Anruf bei Schering "ich grosse Ausnahme?"

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 29.05.2005, 09:20
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Anruf bei Schering "ich grosse Ausnahme?"

Beitragvon Bella » 30.05.2005, 15:44

Hallo alle miteinander,
ich habe auch heute bei Schering angerufen. Die Dame war sehr nett und wird mir jetzt noch Fragebögen für meine schriftliche Stellungnahme zuschicken.Ggf. würde sich noch mal jemand melden.
Sie sagte allerdings, sie würde jetzt seit 8 Jahren bei Schering arbeiten und sie hätte noch nie so viele Symptome, die ihrer Aussage nach eindeutig auf eine starke Unverträglichkeit der Mirena hindeuten, auf ein Mal gehört. Ich wäre eine absolute Ausnahme.
Im Internet tummelt es aber doch nur so von "absoluten Ausnahmen".
Das kann doch nicht wahr sein.
Wie hier im Forum schon einmal aufgerufen: ANRUFEN!!!!:
Tel: 0180 - 567 77 77

Ich habe unter noch keinem Medikament, auch nicht mit der Pille solche Nebenwirkungen gehabt, wie unter der Mirena. Das Ding kann(ist) brandgefährlich sein.

Ich bin ja hier noch neu und weiss nicht, aber was ist denn mit Publikmachung? Jemand wollte doch das Gesundheitsministerium informieren und versch. Presseorgane. Hat jemand dahingehend schon etwas unternommen?

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die mit diesem Forum zu tun haben und alle die ihre Beiträge einstellen. Ich bin letzten Freitag durch Zufall und ein "dummes Gefühl im Bauch" hier gelandet und endlich habe ich eine Erklärung für viele Dinge, die in meinem Körper seit einem halben Jahr schieflaufen. Ich bin noch am selben Tag zum Gyn, der war leider nicht in der Lage die HS zu entfernen. Musste heute unter Narkose geschehen (das dann auch noch). Hoffe alles regelt sich wieder.(im wahrsten Sinne des Wortes)

Ich werde meine Krankenversicherung auch noch informieren. Wenn ich hier keine Erklärung für die sonderbaren Vorgänge in meinem Körper gefunden hätte, wäre bald der Artztmarathon losgegangen....und das wär ziemlich teuer geworden......

Viele Grüsse an Euch alle,
Bella
34 jahre alt, 2 kinder, mirena ab okt. 2004, seit 30.5.05 ohne

Benutzeravatar
dieSonja
Sehr aktives Mitglied
Sehr aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 06.06.2005, 16:00

Hallo Bella,

ich habe dort auch angerufen und die anderen im Forum dazu aufgefordert, hat aber wohl niemand gemacht. Verstehen tu ich das nicht.

Die Dame am Telefon hat gesagt, sie habe das schon mal gehört, sie kennen auch das Forum. Abgestritten hat sie auch nichts.

Ich habe meinen Neurologen von der Schweigepflicht entbunden. Der hat gemeint, er habe in seiner ganzen 30jährigen Erfahrung vielleicht 5 Frauen gehabt, die durch Hormongaben solche Depressionen gehabt haben. Ohne die Frauen wegen Wochenbettdepressionen natürlich.

Grüße,

Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste