Wem hat welche Therapie nach Mirena geholfen?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Michaele
Aktives Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 06.02.2005, 20:52

Wem hat welche Therapie nach Mirena geholfen?

Beitragvon Michaele » 02.11.2005, 08:06

Hallo, :arrow:

ich bin nun Mirena neun Monate los, und mir gehts nicht gut, hatte schon viele gute Tage, jedoch seit Juli kann ich die an einer Hand abzählen. Ich hatte Akupunktur, die, so glaube ich schon ein wenig geholfen hat und sicher noch Besserung bringen wird.

Der Professor meint einfach, dass meine Psyche noch sehr in Mitleidenschaft gezogen ist, und die Angst überwiegt. Die körperlichen Beschwerden treten meistens um den Eisprung bis zur Regel verstärkt auf. Außer Antidepressiva, Magnesium und Selen habe ich nichts eingenommen.

Wer hatte Erfolge z.B. mit Frau Buchner oder mit anderen pflanzlichen Mitteln?

Liebe Grüße
:arrow:
Michaele
Michaele/38Jahre/2 Kinder/10 Wochen Mirena, seit 07.02.2005 OHNE!

Benutzeravatar
diana222
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 28.08.2004, 14:23

Beitragvon diana222 » 07.11.2005, 08:58

Hallo Michaele,

die Mirena hatte ich 2 Jahre getragen, die Nebenwirkungen waren vom feinsten (ich dachte ich muß sterben) so bescheiden ging es mir. Hatte sogar 2 Operationen umsonst hintermir dank Mirena.

Nach der Entfernung (das war August 04) gingen viele Beschwerden von alleine zurück. Viele blieben aber. Durch die Schüßler Salze habe ich meine ganzen Beschwerden wegbekommen. Vorallem sind die Salze ohne Nebenwirkungen.

Die Salze helfen körperlich und auch für die Psyche.

Es gibt Bücher über die Schüßler Salze und auch Information im Internet.

Wünsche Dir alles Gute

Diana
34 Jahre / 2 Kinder / Mirena 2 Jahre / seit 07/04 ohne

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 07.11.2005, 17:30

Schüßler-Salze und Oseteophatie um den Körper wieder in die richtigen Schwingungen zu bringen.

Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
meersaeuli
Aktives Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 29.07.2005, 17:23
Wohnort: Markgräflerland

Beitragvon meersaeuli » 18.11.2005, 09:44

Hallo !

Ich habe jetzt für 3 Monate zwei Präparate von Wala ( das ist so antroposophisch-homöopathisch ) eingenommen : Morgens 10 Globuli Aurum Apis regina für die Seele und abends 10 Globuli Ovaria comp. zur Anregung der Ovarialfunktion.

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, jedenfalls geht es mir sehr gut, vor allem seelisch. Unter Mirena hatte ich so heftige Depressionen, das ich eine Psychotherapie gemacht habe. Meine Periode kommt seit dem Ziehen pünktlich und normal.

Viele Grüße

meersaeuli
40 Jahre,2Kinder,Mirena von 04/00 bis 07/05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste