Umfrage: Verhütung nach der Hormonspirale

Umfragen zu Risiken, Nebenwirkungen & mehr.

Benutzeravatar
Sandmann
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2018, 20:20

Re: Umfrage: Verhütung nach der Hormonspirale

Beitragvon Sandmann » 21.01.2018, 23:14

Hallo,

Kondome. Ich will weder mehr etwas einnehmen, noch etwas in meinem Körper haben. 12 Jahre Mirena reichen. Ich bin gerade dabei mich wieder zu erholen. Kondome sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber es geht. Und natürlich der Gesundheit zu Liebe. :smile_rofl:

LG - Silke
Hallo Silke, darf ich fragen, ob du 12 Jahre zufrieden mit der HS warst? Ich habe im 2017 die 3.bekommen u.hoffe einfach damit bis zu den Wechseljahren durch zukommen. Aber irgendwie bekommt mir jetzt die 3.nicht mehr ganz so gut.Habe verschieden Beschwerden und frage mich, ob diese von der HS sein könnten. Welche Beschwerden hattest du denn? Und warum hast du sie nach 12 Jahren ziehen lassen? LG vom Sandmann(-frau)

Benutzeravatar
lala2
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2018, 21:04

Re: Umfrage: Verhütung nach der Hormonspirale

Beitragvon lala2 » 17.05.2018, 23:16

Ich verhüte mit Kondomen und passe um den Eisprung herum halt ein bisschen mehr auf (vgl. Kalendermethode). Das hab ich vor der Jaydess gemacht und bisher ist es immer gut gegangen. Ich bin damit sehr zufrieden, weil es nicht in meinen Zyklus eingreift, günstig ist und ich durch die Kalendermethode sehr viel über mich selbst gelernt habe.

Benutzeravatar
sarah2
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 11.04.2018, 16:36

Re: Umfrage: Verhütung nach der Hormonspirale

Beitragvon sarah2 » 08.06.2018, 14:53

Aktuell nehmen wir auch Kondome, aber wollen das beide nicht dauerhaft, wird also wohl auf die Kupferspirale oder Pille hinauslaufen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste