Was tun bei Sexueller Unlust ?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Renate#
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 26.04.2005, 12:19

Beitragvon Renate# » 31.05.2005, 15:04

Hallo Kiesy,

ob Deine sexuelle Unlust an der Mirena oder etwas anderem liegt kannst nur Du entscheiden, ich kann Dir dazu aber meine Erfahrungen berichten.
Ich hatte die Mirena 2 Jahre und 7 Monate und im Laufe der Tragedauer verschwand meine Libido zusehends bis es so extrem war, dass mir Berührungen insbesondere an den Brüsten teilweise richtig unangenehm waren. Sogar bei der Brustuntersuchung die mir nie was ausgemacht hat, dachte ich mir immer "nimm die Hände da weg, es fühlt sich grausam an".
An meinem Partner hat es jedenfalls nicht gelegen, ich liebe meinen Mann über alles und bin glücklich mit ihm. Ich dachte erst auch an andere Probleme die man im Laufe eines Lebens halt so hat. Die Probleme sind die gleichen geblieben, aber seit dem Ziehen der Mirena vor einem Monate geht's langsam wieder aufwärts. Ich bin zwar noch nicht auf dem "Lustlevel" den ich vorher hatte, aber ich denke mal das wird sich auch noch normalisieren.
Auf jeden Fall war es egal was ich versuchte, keine Animation der Welt konnte meine Lust ankurbeln, unde jetzt ohne Mirena kommt langsam alles wieder von selbst - also war bei mir der Libidoverlust absolut von der Mirena verursacht.
Wenn ich daran denke dass mein Mann wahrscheinlich dachte ich würde ihn nicht mehr lieben weil ich keine Berührungen mehr wollte wird mir heute noch ganz schlecht. Auf Dauer hätte ich damit sicher unsere Beziehung auf's Spiel gesetzt. Ausserdem war meine Schleimhaut auch nicht in Ordnung, man könnte es fast als Wüste bezeichnen (was der Lust natürlich auch nicht zuträglich ist) - auch das ist weg.

Ich denke Du solltest mal einen Check machen ob sich in Deinem Leben Änderungen oder Probleme ergeben haben die die Unlust auslösen könnten, ansonst liegt der Verdacht nahe dass es doch an der HS liegt.

Alles Liebe, ich hoffe dass Du Deine Libido bald wieder hast (auf welchem Weg auch immer)
Renate

Benutzeravatar
Deanna
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28.05.2005, 10:54

Libido mit Hormonen

Beitragvon Deanna » 01.06.2005, 16:47

Latent Libidoschwach war ich mit all meinne Pillen. Während der paar Tage Mirena habe ich testweise selbst Hand angelegt. Es funktionierte zwar, aber sehr mechanisch. Die ganze Feinheit war verschwunden, als stecke keine Seele im Fleisch.

Im Prinzip täuscht die Mirena eine Schwangerschaft vor, und in der Zeit denk ich mir hat ein Frauenkörper solche Unlustphasen.

Das zweite, das ich mir vorstellen kann, ist, der Körper weiss dass ein Fremdkörper da ist und nachdem er ihn nicht auszustossen vermag, zieht er sich zurück.

Bin mittlerweise der Überzeugung, dass die Gebärmutter ein weit mobileres Organ ist als angenommen, und sich durch Druck bei Positionswechsel stimulieren lässt. Ein Fremdkörper verhindert das.
Wie wenn die Schenkel etwas dazwischengeklemmt bekommen und sich nie wieder berühren. Würde sich komisch anfühlen, oder?

Wie dem auch sei, nur 1 Woche Mirena und mir reichts für mein Leben.

lg
Natalie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste