Umfrage: Kamen Deine Beschwerden eindeutig von der Hormonspirale?

Umfragen zu Risiken, Nebenwirkungen & mehr.

War oder ist die Hormonspirale eindeutig der Verursacher deiner gesundheitlichen Beschwerden?

Ja, Mirena ist/war eindeutig der Auslöser.
109
96%
Nein, Mirena ist/war eindeutig nicht der Auslöser.
4
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 113
Benutzeravatar
Katja
Team
Beiträge: 111
Registriert: 29.01.2004, 12:46

Umfrage: Kamen Deine Beschwerden eindeutig von der Hormonspirale?

Beitragvon Katja » 25.04.2016, 09:49

Liebe Frauen,

bitte nehmt an unserer Umfrage teil und teilt uns mit, ob ihr einen eindeutigen Zusammenhang Eurer gesundheitlichen Beschwerden/Veränderungen (siehe Liste) mit Mirena herstellen könnt.

Danke fürs Mitmachen!

Eurer Hormonspiralen Team


Ihr habt /hattet mindestens eine oder mehrere Beschwerden/Veränderungen folgender Liste unter Mirena bei euch festgestellt:

Psychische Veränderungen:

Aggressionen
Angstzustände/Panikattacken
Antriebslosigkeit / Lustlosigkeit
Ausser-Sich-Stehen (Gefühl der Fremdsteuerung)
Depressionen
Gedankenrasen / Grübeleien
Gefühlskälte / Innere Leere
Grundlose Traurigkeit
Konzentrationsstörungen
Libidoverlust
Nervosität
Innere Unruhe
Erschöpfungszustände
Schlafstörungen
Verminderte Leistungsfähigkeit (Sport, Arbeit …)

Veränderungen Haut/Schleimhäute:

Akne
Ekzeme
Haarausfall
Haarwuchs im Gesicht und anderen Körperstellen
Hautausschlag
Pilzinfektionen
Sinusitis
Trockene Schleimhäute / Juckreiz (Augen, Mund, Scheide)
Ödeme
Vermehrtes Schwitzen
Veränderte Gebärmutterschleimhaut – PAP Abstrich-Werte
Vorzeitige Hautalterung
Zahnfleischentzündungen
Alkoholunverträglichkeit
Lebensmittelunverträglichkeiten

Sonst. organische Veränderungen:

Bauchschmerzen/Unterleibschmerzen
Blasenentzündungen
Blutdruckschwankungen
Gelenkschmerzen
Herzflattern
Kopfschmerzen / Migräne
Ohrengeräusche / Tinitus
Pulsrasen
Rückenschmerzen/Muskelverhärtungen
Schildddrüsenprobleme
Schwindel
Taubheitsgefühl und/oder Kribbeln in Armen und/oder Beinen
Zysten

Sonstige Veränderungen:
Gewichtszunahme / -abnahme
Forumsgründerin, Jahrgang 1976, 2 Kinder, Mirena von 05.2001-11.2003

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. *Bertolt Brecht*

Benutzeravatar
LilaFairy
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2017, 00:51

Re: Umfrage: Kamen Deine Beschwerden eindeutig von der Hormonspirale?

Beitragvon LilaFairy » 12.08.2017, 04:02

Hallo,
woher kann man denn wissen ob die beschriebenen Symptome eindeutig von der Spirale kommen?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Umfrage: Kamen Deine Beschwerden eindeutig von der Hormonspirale?

Beitragvon Sonia » 14.08.2017, 09:35

Hallo,
woher kann man denn wissen ob die beschriebenen Symptome eindeutig von der Spirale kommen?

Liebe Grüße
ich glaube, wenn man vorher gesund war und dann plötzlich (oder auch schleichend, kann ja Monate, sogar Jahre dauern bis NWs auftreten) krank, weiß man ganz genau, wer der Übeltäter ist... aber man zweifelt, da die Ärzte einen vom Gegenteil überzeugen wollen

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
xXMarthaXx
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 23.04.2017, 16:29

Re: Umfrage: Kamen Deine Beschwerden eindeutig von der Hormonspirale?

Beitragvon xXMarthaXx » 14.08.2017, 15:13

Oder umgekehrt: Wenn die Spirale raus ist und eine ganze Reihe Beschwerden plötzlich verschwindet und auch dauerhaft wegbleibt! :smile_happy:
Ich hatte bei vielen Wehwehchen bis zum Schluss keinen Zusammenhang mit der Spirale vermutet. Erst als sie raus war und alle möglichen Unpässlichkeiten mehr oder weniger schnell verschwanden, begann ich intensiv zu recherchieren. Jetzt warte ich einfach noch mal ab, ob etwas davon wiederkommt. Im Moment siehts aber nicht so aus und der zeitliche Zusammenhang zwischen "plötzlicher Heilung" und Mirena-Entfernung im April war aber doch sehr auffällig.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste