Wie ist das bei euch mit dem Rückholfaden?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Christina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2004, 14:07

Wie ist das bei euch mit dem Rückholfaden?

Beitragvon Christina » 25.04.2004, 14:14

Hey,
ich habe seit einer Woche die Mirena. Einsetzen war total harmlos, nur einen Tag lang leichte Krämpfe (obwohl ich erst 22 bin und keine kinder hatte). Alles schien super bis zum ersten Mal Sex mit Mirena. Die Fäden sind ca. 10 (!) cm lang und stören unheimlich. In der Infobroschüre stand, dass man die Fäden nicht spürt und man sie, wenn sie doch stören, kürzen kann.
Nach dem Einsetzen sagte mir meine Ärztin, dass man(n) die Fäden immer spürt und dass man sie nicht weiter kürzen kann.
Fazit für mich: Die Spirale muss wieder raus, sonst brauche ich eh keine Verhütung mehr.
Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht? Wie lang sind die Fäden bei euch?

Vielen Dank schon mal,
liebe Grüße,
christina

Bianca

Rückholfädchen

Beitragvon Bianca » 25.04.2004, 14:43

Meine Fädchen sind von Anfang an extrem kurz geschnitten worden. Eines ist beim Entfernen eines o.b. mit herausgekommen, das andere ist nach oben in den Muttermund gerutscht, so daß ich nichts mehr tasten kann. Daß die Fädchen 10 cm lang sind, halte ich rein anatomisch für ausgeschlossen - so lang ist nämlich die gesamte "Strecke" von der Gebärmutter zum Scheideneingang, geschweige denn zur Scheide selbst nicht. Daß die Fädchen beim Sex grundsätzlich gespürt werden, stimmt so nicht. In Einzelfällen mag dies vorkommen. Einige Frauen haben mit besonders kurzen Fädchen gute Erfahrungen gemacht, andere sagen, 1 cm Herausragen sei genau richtig, dann würde sich der Faden "um den Muttermund wickeln" und keine Probleme beim Sex bereiten. Wenn Du Deine FÄ, deren Aussage mir suspekt vorkommt, nicht noch mal ansprechen magst, würde ich einen anderen FA aufsuchen, bevor ich mich wieder von Mirena trenne.

Benutzeravatar
Christina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2004, 14:07

...

Beitragvon Christina » 25.04.2004, 17:15

Hey,
erst mal danke für deine Antwort, das macht mir doch schon mal Mut , denn eigentlich möchte ich die Mirena schon behalten.
Ich werde meine Ärztin auf jeden Fall noch mal ansprechen, wollte nur vorher mal hören, wie das bei anderen so ist.
Der Faden ist auf jeden Fall so lang, dass er fast "rausguckt" und ich spüre ihn ungefähr so lang, wie mein Finger ist, das sind ca. 10cm.
Meine Ärztin hat mir beim Einsetzen erklärt, dass es bei kurzen Fädchen beim Herausziehen Schwierigkeiten gibt. Gerade, wenn der Faden in den Muttermund rutscht ist das doch bestimmt schwierig, oder was sagt deine Ärztin dazu?
Ich bin sonst mit meiner Ärztin sehr zufrieden,sie hat auch ziemlich viel Erfahrung mit der Hormonspirale. Und dass das Einsetzen nicht wehtat (wie es ja bei vielen zu sein scheint) spricht ja auch für sie. Ich werde auf jeden Fall morgen mit ihr sprechen.

Lieben Gruß,
christina

Benutzeravatar
Katja
Team
Beiträge: 111
Registriert: 29.01.2004, 12:46

Re:

Beitragvon Katja » 25.04.2004, 18:37

Liebe Christina.

dein Faden ist 10 cm lang und er schaut fast raus ? :shock:
Ähm..das kann ich fast nicht glauben....
Ist ja klar, dass der Faden dann beim Sex stört :?

Also bei mir war der Faden gar nicht ertastbar und meine FA hat die Spirale trotzdem wieder super rausbekommen...

Desweiteren verändert sich die Länge des Fädchens auch im Zyklus.
So habe ich das von vielen Frauen zumindestens gelesen.

Ich denke, es wird nicht nötig sein, die Spirale ziehen zu müssen, zumindestens nicht wegem dem Fädchen.

Ich würde auch mal zu einem anderen FA gehen und das Fädchen kürzen lassen, denn dann stört er in der Regel auch nicht beim Sex.

Alles Gute.
Katja

Gast

Re: ...

Beitragvon Gast » 25.04.2004, 19:32

Hallo Christina,

mein FA vertritt zum Thema Fädchen die Ansicht, daß es am bequemsten für die Trägerin sei, wenn die Fäden sehr kurz sind. Er ist im Gegensatz zu vielen anderen FÄ auch nicht der Meinung, daß die Trägerin der Spirale die Fäden, z. B. nach jeder Periode, selbst ertasten soll. Insofern wurde mir auch gesagt, daß es ausreichend ist, alle drei bis vier Monate einen Ultraschall machen zu lassen. Was nun das Ziehen der Spirale angeht, so wurde mir erklärt, daß das Entfernen im Rahmen einer Ausschabung erfolgen kann. Das wäre für mich auch okay, denn ich hatte schon mal solch einen Eingriff (Polypenentfernung) und weiß, daß es nichts Schlimmes ist. Außerdem würde dann auch gleich noch Gebärmutterschleimhaut abgetragen, was mir sehr gelegen käme (siehe auch meinen Thread "Stärkere Blutungen trotz Mirena"). Allerdings habe ich zwischenzeitlich auch gelesen, daß es spezielle Zangen gibt für die Fälle, in denen sich eine Spirale nicht ohne weiteres ziehen läßt. Keine Panik, raus bekommt man sie immer!

LG, Bianca

Benutzeravatar
Christina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2004, 14:07

Beitragvon Christina » 25.04.2004, 21:12

Hey,
nachdem die Länge hier dermaßen auf Erstaunen gestoßen ist, habe ich das noch mal nachgeprüft. Beim Sex(versuch) begann der Faden ca. 1-2cm nach dem Scheideneingang und hat halt an der Seite gescheuert, klar, dass das nicht gerade angenehm für meinen Freund war. Die Länge hatten wir halt so auf 10cm geschätzt, kann sein, dass wir uns da etwas verschätzt haben. Das war am ersten Tag nach meiner Regel. Ich habe vorhin noch mal überprüft, der Faden liegt jetzt nicht mehr gerade, sondern hat sich weiter hinten etwas eingerollt. Ich habe ca. 2-3cm ertastet. Sorry, wenn ich hier jetzt Panik verbreitet habe :oops:
Ist aber immer noch ziemlich lang, auf 1cm oder so soll ihn meine FÄ dann doch schon noch kürzen.
Ich bin erstmal total erleichtert, dass die Spirale wohl doch nicht raus muss. Bin ziemlich uninformiert an das Ganze rangegangen und bei der Ärztin ging alles so schnell und ich war viel zu aufgeregt, um genauere Fragen zu stellen.

Euch allen erst mal vielen Dank für die ganzen Infos, ist echt ein Spitzenforum hier ;)

Liebe Grüße,
Christina

Benutzeravatar
Sutalija
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2004, 11:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Sutalija » 26.04.2004, 21:18

Hi Christina,

also meine FÄ hat mir gesagt, dass wenn mein Freund den Faden spüren würde, dass man es ohne weiteres noch kürzen kann... das wäre kein Problem! Ich bin ja jetzt auch mal gespannt, habe mir heute die Mirena einsetzen lassen...ich hoffe ich vertrage sie auch gut! mal gucken....

Aber wegen dem Fädchen würd ich mir keine Sorgen machen, und wenn dir das deine FÄ nicht macht, dann geh doch zu einem anderen!

Liebe Grüsse
Steffi

Benutzeravatar
barbara
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 25.04.2004, 23:07

hallo Steffi

Beitragvon barbara » 27.04.2004, 19:29

ich habe mir auch die Mirena Gestern einsetzen lassen... ich bin mal gespannt ob ich sie vertrage..ich hoffe es sehr.. vorallem bin ich gespannt ob mein Freund die Fädchen spürt.. ich kann sie leicht ertasten nur etwa einen halben cm und es pikst ein wenig Ich hoffe das spürt man dann wirklich nicht.. mal schauen, wichtig ist mir vorallem dass ich keine Nebenwirkungen habe, dass Ausbleiben der Periode wäre mir mehr als recht, aber auf andere Sachen kann ich dann verzichten.
liebe Grüsse

Benutzeravatar
Christina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2004, 14:07

Beitragvon Christina » 01.06.2004, 17:15

Hi,
ich komme gerade von der Nachuntersuchung und wollte doch noch mal eure Meinung dazu hören.
Wegen der Länge der Fäden hat meine Ärztin gesagt, dass kürzere pieksen und dass beim Kürzen die Gefahr groß ist, dass man die Spirale ganz herauszieht. Als ich ihr von den Berichten aus diesem Forum erzählt habe meinte sie nur, im Internet stünde halt viel Mist und das wäre alles nicht richtig. Alle Fragen hat sie sehr einsilbig beantwortet und nichts von dem was sie gesagt hat erklärt.
Ich werde mir auf jeden Fall einen neuen Arzt suchen, so von oben herab muss ich mich ja schließich nicht behandeln lassen.
Von euch kennt nicht zufällig jemand einen guten Arzt (lieber Ärztin) in der Nähe von Münster ? ;)

@Barbara und Sutalija: Wie ist es denn euch mit der Mirena ergangen?

Lieben Gruß,
Christina

Benutzeravatar
Jasmin
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2004, 12:57
Wohnort: Köln

Beitragvon Jasmin » 01.06.2004, 19:28

Meine Ärztin hat die Fäden auch relativ (wie kurz das auch immer sein mag)
kurz gekappt. Weder mein Freund noch ich merken irgendwas beim Sex.
Habe ihn extra mal gefragt, ob da was piekt oder nicht. Und wie die anderen
schon schrieben - raus bekommt man sie immer, irgendwie.


LG
Jasmin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste