Blut bei Stuhlgang nach Einsetzen Kyleena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
skysa
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 11.07.2018, 15:17

Blut bei Stuhlgang nach Einsetzen Kyleena

Beitragvon skysa » 11.07.2018, 15:23

Hallo alle zusammen,

ich habe mir am Freitag (also vor 5 Tagen) die kyleena einsetzen lassen und kann bisher von keinen allzu großen Nebenwirkungen/Beschwerden berichten. Mir geht es im Grund ziemlich gut. Jedoch fällt mir seitdem auf, dass ich jedes Mal aus der Vagina blute, wenn ich für STuhlgang auf der Toilette war.
Ich habe jetzt im Internet nur üble Antworten gelesen wie Scheidenkresb oder dergleichen. Davon gehe ich jetzt nicht aus, zumal das bei den letzten Untersuchungen beim FA hätte auffallen müssen.
Aber kennt das Problem eine von euch auch? Es ist auch mit zwei Mal abwischen weg und ich habe auch sonst nicht mehr meine Mens.
Ich bin etwas verunsichert ob die Spirale so sitzt wie sie soll (was bei der direkten Kontrolle nach dem Einsetzen der Fall war) oder ob es einfach nur noch etwas "wund" in der Gebärmutter ist und deshalb das Blut kommt...?

Wäre über jede Antwort dankbar.


Liebe Grüße
Skysa

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Blut bei Stuhlgang nach Einsetzen Kyleena

Beitragvon Kooper » 11.07.2018, 22:12

Liebe Skysa,

wenn Dir vor 5 Tagen die Kyleena (in Verbindung mit einer gynäkologischen Untersuchung) gesetzt wurde, wird sich in dieser kurzen Zeit sicher kein Scheidenkrebs gebildet haben - ich denke, da kannst Du recht beruhigt sein.

Und nach 5 Tagen haben die meisten Frauen auch noch keine Nebenwirkungen. Bist Du denn gut aufgeklärt worden? Hast Du eine Einverständniserklärung unterschrieben? Schmierblutungen sind eine häufige Nebenwirkung nach dem Einsetzen, die Frauenärzte sagen meistens, dass man ca. ein halbes Jahr abwarten soll, bis es sich eingependelt hat.

Solltest Du nicht aufgeklärt worden sein:, ist hier die Packungsbeilage: https://www.patienteninfo-service.de/a- ... ngssystem/ oder eine Patienteninformation: https://compendium.ch/mpub/pnr/1344433/ ... rm=Desktop

Du hast sicher bemerkt, dass dies ein Forum ist, in dem überwiegend Geschädigte einer Hormonspirale schreiben (egal, welchen "gute-Freundin-Namen" das Ding trägt (Mirena, Jaydess, Kyleena)).

Wenn Du nach nur 5 Tagen schon Gedanken an "Scheidenkrebs" hast, klingeln bei mir alle Alarmglocken: Ich habe unter der Mirena schwere Angst- und Panikstörungen entwickelt.

Natürlich wünsche ich Dir, dass meine Alarmglocken umsonst klingeln und es Dir weiterhin (bis auf die Schmierblutungen, die sich nach ärztlicher Meinung in der Regel über kurz oder lang legen sollen) gut geht!

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste