Frage zum Hormonspiegel

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Frage zum Hormonspiegel

Beitragvon Vanessa » 27.05.2005, 11:57

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch mal was zum Thema Hormonspiegel-Test fragen.

Also ich habe seit längerem das Gefühl, dass selbiger bei mir ziemlich durcheinander ist.
Ich bringe das jetzt nicht in Zusammenhang mit Mirena, dafür war sie einfach zu kurz drin, aber ich bringe es im Zusammenhang damit, dass ich seit genau einem Jahr nun KEINE Hormone mehr zu mir nehme.

Schon vor Pillenzeiten wurde bei mir ein erhöhter Testosteron-Wert festgestellt. Nun habe ich wieder folgende Symptome:

- vermehrter Haarwuchs (Brust, Beine, Arme)
- Haarausfall auf dem Kopf
- Eierstockzysten Rolling Eyes
- Probleme mit dem Kreislauf, v.a. Übelkeit

Ich habe mich schlau gemacht und festgestellt, dass solche Symptome oft auf Testosteron-Überschuss zurückzuführen sind.

Nun die Frage: Kann ich meinen Hormonspiegel auf Grund dieser Symptome testen lassen oder muss ich (wie für so vieles) extra zahlen? Rolling Eyes

Wenn etwas rauskäme, was könnte man tun OHNE Hormone zu nehmen? (Hab ja diese Thromboseneigung...)
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 27.05.2005, 15:09

Hallo Vanessa,

die Frage müßte wohl besser lauten: Was kann man ohne künstliche Hormone dagegen tun? Mit natürlichen Hormonen kannst Du, denke ich, einiges bewirken, ohne Angst vor bösen Nebenwirkungen zu haben. Ich verweise da, wie so oft, auf Frau Buchner und ihre Hormonselbsthilfe. Sie kann Dir sicher auch Genaueres zum Thema Hormonspiegel sagen: ein Bluttest bringt nämlich nicht viel, sinnvoll ist ein Speicheltest, den man, soweit ich weiss, selbst bezahlen muss.

Viel Glück und alles Gute,

Vera[/b]

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 28.05.2005, 14:37

Hallo Vera,

genial! Danke für die Info, ich werd mich dann mal drum kümmern.
Das mit dem Speicheltest war mir auch neu! Super! :D
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste