Probleme mit Nuvaring

Alles rund um Pflaster, Ring und Verhütungsstäbchen.

Benutzeravatar
zimmerschlumpf
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2008, 17:50

NOvaring Panik schwindel....

Beitragvon zimmerschlumpf » 04.10.2008, 17:56

:arrow: Hallo leute
hab da nen totales problem nehme seit einen Monat den novaring, da ich die pille nicht vertragen habe.
zum anfang war auch alles ok doch dann gings los
mir wa andauernt schwindelig
schweißausbrüche
schlafstörungen
und weiss nicht ich fühle mich total benommen so als ob ich träumen würde ganz seltsam , herzrasen .... =(
habe den ring nun kurz vorm zih tag rausgezogen weil es so nicht weiter geht normale sachen wie arbeiten gehn spazieren gehn sind für mich zu quall geworden ...
gibt es wem der ähnliches durch genacht hat und wann hören die nebenwirkungen auf :oops:

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 05.10.2008, 15:55

Was du beschreibst sind ganz normale Nebenwirkungen der hormonellen Verhütung..Wann die Nebenwirkungen aufhören kommt auf deinen Körper an und wie du jetzt verhütest.
Man sagt,dass der Körper 6-9 Monate braucht um sich von hormoneller Verhütung zu erholen,die Nebenwirkungen verschwinden aber meistens recht schnell

Benutzeravatar
zimmerschlumpf
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2008, 17:50

Beitragvon zimmerschlumpf » 05.10.2008, 17:38

:wink: danke für deine antwort hat mich sehr beruhigt was mir halt jetzt noch sorgen bereitet ist ich habe ja den ring seit drei tagen abgesetzt nun habe ich ganz schlimmen durchfall fühle mich zitterich .. und jaa habe irgentwie panik =(

ist das auch alles normal das aller schlimmste is das ich mich sooo seltsam fühle sooo ganz komisch fremd oder sooo :x

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 05.10.2008, 17:43

Das kann im Moment auch einfach deine Psyche sein..
Viele haben direkt nachm Absetzen auch sowas wie Entzugserscheinungen,das könnts auch sein...aber das sollte besser werden,wenn nicht,ab zum Arzt

Benutzeravatar
Monja
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10.10.2008, 21:54

Beitragvon Monja » 12.11.2008, 14:19

Hallo :arrow:

ja das kenn ich. Habe heuer so Februar rum auch den Ring ausprobiert. Bekam auch solche Zustände setzte ihn dann ab den dritten Monat ab. Bei mir wurde es nicht besser nur schlimmer. Bis jetzt :arrow: habe ich dann nur kondom verh. Bin auf der Suche. Habe zwar eine Pille daheim die Yan aber muss warten bis ich Anfangen kann.
wie gehts dir jetzt mit dem Ring?

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 12.11.2008, 14:59

Hormonfreie Verhütung is nix für dich Monja ? z.B. GyneFix -> www.kupferketten-forum.de.vu oder die Goldlily -> www.goldlily.de

Benutzeravatar
stellfi79
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.08.2009, 10:57

Re: Probleme mit Nuvaring

Beitragvon stellfi79 » 02.08.2009, 11:05

Hallo Zimmerschlumpf,

habe genau die gleichen Probleme wie Du. Alles fing nach 4 Monaten Nuvaring an.
Nun habe ich ihn vor 2 Wochen abgesetzt. Schlafe seit dem besser und habe Tage
an denen es mir richtig gut geht. Aber dann kommt dieser furchtbare Schwindel wieder. :mrgreen:
Wie lange hat es bei Dir gedauert, bis er weg war?
Mein Gyn meinte, ich soll mir bis zum naechsten Zyklus erst mal keine sorgen machen...
Aber erfahrungsgemaess kann es bei mir MONATE dauern, bevor der wieder einsetzt...

Vielleicht kannst Du mir mit Deiner Erfahrung ein wenig Mut machen?

Danke und viele Gruesse!

Benutzeravatar
happi
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2010, 11:20

Re: Probleme mit Nuvaring

Beitragvon happi » 09.03.2010, 11:39

Bei hormonellen Verhütungen muss man leider immer mit derartigen Nebenwirkungen rechnen. Ich würde mir das ein paar Monate anschauen, mich aber auch von dem Ring verabschieden, wenn sich wirklich keine Besserung einstellt, denn sonst wirst du nicht glücklich.

Wie schon angesprochen, könntest du dich um nicht hormonelle Verhütungsmittel umschauen.

Benutzeravatar
Vronilicious
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 24.03.2010, 09:07

Re: Probleme mit Nuvaring

Beitragvon Vronilicious » 24.03.2010, 22:00

Hatte den Ring 6 Monate (dauernde krasse blutige Blasenentzündungen) und erst 9 Monate nach Absetzen war alles wieder gut... Würde also schleunigst absetzen, damit du nicht noch mehr Zeit verlierst!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Probleme mit Nuvaring

Beitragvon Mondi » 25.03.2010, 09:59

Die Spätfolgen bitte nicht vergessen ;-)
Die meisten denken so gerne, dass es damit erledigt sei,wenn man ein hormonelles Verhütungsmittel absetzt..aber die Brustkrebsstudien haben gezeigt, dass bei ehemaligen Hormonanwenderinnen das Brustkrebsrisiko eben noch bis zu 10 Jahre NACH dem Absetzen erhöht ist-das erklärt einem leider kein Arzt und steht auch in keinem Beipackzettel, darum find ichs wichtig, das zu wissen,bevor man sich für diese Form der Verhütung entscheidet (Brustkrebs bedeutet nämlich heutzutage immer noch,dass man die komplette Brust oder einen Teil davon abgenommen bekommt UND Chemo kriegt).
Weitere andere Erkrankungen,die entstehen und/oder verstärkt werden können hier : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
wer das alles in Kuaf nehmen möchte,ist ja in Ordnung, aber man sollte halt NICHT rangehen und denken "mich trifft das sowieso nicht"-weil das weiß keiner und das kann auch kein Mensch einem sagen....
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast