Fehlgeburtsrisiko nach Mirena?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Christina69
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2005, 08:16
Wohnort: Hamburg

Fehlgeburtsrisiko nach Mirena?

Beitragvon Christina69 » 04.10.2005, 07:09

Wer wurde nach der Mirena schwanger und hatte eine/mehrere Fehlgeburten?

Habe mir nach 3 1/2 Jahren die HS ziehen lassen und wurde (gewollt) schwanger. Hatte in der 5. Woche eine Fehlgeburt und bin nun verunsichert.

Könnte es mit der Mirena zusammenhängen? Muß ich nun damit rechnen, daß es wieder passiert?
Habe bereits 3 Kinder und hatte noch nie eine Fehlgeburt. Alles lief ganz normal und dann plötzlich...

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
*1972*
Aktives Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 03.12.2004, 20:39
Wohnort: Hessen

Tur mir leid :-(

Beitragvon *1972* » 04.10.2005, 07:53

Guten Morgen !

Ich denke nicht das es an der Mirena lag.

Auch ich hatte schon 3 Fehlgeburten.

Bei der 1. hatte ich die auch in der 5. Woche,
es standen alle Anzeichen auf Schwanger,
aber dann habe ich in der 5 Woche geblutet.......
ist also von allein abgegangen.

Bei der 2. hatte ich erst Zwillinge, in der 7 Woche
bekam ich Wehen, dabei ist der 1. abgestorben.
In der 9 Woche waren dann beim 2. keine Herztöne
mehr ! Also Ausschabung !

7 Monate später wurde ich mit meinem Sohn schwanger !
Lief alles bestens !

Vor 1,5 Jahren wurde ich trotz Kondom schwanger !
(Ich habe ja auch nur noch einen Eileiter & 2/3 vom Eierstock!
Und dann mit Kondom schwanger zu werden.....
ist schon ein WUNDER !!!)

Aber auch diesmal ging es in der 5 Woche ab.

Die Frauenärzte erklärten mir das so:

Wenn von Anfang an im *Bauplan* was nicht 100% -tig
stimmt, dann selektiert die Natur aus !

Ich weiß, es ist hart eine Fehlgeburt zu haben, aber die Natur
regelt eben doch vieles von selbst. Damit die Überlebens-Chancen höher sind !

Liebe Grüße Alice :arrow:
34 J. -NUR 3 Monate Mirena- 1 Sohn und 1 Sternenkind.

Benutzeravatar
svedi
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 28.02.2005, 10:57

Beitragvon svedi » 17.10.2005, 12:02

Hallo Christina,
habe mir nach 2,5 Jahren die HS ziehen lassen und bin im 2. Zyklus schwanger geworden. (Inzwischen 31. SSW). Also ich glaube auch nicht, dass es da einen Zusammenhang zwischen Mirena und Fehlgeburten gibt.
LG
Svenja
36 Jahre, 2 Söhne, seit 01.02.2005 ohne HS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste