Depressionen-heftige Stimmungsschwankungen-Angst

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
miakey
Aktives Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 09.05.2005, 10:56
Wohnort: München

Depressionen-heftige Stimmungsschwankungen-Angst

Beitragvon miakey » 18.06.2005, 08:17

Hallo alle zusammen!

Ich bräuchte - wieder mal - dringend Rat!

Es gibt Tage an denen ich an kompletten Stimmungschwankungen leide.... :x

Eigentlich ginge es mir sehr gut. Ich bin glücklich verheiratet, meine arbeit macht mir spaß, es fehlt mir an nichts. Leider habe ich Tage (so wie heute) die sehr schwierig für mich sind. Ich habe dann ein unbeschreibliches Angstgefühl........ich kann nicht definieren vor was ich angst habe. Es ist einfach ein schreckliches Gefühl.......kennt das jemand von Euch :?:

Ich bin mir fast sicher dass das hormonell bedingt ist! Zum Arzt gehen bringt wahrscheinlich nicht so viel da ich keine Antidepressiva nehmen möchte (sind ja Hammerpreparate). Das Angstgefühl verschwindet oftmals im laufe des Tages. Ich habe glücklicherweise in meinem Job sehr viel mit Leuten zu tun. Das hilft mir schon ein wenig mich selber aus diesem "Zustand" zu ziehen! Trotzdem, es ist nicht schön!

Natürlich leidet auch meine Beziehung darunter......Lust auf Sex habe ich so gut wie nie und meine Stimmungsschwankungen tragen auch nicht gerade dazu bei die Sache zu bessern.

Über Antworten oder Tips würde ich mich wirklich sehr freuen!!

Alles liebe für Euch!
Miakey
32 Jahre, verheiratet, keine Kinder, 4 Jahre Mirena, seit Anfang April 2005 ohne!

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 18.06.2005, 10:04

Hallo Miakey,

im Grunde genommen hast Du ja selbst schon die Lösung gefunden, indem Du eine hormonelle Depression bei Dir diagnostiziert hast.

Wenn ich mich recht erinnere, verwendest Du das Hormonpflaster, oder?? Und ich denke mal, dass sich Deine Angststörung so lange nicht bessern wird, so lange Du Hormone zuführst, die Dein Körper offensichtlich nicht verträgt.

Ich hatte während der Mirena die schlimmsten Angst- und Panikattacken, die man sich nur vorstellen kann. Und die sind auch nicht wirklich besser geworden, als ich Psychopharmaka bekommen habe. Ich wäre damals nur nie darauf gekommen, dass die Zustände zum grössten Teil von der Hormonspirale verursacht sind. Und die Ärzte leider auch nicht.

Jetzt ist die Mirena fast ein Jahr raus, und meine psychische Verfassung hat sich (auch dank Akupunktur) deutlich gebessert!

Vermutlich kannst Du nicht beides haben: die Sicherheit der hormonellen Verhütung und psychisches Gleichgewicht. Ich fürchte, Du wirst Dich entscheiden müssen.

Alles Gute
Vera

Benutzeravatar
miakey
Aktives Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 09.05.2005, 10:56
Wohnort: München

Hallo Vera!

Beitragvon miakey » 18.06.2005, 11:29

Danke für Deine Antwort!

Ja, ich nehme das Evra-Pflaster. Ich dachte mir schon dass es auch davon kommen kann!

Ich werde mir nächste Woche mal einen Termin bei uns im Münchener Hormonzentrum geben lassen und mit dem Arzt sprechen der mir die Mirena gezogen, und das Evra-Pflaster empfohlen hat! Ich kann und möchte so nicht mehr weitermachen. Es ist grauenhaft!

Ich weiss halt nur nicht wie ich dann verhüte! Ich habe nun schon einiges über Gynefix gelesen. Vielleicht ist das ja eine alternative!

Es ist schön zu hören dass es Dir besser geht! Das freut mich wirklich :D
Alles liebe für Dich!
Miakey
32 Jahre, verheiratet, keine Kinder, 4 Jahre Mirena, seit Anfang April 2005 ohne!

Benutzeravatar
funkenmarie
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2005, 16:19
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon funkenmarie » 21.06.2005, 15:54

Hallo Miekey!
Also ich hatte diese Attacken immer kurz vor während der Periode - vor der Mirena. Während der Mirena blieb ich davon verschont (kaum zu fassen aber wahr) und jetzt habe ich meine 1. Periode nach dem Ziehen.
Und nun rate mal? Seit gestern drehe ich wieder am Rad.
Also das MUSS ja wohl hormonell sein :cry:
Ich zieh mich jetzt dran hoch, dass es vorbei geht - bis zum nächsten Zyklus dann.
Augen zu und durch!
In diesem Sinne
Funkenmarie :x
42 Jahre - keine Kinder - Mirena vom 26.11.04 bis 30.05.05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste