Hormontest beim FA

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Hutten
Aktives Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 01.12.2004, 20:07
Wohnort: BaWü

Hormontest beim FA

Beitragvon Hutten » 30.08.2005, 09:38

Hallo,

ich befürchte, daß mir die Mirena Hormone nicht gut tun. :roll: Ich brauche hier gar nicht aufzuzählen, wie ich mich fühle....die ganzen anderen Beiträge sprechen mir aus dem Herzen. :(

Jetzt hat mir eine Freundin empfohlen, einen Hormontest beim Frauenarzt zu machen. Denn der könnte herausfinden, ob meine leichten Depressionen wirklich vom Hormonungleichgewicht kommen. Und ev. kurzfristig mit Hormongaben beheben (was ich eigentlich nicht so toll finde). :evil:

Hat jemand das von euch schon gemacht und was hat der Test gebracht? Könnt ihr das empfehlen?

Gruß
Susanne :arrow:
38 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 06/2002 bis 08/06!
Never ever!!!!!

Benutzeravatar
Michi
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 14.04.2005, 18:47
Wohnort: Stgt.-Möhringen

Beitragvon Michi » 01.09.2005, 09:04

Hallo Susanne,

als es mir im April nach dem Ziehen der Mirena direkt danach sehr schlecht ging, habe ich ein Hormonstatus machen lassen. Es kam nichts dabei raus. Später als ich verschiedene Beiträge und auch das Buch von Fr. Buchner gelesen habe, wurde von einem Speicheltest gesprochen.

Die FA hat bei mir aber Blut abgenommen, die Schwankungen sind hier nicht ersichtlich. Es ist wohl allgemein nicht bekannt, daß hier nur ein Speicheltest etwas bringt.

Ich würde Dir empfehlen, sofort die Mirena ziehen zu lassen. Ich wußte 1/2 Jahr lang nicht, warum ich leichte Depressionen hatte. Ich habe zu lange abgewartet und gehofft es wird besser, natürlich wußte ich ja auch nicht, daß die Mirena an allem Schuld ist.

Ich wünsche Dir viel Glück.

Grüße
Michi :lol:
34 Jahre, 2 Kinder,Mirena-Tragezeit 3 1/2 Jahre, ohne seit 13.04.05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste