Alter ab 42 Jahren gesucht

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
mututu
Aktives Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 16.11.2004, 16:56
Wohnort: Hamburg

Alter ab 42 Jahren gesucht

Beitragvon mututu » 16.05.2005, 00:32

Hallo Ihr Lieben, :arrow:

Ich möchte euch heute einmal mitteilen , das es mir jetzt immer besser geht .
Die Probleme dich ich ja so extrem mit meinen Gelenken hatte, scheinen sich jetzt so langsam aufzulösen.

Dank meiner Heilpraktikerin sie hat mir wirklich gut bis jetzt geholfen.
Ich hatte jetzt bald seit 6 Wochen keine akutanfälle mehr.
Ich kann wieder zum Sport gehen, bekomme meine Arme wieder bewegt, habe keine Schwellungen seit dieser Zeit mehr gehabt.

-----Meine Lebensfreude wird einfach immer besser.-----

:lol: Hoffentlich bleibt es dabei.
Ich will keine Hormone mehr haben, benutze z.Zt. den Lady-Comp, bin aber am überlegen ob ich mir für ein paar Jahren noch die Kupferspirale setzten lassen soll.


Nun zu meinen Fragen an euch.

:roll:
1.) Ich suche gleichgesinnte in meinen Alter ab 42 Jahren

2.) Wie sind eure Zyklusabstände ?

3.) Wie verhält sich euer Gewicht---fällt es oder ist es gleichbleibend ?

4.) Wie verhütet ihr z.Zt.?

5.) Hat sich jemand noch eine normal Spirale legen lassen ?

würde mich um rege Antworten freuen.

Liebe Grüße :lol: Angela
Angela 48 Jahre habe 3 Kinder (27-24-16 Jahre), Mirena 4 1/2 Jahre / seit 29.11.04 ohne, seit 22.07.05 Gynefix

Benutzeravatar
Helmyne
Aktives Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.02.2004, 14:40
Wohnort: Bei Berlin

Beitragvon Helmyne » 16.05.2005, 07:17

Guten Morgen Angela, :arrow:
es freut mich, dass es dir besser geht!

Hier nun meine Antworten an dich:

1. Ich werde 44, falle also in deine Zielgruppe rein :D

2. Meine Periode kommt alle 26-32 Tage, so wie ich es gewohnt bin und auch schon vor der Mirena hatte.

3. Mein Gewicht ist (leider!) gleichbleibend. Und das in Richtung zu hoch... :roll: . Würde gerne weniger wiegen, mir fehlt aber im Augenblick die Lust und das Durchhaltevermögen zum Abnehmen. Ich esse gar nicht sooooo viel und ungesund, denke da spielt mein Alter jetzt doch eine Rolle... :wink:

4. Wir verhüten mit Diaphragma und Gel und kommen ausgezeichnet damit zurecht. Ich habe auch nicht mehr in jedem Zyklus einen Eisprung.

5. Eine Kupferspirale habe ich mir NACH Mirena nicht mehr legen lassen. Ich wollte nix mehr in meiner Gebärmutter drin haben.


Liebe Grüße und bis bald
Helmyne :arrow: :arrow:
43 Jahre, 1 Kind, knapp 2 Jahre Mirena, seit 04/2004 ohne

Benutzeravatar
juttab
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 16.11.2004, 12:19
Wohnort: luxemburg

Beitragvon juttab » 28.05.2005, 14:24

Hallo Ihr!

Bin jetzt sechs Monate mirenafrei nach über vier Jahren Tragezeit. Meine Mens kommt regelmässig, aber alle 21 Tage. Hoffe, dass das noch besser wird. Abgenommen habe ich schon etwas, aber nicht viel. Aber ich habe bemerkt, dass meine Silhouette sich verändert, mit Mirena haben sich Polster gebildet, an Bauch, Hüften usw. Die verschwinden jetzt irgendwie, aber langsam wie mir scheint. Allerdings bin ich nicht zu dick, habe eben vor Mirena weniger gewogen.
Im allgemeinen geht es mir besser, aber die magische Grenze von sechs Monaten mirenafreie Zeit, die hier jeder beschreibt und wo es mal bergab geht, scheine ich ebenfalls erreicht zu haben. Habe erstmals wieder ein paar Herzrhythmusstörungen gehabt und war etwas müde. Kann aber auch von meiner Pollenallergie kommen, die mit Mirena auftrat und jetzt ohne auch nicht besser geworden ist.
Ich denke, wir sollten uns noch Zeit lassen. Mit dem Abnehmen, mit dem normalen Zyklus von 28 Tagen usw. Irgendwann klappts wieder.
Bin jedenfalls froh, dass es noch Frauen gibt, die nicht alle Unregelmässigkeiten auf die Wechseljahre schieben. Das nervt nämlich etwas! An meinem Zustand war eindeutig Mirena schuld und keine Wechseljahre!!!
So ich wünsche Euch allen einen Supertag!

Jutta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste