil:

Probier es mit dem Messen einfach. Dann siehst Du bestimmt, wie weit es bei Dir ist. Den Link mit NFP nach HS schicke, sobald ich den Text wieder finde.

LG Anschieh
Mirena von August 08 bis Juni 09

Benutzeravatar
Anschieh
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2009, 16:16

Re: NFP nach HS????

Beitragvon Anschieh » 24.08.2009, 14:11

Hab's gefunden!

http://www.lady-comp.de/verhuetungscomp ... pirale.php

Gut, die wollen Ihr Gerät verkaufen, aber bei mir ist der Zyklus wieder "normal", sofern man das nach einem Zyklus schon sagen kann.
Mirena von August 08 bis Juni 09

Benutzeravatar
felina
Aktives Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 06.07.2009, 19:40

Re: NFP nach HS????

Beitragvon felina » 25.08.2009, 06:59

Habe auch gleich nach dem einsetzen der 1. Periode nach dem ziehen der HS mit Temperaturmessen begonnen (Eissprung auch sehr gut erkennbar gewesen) Meinen Zervixschleim hab ich nur so am Rande beachtet, war aber schon eine Veränderung des Schleims während des Zykluses zu erkennen.
Jetzt im 2. Zyklus nach der HS beobachte ich nach den Regeln des NFP und ich muss sagen es funktioniert bisher sehr gut.
Mal abgesehen von den Kondomen :evil: Wir mögen die Dinger noch immer nicht sonderlich.

Eigentlich wollt ich mir ein paar Monate nach der HS eine Goldlily legen lassen. Mittlerweile habe ich aber richtig gefallen an NFP gefunden, wenn nur die blöden Lümmeltüten nicht wären :cry:
Mal sehen was die Zeit bringt.
33Jahre, Sohn 2003, Mirena Februar 2005-Juli 2009

Benutzeravatar
Anschieh
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2009, 16:16

Re: NFP nach HS????

Beitragvon Anschieh » 25.08.2009, 09:51

Geht mir genauso!!! :D
Mirena von August 08 bis Juni 09

Benutzeravatar
mela81
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2009, 10:04

Re: NFP nach HS????

Beitragvon mela81 » 27.08.2009, 18:05

Hallo nochmal,

erst mal Danke für die Antworten, ich bin auch schon ein Stück schlauer, war heut bei einem 1 stündigen Arzttermin bei profamilia, und diese Frage wurde unter anderem auch geklärt, da es sein KANN dass der Eisprung nicht komplett unterdrückt wird durch die Mirena, sollte man bis zur ersten regulären Blutung (nach der Abbruchblutung) warten um mit NFP zu beginnen.

Die Ärztin hatte mich auch nach meiner kompletten Verhütungsgeschichte befragt und jetzt bin ich schon mal ein gutes Stück schlauer ;), ich hätte mir den ganzen Hormonmist nicht schon mit 12 Jahren aufquatschen lassen sollen!!!

Aber hinterher ist man immer schlauer!! Meine Tochter bekommt definitiv die ersten beiden Jahre nachdem die Mens beginnt keine Pille, denn heut wurde mir das erste mal erklärt warum wahrscheinlich manches so ablief....

na egal erst mal ich denk das gehört sonst nicht mehr ganz zu NFP.

lg
mela

Benutzeravatar
ichbins41
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2009, 07:24

Re: NFP nach HS????

Beitragvon ichbins41 » 01.09.2009, 10:18

Hab's gefunden!

http://www.lady-comp.de/verhuetungscomp ... pirale.php

Gut, die wollen Ihr Gerät verkaufen, aber bei mir ist der Zyklus wieder "normal", sofern man das nach einem Zyklus schon sagen kann.
Nur mal so zur Info:
Lady-comp ist nicht NFP!!! Lady-comp ist eine reine thermale Methode,
NFP eine sympto-thermale Methode, die weit aus sicherer ist!
Nicht dass da etwas verwechselt wird. :)
Mit NFP kannst du sofort anfangen, bei Lady-comp musst du die erste richtige Mens abwarten.

Benutzeravatar
Anschieh
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2009, 16:16

Re: NFP nach HS????

Beitragvon Anschieh » 01.09.2009, 11:09

@ichbins41

Ist schon klar, nur ging es darum, ob man nach der HS gleich mit NFP anfangen kann. Bei mynfp heißt es nämlich, dass man nach Hormen (Pille etc.) gleich mit NFP anfangen könne, nur NICHT nach der HS. Der Lady-Comp geht ja auch (nur) von der Basaltemperaturkurve aus, die man für NFP auch beobachtet. Hier ist die HS plötzlich kein Problem, obwohl man nur 1 Merkmal beobachtet. Das man für NFP auch noch Schleim und Muttermund etc. beobachtet ist mir schon klar. Mache selber NFP. Bei NFP solltest du aber auch die Menstruation abwarten, sonst weißt du ja nicht, wo du bei der Temperaturkurve stehst, und ob die 1. hM schon stattgefunden hat. Unter Umständen könnte das ja wichtig sein. :wink:

Anschieh
Mirena von August 08 bis Juni 09

Benutzeravatar
ichbins41
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2009, 07:24

Re: NFP nach HS????

Beitragvon ichbins41 » 01.09.2009, 19:46

@ichbins41

Ist schon klar, nur ging es darum, ob man nach der HS gleich mit NFP anfangen kann. Bei mynfp heißt es nämlich, dass man nach Hormen (Pille etc.) gleich mit NFP anfangen könne, nur NICHT nach der HS. Der Lady-Comp geht ja auch (nur) von der Basaltemperaturkurve aus, die man für NFP auch beobachtet. Hier ist die HS plötzlich kein Problem, obwohl man nur 1 Merkmal beobachtet. Das man für NFP auch noch Schleim und Muttermund etc. beobachtet ist mir schon klar. Mache selber NFP. Bei NFP solltest du aber auch die Menstruation abwarten, sonst weißt du ja nicht, wo du bei der Temperaturkurve stehst, und ob die 1. hM schon stattgefunden hat. Unter Umständen könnte das ja wichtig sein. :wink:

Anschieh
Ja, das ist schon richtig. Ich habe gleich nach dem Ziehen der HS angefangen mit NFP, aber warte immer noch vergeblich auf irgendein Mens-Zeichen :( (jetzt schon 45 Tage). Trotzdem finde ich es sehr gut schon in dieser Zeit eine Menge an Erfahrungen für NFP zu sammeln. Deswegen würde ich jedem Empfehlen ruhig sofort anzufangen, kann ja nicht schaden :D

Benutzeravatar
Jenny_33
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 09.10.2009, 14:04

Re: NFP nach HS????

Beitragvon Jenny_33 » 24.10.2009, 16:33

Habe auch gleich nach dem einsetzen der 1. Periode nach dem ziehen der HS mit Temperaturmessen begonnen (Eissprung auch sehr gut erkennbar gewesen) Meinen Zervixschleim hab ich nur so am Rande beachtet, war aber schon eine Veränderung des Schleims während des Zykluses zu erkennen.
Jetzt im 2. Zyklus nach der HS beobachte ich nach den Regeln des NFP und ich muss sagen es funktioniert bisher sehr gut.
Mal abgesehen von den Kondomen :evil: Wir mögen die Dinger noch immer nicht sonderlich.

Eigentlich wollt ich mir ein paar Monate nach der HS eine Goldlily legen lassen. Mittlerweile habe ich aber richtig gefallen an NFP gefunden, wenn nur die blöden Lümmeltüten nicht wären :cry:
Mal sehen was die Zeit bringt.
*lach* kenn ich.. ich hasse die Dinger!!!!!!
Jenny, 3 Kinder 8 Jahre und 2mal 5 Jahre (Zwillinge) + 1 Kind 10 Jahre meines BaldMannes :-)

Mirena Trägerin 09/2008-10/2009

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast