Psychische Nebenwirkungen

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
catherine
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 09.11.2005, 23:37

Psychische Nebenwirkungen

Beitragvon catherine » 04.12.2005, 22:46

Ich habe mir die Mirená am 31.11. nach fast 4 Jahren ziehen lassen, 4 Tage später habe ich gedacht, ich werde verrückt! Es war keine Angst-oder Panikattacke, ich fühlte mich nur ca. drei Tage völlig neben der Spur,völlig neben mir,dann wurde es besser.Aber die Angst bleibt, daß es wiederkommt.Ich habe seit langem das Gefühl, total den Kontakt zu mir und meinen Gefühlen verloren zu haben, manchmal nur wie ein Roboter zu funktionieren.Auch ich habe 12 kg unter M. zugenommen, habe Stimmungsschwankungen und finde nicht zu mir zurück! Ich bin innerlich soo leer. Eigentlich will ich nicht glauben, daß das alles hormonell bedingt ist, aber es ist doch erschreckend wie viele Frauen das Gleiche berichten.
42 Jahre, 2Kinder, 4 J.Mirena, seit 31.10.2005 ohne

Benutzeravatar
Valentina
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2005, 18:11
Wohnort: Österreich

Beitragvon Valentina » 05.12.2005, 07:55

Hallo Catherine!
Du hast ja selbst schon gelesen, dass es vielen Frauen ähnlich geht wie dir. Ich habe mir die Mirena im Oktober diesen Jahres nach 5 Jahren ziehen lassen und habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht wie du. Auch ich hatte ein paar Tage danach das Gefühl völlig neben mir zu stehen. Ich fühlte mich, als hätte man mir ein Glas über den Kopf gestülpt, das mich von der Aussenwelt trennt. Ausserdem war mir ständig schwindlig. Auch bei mir verging dieses Gefühl nach ein paar Tagen wieder - Gott sei Dank. Ich hatte danach zwar noch 6 Wochen mit Blutungen zu kämpfen und momentan gerade die zweite Blasenentzündung :P seit der Enfernung, aber psychisch geht es mir wieder gut. Dieser schreckliche Zustand ist zum Glück nicht wiedergekommen. :D

Ich hoffe, das das auch bei dir der Fall ist und wünsche dir alles, alles Gute. Es geht sicher bergauf!!!

:arrow: Valentina
35 Jahre, 2 Kinder (10, 12 J.), Mirena 5 J., seit 10/05 ohne

Benutzeravatar
Marianne
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.10.2004, 22:43
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Marianne » 05.12.2005, 21:17

Hallo zusammen

auch ich bin 35, hab 2 Kinder und hatte 4 Jahre die Mirena, daher fühle ich mich hier zu diesem Thema sehr angesprochen.

Die psychischen Probleme sind wohl das, was mich zur Zeit auch noch belasten, vorallem das Gefühl: kommt es wieder ???
Sicher, die "grossen" Attaken bin ich los, aber das schleichende Gefühl von flauem Magen, zittern, Herzrasen etc. hab ich immernoch. Die Nacken-, Schulterverspannungen/Schmerzen lösen dann noch die Kopfschmerzen aus und somit die Schwindelgefühle.

Und nach all den Arztbesuchen und Therapien die ich durchgemacht habe, bin ich überzeugt, dass all dies von den Hormonen her kommt.
Vorallem seit ich hier im Forum lese, wie es den anderen Frauen ergeht und dass sie die gleichen Symthome haben wie ich, bestärken mich in meinen Vermutungen.

Bin die Mirena schon 15 Monate los und es geht mir besser. Aber ganz so wie früher ist es nicht, noch nicht. Ich hab Hoffnung, dass es wieder besser kommt und ich wieder die Mama/Ehefrau sein kann, die ich gerne sein möchte und mal war.

Da ich mich jetzt generell gegen Medi's weigere (habe unter der Mirena täglich 18 Tabletten geschluckt gegen alle Nebenwirkungen !) leide ich halt etwas länger, dafür weiss ich genau, was in meinem Körper vorgeht.

Kopf hoch, es wird schon wieder ! Ich geb die Hoffnung nicht auf !

liebe Grüsse
Marianne
37 Jahre, 2 Kinder, 4 Jahre Mirena, seit 09/2004 ohne Mirena

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste