Ein Tag nach Ziehen der Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
lollorosso65
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2005, 15:17
Wohnort: Schwaben

Ein Tag nach Ziehen der Mirena

Beitragvon lollorosso65 » 25.02.2005, 10:00

:D Habe mir gestern wie schon angekündigt die Mirena entfernen lassen. Hatte den 3. Tag Periode und es war überhaupt nicht schmerzhaft. Hatte auch keine vermehrten starken Blutungen danach, ganz normal wie immer, ganz ganz wenig. Ich spüre auch, daß ich keine Spirale mehr in mir habe, der Beckenboden fühlt sich total locker an, wenn ich ihn anspanne (heißt ja immer, man würde die Spirale ja nicht spüren, hatte auch beim Geschlechtsverkehr immer Schmerzen, die ich aber ohne Spirale auch manchmal hatt, muß auf die Stellung achtgeben, da meine Gebährmutter nach hinten abfällt.)
Noch mal zur Info der Grund, warum ich die Mirena nach genau 1 Jahr habe entfernen lassen: Ich habe hormonelle Migräne, d.h. immer am Eisprung (1 Tag) und an der Periode (3-4 Tage Migräne). Meine Hoffnung war, daß ich bei der Mirena keinen Zyklus mehr haben würde, ich also keine Blutung mehr und somit auch keine Migräne mehr hätte. Aber ich habe feste weitergeblutet, nur ganz schwach, aber ich hatte meinen Zyklus und somit auch Migräne, die sich veränderte in Richtung starke Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen in den 1. bis 10. Zyklustag und am Eisprung gleich noch mal einen Tag Kopfschmerzen (od. Migräne), das bedeutete, daß ich mich fast 14 Tage lang Kopfschmerzen rumschlagen mußte, und fast kein Schmerzmittel half. Hatte ja erst die Mirena in Verdacht, daß von ihr die Kopfschmerzen kämen, aber nach langem Kalender-Studieren (ich schreibe immer alles auf), traten eben zuklusbedingt in den letzten 3 Zyklen vermehrt die Beschwerden mit dem Kopf auf.
Nehme jetzt seit 4 Tagen die Lamuna20 entgegen vieler Meinungen, erst mal dem Körper eine Hormon-Ruhepause zu gönnen. Werde aber die Lamnuna nach einer Eingewöhnungszeit längere Zeit durchnehmen, damit ich weniger Periodezeiten (u. Migränezeiten) habe, bzw. ich kann mir dann die Periode zu einem Zeitpunkt legen, wo ich nicht gerade im Urlaub bin oder sonst irgendwas geplant ist.
Werde berichten, wie es mir weiterhin ergeht.
Grüße, Constanze.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste