Hormontabletten ??

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
sandy1971
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 24.10.2004, 10:27
Kontaktdaten:

Hormontabletten ??

Beitragvon sandy1971 » 02.07.2005, 15:44

Hi,
habe mich ja hier im Forum schon öfter mal "ausgeheult". Bin zur Zeit rund um meinen Eisprung und mit geht es elend. Schwindel-Kreislaufprobleme usw. Die 2 Wochen rund um meine Mens das gleiche. Als habe ich eigentlich nur eine Woche wo ich mal "nur ganz leichten Schwindel " habe.

Meine Mutter feiert gleich Ihren 60. Geburtstag-mir graut es schon vor heute Abend. Mein FA hat mir damals Mönchspfeffer empfohlen. Das habe ich jetzt 5 Monate genommen-leider ohne Erfolg. Er meinte zur Regulierung gäbe es Hormontabletten-die er mir auf Rezept verschreiben könnte.

Hat jemand Erfahrung damit ?? Wenn ich an das Wort Hormone denke wird mir jetzt schon ganz schlecht-anderseits möchte ich natürlich alles ausprobieren um wieder die Alte zu werden. Denn so kann ich nicht mehr lange weitermachen.

Danke fürs Zuhören und ich hoffe auch Antworten.
Grüße
Sandra mit gestresstem Mann und 3 "armen" Kindern :cry:
33 Jahre, 3 Kinder, 25 Monate Mirena, seit Oktober 2004 ohne Mirena

Benutzeravatar
Deanna
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28.05.2005, 10:54

Beitragvon Deanna » 07.07.2005, 10:29

Liebe Sandy,

am Besten schau Dir genau an, welche Dosis Hormone in diesen Tabletten sein soll.

Mir hat ein FA aus "Luxusgedanken" ganze 2 milligramm (!!) Östrogen pro Tag verschrieben, worauf ich sämtliche Nebenwirkungen hatte, dies am Hormonsektor überhaupt nur gibt. Nach nur 1 Pillen-Einnahme spürte ich sofort, dass was nicht stimmte!

Zum Vergleich: Jede Pille hat nicht mehr als 0,03 mg (!!) Östrogenersatz.

Die Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen, jedenfalls sind Hormone eine Ballancesache. Ich würde es noch mit Homöopathie versuchen, Agnucaston hast Du schon genommen, oder?

lg
Deanna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste