Endlich!!! Sie ist draussen!!!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
chrisi112
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 15.02.2005, 14:00
Wohnort: Mannheim

Endlich!!! Sie ist draussen!!!

Beitragvon chrisi112 » 07.09.2005, 18:06

Hallo alle zusammen,

so....seit nunmehr 2 Stunden bin ich das Ding los!!!!!

Hat nur kurz geziept...war nicht schlimm...die FÄ hat mich gefragt, ob ich das Ding mitnehmen will....hab dankend abgelehnt....obwohl...wär vielleicht mal ein nettes Anschauungsmaterial .... aber egal...sie ist raus...sie ist weg!!!

Bin vielleicht einwenig verrückt....aber es war wie eine Befreiung....hab mich irgendwie komisch euphorisch gefühlt...nach dem Motto....jetzt gehts aufwärts....

Die neue FÄ hat sie mir ohne zu zögern gezogen, weil ich es so wollte, sie hat mich nicht überreden wollen, sie doch zu behalten. Aber so richtig interessiert hat sie sich auch nicht für meine Beschwerden damit...hat nur gemeint ich solle daran denken, dass ich jetzt schon 42 Jahre bin und die Hormone im Körper in diesem Alter anfangen sich zu verändern ... und das alles auch daher kommen könnte.

Nur bei meiner Migräne, da hat sie genickt und hat mir auch erzählt, das dies einer der Nebenwirkungen sei neben...Depressionen...trockene Schleimhäute, aber dies wären NW, die nur sehr vereinzelt auftreten würden...

Meine Zysten hat sie ganz negiert, da in der HS ja Gestagene (Gelbkörperhormone) enthalten wären, die dies verhindern würden.

Naja...egal....sie ist draussen...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin gespannt, wie es weitergehen wird...

Werde Euch auf dem laufenden halten...

Liebe Grüße chrisi

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Beitragvon Michaele » 25.09.2005, 14:11

Liebe Chrisi, :arrow:

ja , ja das kennen die meisten von uns, wie hochgelobt unser Feind Mirena von den Frauenärzten wird! Ich wünschte jedem diese Zustände einmal erleben zu müssen, dann wären sie wahrscheinlich ein wenig sensibler auf dieses Thema eingegangen! :evil: :evil: :evil:

Wie geht es dir nun, seit dem Entfernen!

Liebe Grüße :wink:

Michaele
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
chrisi112
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 15.02.2005, 14:00
Wohnort: Mannheim

Hallo Michaele,

Beitragvon chrisi112 » 25.09.2005, 16:46

mir gehts so ganz gut, kann eigentlich nicht klagen, meine Regel hat ich so 9 Tage gleich im Anschluß...teilweise ganz schön heftig. Hatte dabei aber das Gefühl, da innen reinigt sich was.

Meine Migräne hatte ich auch lange nicht so heftig, wie ich sie sonst in der Pillenpause hatte, sie hat sich eigentlich nur ganz schwach gezeigt....ich bin noch da...aber keine vergleich zu sonst.

Mein Blähbauch, Darmträgheit und trockenen Schleimhäute sind aber noch da. Die Gelenkbeschwerden sind ganz verschwunden.

Der Rest wird sich auch noch einpendeln, da bin ich ganz guter HOffnung...

Wobei ich sagen muß, ich habe drei Freundinnen, die auch die Mirena tragen und nach ihren Angaben keine Probleme damit haben. Wobei ich das persönlich anders sehe, wenn ich manchmal höre, mit was sie sich so rumtragen. Aber das muß halt eder selbst sehen, mit was er alles leben will.

Allerdings, wenn bei mir die Migräneattakcen nicht so extrem gewesen wären, dann hätte ich sie vielleicht auch noch drin, weil ich nie auf die Idee gekommen wäre, das der Rest damit zusammenhängt.

Jo ... so gehts mir heute "ohne".....knapp 4 Wochen danach....

liebe Grüße Chrisi112

[ :arrow: :arrow: :arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste