Einmal starke Mens und jetzt?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
kurki
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2004, 12:13

Einmal starke Mens und jetzt?

Beitragvon kurki » 19.06.2005, 21:46

Hallo :arrow:

Vieleicht kann hier jemand mit eigenen Erfahrungen weiterhelfen.
Kurz meine Geschichte:

Ich bin 25, habe zwei Kinder und seit Herbst 2004 eine Mirena.
Ich hab sie mir 7 Wochen nach der Geburt legen lassen und ausser anfänglichen Endlosschmierblutungen eigentlich keine Probleme.
Hatte jetzt am 14.5 05 eine sehr starke Blutung, etwa 7 Tage lang und seither wieder gar nichts und werde nun nicht richtig schlau was das soll.
Davor war ich blutungsfrei, was aber auch mit dem Stillen zusammenhängen kann.
Ich hab bis im März 2005 noch gestillt und hatte schon beim ersten Kind während der Stillzeit keine Mens.
Ich hab mir eigentlich gedacht, dass ich jetzt halt wieder einen normalen Zyklus habe und auch wieder meine Mens bekomme, aber nichts.
Das einzige was ich habe ist seit etwa 2 Wochen ganz leichtes ziehen im Unterbauch wie ich es von der Mens her kenne.
Kann es sein, dass sich die Zykluslänge so verlängert (war ohne Mirena immer so 28 Tage), oder bin ich jetzt schon wieder Blutungsfrei?

Vieleicht weis ja jemand von Euch was das soll...

Liebe Grüsse

Kurki

Benutzeravatar
Maja761
Aktives Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 25.05.2005, 13:27

Mirena

Beitragvon Maja761 » 20.06.2005, 08:53

Nun ja, die Mirena ist ja kein 100% Rezept für das Ausbleiben der Periode. Ich tippe mal darauf, dass sie bei jeder Frau anders wirkt. Schmierblutungen zählen ja nun auch zu den Nebenwirkungen. Zudem sind 7 Wochen für das Einpendeln eines Zyklus auch nicht sehr viel ... Frauen sind ja keine programmierbaren Computer bzw. das Gestagen ist keine Software. Ich würde einfach abwarten und mich davon nicht behelligen lassen. Dann ist die Periode halt unregelmäßig ... möglicherweise hast du in eine 1/4 Jahr gar keine Blutungen mehr.
Ich würde mir nur bei starken Blutungen und starken Schmerzen Sorgen machen, dass die Mirena nicht ausgestoßen wurde. Und sofern DAS nicht der Fall ist, bist du wohl geschützt. Hoffe allerdings für dich, dass nicht mehr hinzukommt.
Alter: 28; seit 5 Jahren Mirena; Mirena im Juni 2005 raus und Gynefix rein; keine Kinder

Benutzeravatar
Ziggy
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 07.06.2005, 19:27

Blutungen mit Mirena

Beitragvon Ziggy » 20.06.2005, 12:41

Hallo, ich trage Mirena seit 4 Jahren und habe während dieser Zeit so ziemlich jede denkbare Variante erlebt: unregelmäßige Blutungen mit blutungsfreien Intervallen (auch vor Mirena & Pille hatte ich sehr unregelmäßige, oft verlängerte Zyklen), länger dauernde Schmierblutungen, stärkere Blutungen. Obwohl Mirena nicht - wie die Pille - den Einsprung unterdrückt, kann es doch zu Störungen der Eireifung und damit einer Verlängerung des Zyklusses kommen, z. T. auch mit der Bildung von Zysten einhergehend, die aber meist von selbst verschwinden. So ist auch eine ausnahmsweise stärkere Blutung häufig auf eine hormonproduzierende Zyste zurückzuführen. Obwohl schwer vorstellbar, weil eine stärkere Blutung ja auf einen stärkeren Gebärmutterschleimhautaufbau zurückzuführen ist, wurde mir beim FA gesagt, daß Mirena auch bei stärkeren Blutungen sicher ist.

Benutzeravatar
Basel
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2005, 16:18
Wohnort: CH

Blutungen

Beitragvon Basel » 02.08.2005, 16:39

Hallo.
ich habe die 2. Mirena, bin jetzt im 7. Jahr! ich kann Ziggy nur beipflichten, es gibt alle Varianten. Manchmal gar keine Blutung, manchmal 10 Tage Schmierblutung, etc. Ich hatte im Frühling 3 x eine Eisprung-Schmierblutung und die eigentliche Mens war stärker als gewohnt, auch so Stiche in den Eierstöcken. Jetzt im Juni und Juli war eine minimale Schmierblutung. Ich könnte mir vorstellen, dass das eine solche Zyste war. Mein FA meinte auch, diese Vorkommnisse seien völlig normal für 'mein Alter' (ich bin 41). Ich nehme ab und zu Spirulina-Algen und mache 2x im Jahr eine Zinkkur, da habe ich dann auch kaum Blutungen. und das ist super! Gegen die Zysten kann man wohl nichts machen, die kommen halt und gehen. Ich brauche aber keine Tampax mehr, nur noch Slipeinlagen, und nachts ist gar nichts. Super!
Liebe Grüsse, Babs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste