Nebenwirkung oder ADHS ?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
mitzy
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2006, 01:28
Wohnort: G.M.Hütte

Nebenwirkung oder ADHS ?

Beitragvon mitzy » 18.01.2006, 02:47

Hallo, ich bin total am verzweifel.

ich bin 24 Jahre, habe 2 Kinder 4 und 2,5 jahre alt. Und seit 2 jahren die Mirena.

Seit dem ich die Mirena habe leide ich unter Antriebslosigkeit,ständiger Müdigkeit,Rückenschmerzen,Zittern ich schwitze stark und gleichzeitig friere ich.

zudem bin ich vergesslich und leicht reizbar.


Deshalb war ich jetzt bei einer Spezialärztin die anhand einiger dieser Symptome festgestellt haben will das ich unter ADHS leide. (Musste Fragebögen ausfüllen sonst nichts weiter)

Meine Freunde,Verwandte und auch mein Mann sind da allerdings anderer Meinung.

Was meint ihr?

Benutzeravatar
mitzy
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2006, 01:28
Wohnort: G.M.Hütte

Beitragvon mitzy » 18.01.2006, 03:03

habe noch einige andere Symptome vergessen Blähbauch,Durchfall,schwindelanfälle, ständige innere unruhe und noch einige mehr

Benutzeravatar
Petra69
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 16.12.2005, 20:08
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Petra69 » 19.01.2006, 09:05

hallo mitzy!

meine meinung ist, daß, wenn du die symptome erst seit einsetzen der mirena hast, kann diese ADHS-diagnose kaum stimmern.

aus eigener erfahrung kann ich dir bestätigen, daß ich auch unter antriebslosigkeit, müdigkeit, lustlosigkeit und einiges andere gelitten habe. seit ich nun die spirale seit einem monat (juhuu!!! auf den tag genau, das muß ich noch feiern!!!) nicht mehr trage, sind diese dauer-beschwerden, die ich zuvor immer mit der mehrfachbelastung familie-beruf-haus+garten in verbindung gebracht hatte, so gut wie verschwunden. (tageweise müdigkeit überkommt jeden einmal).

ich kann dir nur raten, dich durch alle berichte hier in diesem forum durchzulesen, du wirst sehen, daß du viele leidensgenossinnen finden wirst. und dieses aha-erlebnis ist genial. es befreit dich zwar nicht von deinen beschwerden, aber die erkenntnis, daß man nicht selber schuld ist an seinen beschwerden, daß man gar nicht anders kann, die ist unheimlich befreiend. zumindest habe ich das so erlebt.

ich wünsche dir alles gute, und daß du die für dich beste entscheidung treffen wirst!

lg
petra
36 Jahre, 2 Kinder (6 + 4 Jahre), Mirena seit 2002, ohne seit 19.12.05

Benutzeravatar
soulsister
Aktives Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 15.08.2004, 12:34
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon soulsister » 19.01.2006, 10:01

Hallo Mitzy,

ADHS ist doch Aufmerksamkeitdefizitsydrom oder?

Das wäre mal eine neue Diagnose für Symptome, von denen viele Frauen hier im Forum berichten und deren Ursache in der Mirena liegen.

Unglaublich!!!!

Alles Gute
Soulsister
43 Jahre, 1 Kind, 4 J. Tragezeit, seit Aug 04 ohne

Benutzeravatar
Sabinchen35
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 01.10.2005, 20:08
Wohnort: nähe Regensburg

Beitragvon Sabinchen35 » 19.01.2006, 16:50

Hallo Mitzy,

ADHS ist doch Aufmerksamkeitdefizitsydrom oder?

Das wäre mal eine neue Diagnose für Symptome, von denen viele Frauen hier im Forum berichten und deren Ursache in der Mirena liegen.

Unglaublich!!!!

Alles Gute
Soulsister
....aber wirklich UNGLAUBLICH!!! :roll: :?
46, getrennt lebend, 2 Mädels, 1. Mirena 2005, 2. Mirena 2010, 3. Mirena seit April 2015

Benutzeravatar
MIps
Aktives Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06.09.2005, 12:40
Wohnort: nrw

Beitragvon MIps » 21.01.2006, 12:25

hi du!
AdHs, Hyperaktivität bei uns , durch die mirena, dass kann ja kaum stimmen.
mmh, dass gibt mir zu denken, denn mit den gleichen symptomen wurde bei mir eine schwere latente depression und ein posttraumatoisches belastungsstörung festgestellt, die ich jetzt schon therapiert habe und weiss was mit mir los ist.

schöne grüsse und: das musst du nicht haben, meine die depression und sonstiges, können ja uch einfache nw oder wirklich eine adhs sein.
schöne grüsse und lass dich nicht unter kriegen!!!

einen schönen tag!
susi
21/ keine Kinder/ 1 Jahr Pille (Belara) / 7.04 MIrena/12.1.06 gezogen...yuhuuu / 17.02.06 GyneFix

Benutzeravatar
mitzy
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2006, 01:28
Wohnort: G.M.Hütte

Beitragvon mitzy » 21.01.2006, 23:46

Habe lange Nächte jetzt mit meinem Mann geredet und er meint
"Lass das Ding doch ziehen dann wissen wir obs wirklich dran liegt,
Gummis sind ja auch ne sichere Art,
und wenn das Ding raus ist schauen wir ob es besser wird."
Und das fand ich schon sehr süß von ihm.
Aber in seinen Augen spiegelte sich schon wieder dieser Ausdruck, den er seit einiger Zeit auch ab und zu ausspricht,noch ein baby.


Nun gut der Arzt meinte ich könnte sofort wieder schwanger werden aber so ganz glaube ich das nicht.

Ich denke ich sollte erstmal warten bis ich meine "Regel" wieder habe.

Wie lange dauert das im Durchschnitt den so bis die Regel wieder aktiv ist?

Benutzeravatar
soulsister
Aktives Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 15.08.2004, 12:34
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon soulsister » 24.01.2006, 10:39

Hi,

schwanger werden nach Entfernung der Mirena ist kein Problem. Ist schon im ersten Zyklus möglich.

Die Regel kommt auch ganz schnell wieder.

Gruß
Soulsister
43 Jahre, 1 Kind, 4 J. Tragezeit, seit Aug 04 ohne

Benutzeravatar
Doreen
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2006, 21:39
Wohnort: Beckingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Doreen » 29.01.2006, 21:54

mal eine Frage

durchfall habt ihr auch? Seit ich die Spirale habe (08/01 eingestetzt) habe ich immer durchfall...krampfartige Bauchschmerzen, vor allem in der Nacht.bzw. späten Abend...und frühen Morgen... soll dies echt von der Spirale kommen?

Das mit dem Schwitzen und gleichzeitig kalt kenne ich auch....sehr unangenehm..vor allem wenn man mal ein bunten T-Shirt tragen will, schweißflecke ohne das ich heiße habe, klingt komisch ist aber so....

Oh gott, mir war das nie so wirklich bewußt, das dies alles von der Spirale kommen könnte.

Lg
doreen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste