seit zwei wochen ohne und seit zwei wochen ohne schlaf

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
pumuckl3
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 27.12.2005, 08:51

seit zwei wochen ohne und seit zwei wochen ohne schlaf

Beitragvon pumuckl3 » 15.01.2006, 05:12

hallo zusammen!

ich bin seit zwei wochen ohne mirena und auch seit zwei wochen kann ich gar nicht mehr schlafen. ich liege einfach wach im bett und habe hitze- und kältewallungen. hat jemand von euch damit auch schon erfahrungen gemacht? dieser zustand macht mich fix und fertig. so jede dritte nacht nehme ich eine schlaftablette. aber glaubt ihr, dass sich das wieder bessern wird? was gibt es für tipps und tricks um wieder zum schlaf zu finden? bin im moment echt am ende mit meinem latein und weiss einfach nicht mehr weiter...

pumuckl

Benutzeravatar
schnecke63
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2005, 08:28
Wohnort: Wendlingen/N.

Du Arme

Beitragvon schnecke63 » 15.01.2006, 09:30

Hallo Pumuckl,
das tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht. Das mit den Hitzewallungen hatte ich auch. Ich bekam von meiner Heilpraktikerin Tropfen gegen Wechseljahrebeschwerden (Pascofemine), mit denen es deutlich besser wurde. Überhaupt hat meine Heilpraktikerin mir in allen Nebenwírkungen der Mirena sehr geholfen und sie hat gesagt, dass sie viele Fälle hat, die Nebenwirkungen von Mirena haben.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du bald wieder zu dir selbst findest und dein Leben wieder lebenswert wird. Kopf hoch!

Viele Grüße
Elke
43 Jahre, 2 Kinder, 2,5 Jahre mit, seit 07.06.2005 ohne Mirena

Benutzeravatar
Heidemarie49
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 10.12.2005, 18:55
Wohnort: Dresden

nach mirena

Beitragvon Heidemarie49 » 15.01.2006, 17:50

hallo pumuckl,

habe mir die HS am 29.11.2005 ziehen lassen. Einige Tage danach konnte ich wieder gut schlafen. jetzt nach 6 Wochen geht alles wieder von vorne los. Ich kann nur stundenweise schlafen und habe immer noch die Knochenschmerzen. Letzte Nacht hatte ich das Gefühl es war etwas besser. Ich rede mir immer ein es wird besser.Schlaftabletten machen dich abhängig und man kommt schwer davon los. Für den Notfall hat mir meine Ärztin Rudodel verschreiben. Aber nur 1/2 abends. Kopf hoch es geht mir auch so.

Heidemarie49

Lese mal meinen Beitrag.

Benutzeravatar
pumuckl3
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 27.12.2005, 08:51

Beitragvon pumuckl3 » 16.01.2006, 11:37

liebe heidemarie

war eben bei meinem hausarzt und hab mir dort eine schlaftablette verschreiben lassen. die nehm ich jetzt mal und geh zusätzlich noch in die akupunktur. das ist alles so abgesprochen. einfach nicht schlafen, geht einfach nicht... naja, ich guck jetzt mal wie das wohl weitergeht. irgendwann wird mein körper auch wieder von alleine schlafen können... da ist halt im moment einiges im durcheinander. bin mir aber sicher, dass wir da halt durchmüssen und dass es uns dann wieder gut gehen wird!

ich drücke dir jedenfalls sämtliche daumen! schlaf gut!

pumuckl

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste