9 Monate ohne Mirena und immer noch NW

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
mira
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2006, 13:38
Wohnort: Baden-Württemberg

9 Monate ohne Mirena und immer noch NW

Beitragvon mira » 01.02.2006, 16:35

Hallo,

möchte mich zuerst einmal vorstellen:
Bin 43 Jahre und habe mir im Januar 2001 die Mirena einsetzen lassen. War auch zu Anfang alles super, bis im Sommer 2004 plötzlich wie aus heiterem Himmel Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen und Übelkeit auftraten. Ich landete daraufhin in der Notaufnahme im Krankenhaus. Diagnose : Bluthochdruck! (Hatte ich vorher nie!) Man verschrieb mir ß-Blocker und einen ACE-Hemmer.
Die Symptome blieben, mal stärker, mal schwächer.
Ich rannte von Arzt zu Arzt um eine Ursache zu finden, doch man sagte nur immer "Es ist alles in Ordnung, Sie sind gesund"!
Nach weiteren 2 Notaufnahmen im Krankenhaus begann ich dann im Internet zu stöbern und entdeckte dieses Forum. Plötzlich wurde mir alles klar und ich ließ die HS im Mai 2005 ziehen!
Die ersten Monate danach merkte ich, wie die Symptome langsam besser wurden, ich war happy!
Der erste schlimme Rückschlag kam dann im 6. Zyklus. Mir ging es wieder total schlecht, alle NW waren wieder voll da!
Der 7. und 8. Monat waren wieder ganz gut und ich dachte ich hätte es nun überstanden! Leider nein! Im 9. Zyklus am 3. Tag meiner Mens kam wieder der absolute Hammer. Schwindel, Kopfschmerzen,Übelkeit, Herzrasen (Puls 136) und meine 1. Panikattacke! Es war so schlimm, daß mein Mann den Notarzt holen mußte.
Wie lange dauert der Spuck denn noch? Wann hört das endlich auf?
Bin so langsam am Verzweifeln!!
Wäre schön wenn jemand antworten würde!

Liebe Grüße
Mira
43 Jahre, 4 Jahre Mirena, seit 09.05.2005 OHNE!!

Benutzeravatar
Anja
Aktives Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.10.2004, 20:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

9 Monate ohne Mirena und immer noch NW

Beitragvon Anja » 01.02.2006, 18:40

Hallo Mira,

ich bin die Mirena jetzt 15 Monate los und ich habe immer noch teilweise sehr schlimme Nw.

Es ist wohl leider so, je länger man sie hatte um so länger dauert es die Nw loszuwerden. Wir müssen einfach Geduld haben.

Vielleicht ist es ja ein Trost für dich, dass es anderen genau so geht wie dir. Wir müssen da einfach durch.

Liebe Grüße

Anja :arrow:
37 Jahre, 2 Kinder, Mirena 4 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
mira
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 28.01.2006, 13:38
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon mira » 01.02.2006, 19:13

Hallo Anja,

ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Habe Deine Berichte gelesen und mich in jedem einzelnen wieder gefunden.
Es tut so gut zu wissen, daß man mit diesen Problemen nicht alleine dasteht und es ist auch ein Trost, daß es irgendwann besser wird.

Du hast recht, wir brauchen Geduld und wir haben ja schon einige Monate hinter uns. Es kann ja nur noch besser werden!

Liebe Grüße
Mira :arrow:
43 Jahre, 4 Jahre Mirena, seit 09.05.2005 OHNE!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste