Agnucaston - der Tip "danach"

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
funkenmarie
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2005, 16:19
Wohnort: Nürnberg

Agnucaston - der Tip "danach"

Beitragvon funkenmarie » 31.05.2005, 10:08

Hallo Ihr Lieben!
Habe mir ja gestern die HS ziehen lassen und meine überaus verständnisvolle Frauenärztin hat mir Agnucaston verschrieben - das soll mir helfen, wieder in einen "normalen" und schmerzarmen Zyklus zu kommen.
Kennt jemand dieses Präparat? Habe ein bisschen geforscht und mir erscheint das sehr sinnvoll.
Gruß
Margit - 1 Tag nach dem Ziehen :lol:

Benutzeravatar
Claudia
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 13.05.2004, 11:39
Wohnort: Bayern

Hat mir super geholfen!

Beitragvon Claudia » 04.06.2005, 13:26

Hallo Margit!

Ich habe Agnugaston auch genommen. Mußt Du aber wirklich regelmäßíg über mehrere Monate nehmen.
Ich habe es 4 Monate genommen, dann ging es mir wieder gut.
Jetzt kann ich sagen, ich bin wieder die Alte.

viel Durchhatlevermögen für die Monate danach und liebe Grüße
wünscht Dir
Claudia :arrow:
32 Jahre, 2 Kinder, Mirena 4 Jahre seit 09/04 ohne

Benutzeravatar
Michi
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 14.04.2005, 18:47
Wohnort: Stgt.-Möhringen

Beitragvon Michi » 04.06.2005, 21:34

Hallo Margit,

was beinhaltet Agnugaston? Ist das wieder ein Hormonpräperat oder beinhaltet es Vitamine oder Kräuter etc.?

Gruß

Michi
34 Jahre, 2 Kinder,Mirena-Tragezeit 3 1/2 Jahre, ohne seit 13.04.05

Benutzeravatar
soulsister
Aktives Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 15.08.2004, 12:34
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon soulsister » 06.06.2005, 10:31

Hi Michi,

Mönchspfeffer, was Pflanzliches. Ich nehme es auch und habe das Gefühl es hilft.

Kannste auch unter http:/www.netdoctor.de nachschauen, da werden verschiedene Medikamente erklärt.

Gruß
Soulsister
43 Jahre, 1 Kind, 4 J. Tragezeit, seit Aug 04 ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste