Seite 1 von 1

Ein Update nach zwei Jahren ohne Hormonspirale und Pille

Verfasst: 25.08.2010, 11:43
von Morgaine
Hallo zusammen,

aus irgendeinem Grund habe ich heute an meine Zeit mit Pille und Hormonspirale zurückgedacht und mal wieder dieses Forum aufgesucht. Ich habe auch meinen Erfahrungsbericht wiedergelesen, den ich vor ziemlich genau zwei Jahren geschrieben hatte. http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =32&t=4192

Nun, zwei Jahre ohne künstliche Hormone - das schreit doch nach einem Update! :-)

Kurz gesagt, mir geht es gut! Und zwar seit zwei Jahren konstant. Keine Depressionen mehr, keine dunklen Gedanken, keine Migräne, keine diffusen Unterleibsschmerzen, keine Zysten, keine komischen Zipperlein im allgemeinen.

Es hat sich einiges verändert in den letzten zwei Jahren, es waren auch große Einschnitte da - wie z.Bsp. verlassen werden in einem fremden Land, Freunde die sich abwenden, neuer Job, neue Wohnung, neuen Freundeskreis aufbauen - neue Existenz aufbauen an sich. Es war nicht immer einfach, aber ich habe es geschafft, ich konnte immer wieder das Schöne und Positive sehen. Rückblickend bin ich überzeugt hätte ich immer noch Hormone genommen hätte ich das niemals gepackt.

Seit ebenfalls ungefähr zwei Jahren verhüte ich nun mit der Goldlily. Für mich funktioniert das wunderbar. Mein Körper funktioniert, wie er funktionieren soll. Meine Periode kommt seit zwei Jahren superpünktlich. Ja, ich habe Regelschmerzen und ja, die Blutung ist etwas stärker. Aber ganz ehrlich - das nehme ich für drei, vier Tage im Monat gerne auf mich, dafür geht es mir den Rest des Monats gut.

Für mich war es die Beste Entscheidung überhaupt den künstlichen Hormonen zu entsagen. Ich versuche meine Erfahrung auch mit anderen Frauen aus meinem Freundeskreis bzw. Familie zu teilen. Trotzdem sind immer noch viele der Überzeugung, dass sie ohne künstliche Hormone nicht können. Der Arzt sagt ja, das ist gut und das richtige. Nun ja - ich bin ein gebranntes Kind in der Hinsicht und ich kann nicht mehr als meine Erlebnisse erzählen. Mir persönlich fällt es einfach sehr schwer zu glauben, dass es diesen Frauen mit Hormonspirale besser gehen soll.

Nun gut - ich wollte einfach all den Frauen Mut machen, die noch leiden. Alles wird gut, aber gebt Euch Zeit.

Morgaine