Beschwerden nach Ziehen im 3 Monats-Rythmus ???

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Marianne
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.10.2004, 22:43
Wohnort: Schweiz

Beschwerden nach Ziehen im 3 Monats-Rythmus ???

Beitragvon Marianne » 22.12.2005, 20:35

Hallo zusammen

Frage an alle Mirena-Trägerinnen mit Nebenwirkungen, die jedoch die Hormonspirale seit über einem Jahr los sind:

Bekanntlich kommen die Nebenwirkungen im 3 Monats-Rythmus wieder auf, dies kann ich bestätigen und dies ist auch hier in vielen Beiträgen nachzulesen.

Kann auch jemand bestätigen, ob die "Verschlimmerungs-Attaken" auch im 15. ev. 18 Monat nach dem Ziehen auftreten :?:

Nachdem ich wiedermal einen guten Oktober und November hatte, leide ich im Dezember wieder vermehrt.
Darf ich das auf diesen Rythmus zurückführen :?:
Bei meiner Tragezeit von über 4 Jahren und höllischen Nebenwirkungen leide ich vielleicht länger :?:
Oder soll ich doch lieber die FA aufsuchen :?:

Würde mich über eine Antwort/Erfahrung freuen.

liebi Grüessli
Marianne
37 Jahre, 2 Kinder, 4 Jahre Mirena, seit 09/2004 ohne Mirena

Benutzeravatar
soulsister
Aktives Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 15.08.2004, 12:34
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon soulsister » 09.01.2006, 11:16

Liebe Marianne,

schiebe es einfach darauf! Bei mir funktioniert das, wenn ich eine Ursache meines Leidens habe, dann geht es mir gleich besser. Dann muß ich mir nicht weiter Gedanken machen, rumgrübeln und ständig in mich hineinhören.

Ich hatte die Mirena auch lange und hatte auch lange Zeit (über ein Jahr nach Ziehen) noch mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Ich weiß auch nicht, was davon vielleicht schon Vorboten der Wechseljahre sind. Aber alles in allem geht es mir ohne Mirena besser und das ist alles was zählt.

Alles Gute
Soulsister
43 Jahre, 1 Kind, 4 J. Tragezeit, seit Aug 04 ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste