Verrückt?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Gast

Verrückt?

Beitragvon Gast » 20.06.2004, 17:12

Hallihallo, da bin ich wieder. Eigentlich wollte ich mich schon so langsam aus dem Forum verabschieden, da meine Mirena nun seit fast vier Monaten raus ist und das Thema eigentlich erledigt. Nun würd’ ich aber doch noch gerne Eure Meinung hören, auch wenn’s nicht direkt um die Mirena geht.
Nachdem ich die Mirena also los war (Anfang März) hab ich mir überlegt, wie ich denn nun verhüten sollte, und da es mir nach drei Monaten eigentlich wieder ziemlich gut ging (von den üblichen zyklusabhängigen Stimmungsschwankungen abgesehen), hab ich mich dann entschlossen, es noch mal mit der Pille zu versuchen. Über einen Verhütungscomputer hab ich auch nachgedacht, allerdings sind die halt sehr teuer und ich schlafe nachts an sich auch selten durch, d.h. ein Unsicherheitsfaktor mehr. (Normales Temperaturmessen schreckt mich irgendwie völlig ab).
Meine FA hat mir dann die niedrigstdosierte Pille verschrieben (Desmin 20), die ich nun genau drei Wochen lang genommen habe. Nun hatte ich in diesen drei Wochen auch ordentlich was um die Ohren, Riesenkrach mit meinem Freund (wir sind seit 6 Jahren zusammen und es läuft schon länger nicht gut), neue Jobverhandlungen (positiv!), war dann vor einer Woche vier Tage mit meiner Sportgruppe unterwegs und hatte ultra viel Spaß, leider bin ich die Woche danach psychisch total ausgetickt, konnte mich gar nicht mehr in meinem normalen Leben zurechtfinden, hab nichts mehr gegessen, etc. Gestern Abend dann der Höhepunkt, ich hab gedacht es geht gar nicht mehr weiter, totale Angst allein zu sein, Gefühl die Luft wird einem abgedrückt, totales Schwarzsehen.... (das „zugeschnürte“ Gefühl hatte ich auch schon zwischendurch mal in abgeschwächter Form). Heute morgen hab ich dann den Entschluss gefasst, diese doofen Pillen nicht mehr weiter zu schlucken, und von einem Moment auf den andern ging es mir deutlich (!!!) besser. Bin ich jetzt verrückt geworden, hat mein „Bauch“ für mich entschieden, suche ich nur nach einer einfachen Lösung (Sündenbock Hormone), oder kann sich das einer von Euch erklären? Muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich am Anfang meiner „Pillenkarriere“ eine genauso zusammengesetzte Pille hatte, und nach einiger Zeit eine richtige Panikattacke, Angstzustände... (die damals völlig unerklärlich waren, und ich frage mich inzwischen echt, ob die nicht von den Hormonen kamen). Aber können drei Wochen Hormone einen schon wieder so umschmeißen oder spielt mir mein Kopf da einen Streich? Hat so was schon mal jemand von Euch erlebt?
Gibt mir im Moment alles etwas zu rätseln und ich würde mich über Eure Meinung freuen.
Also schon mal Danke im Voraus,
liebe Grüße dduck

steph

Beitragvon steph » 21.06.2004, 12:33

Hallo Dduck :-)

ich würde an Deiner Stelle nicht mehr daran zweifeln, dass Hormone ganz einfach solche Symptome auslösen können ! Bei mir ging das horrorszenario mit Ängsten usw. innerhalb der ersten Wochen nach Legen schon los und ich wusste nicht ! dass Mirena soetwas auslösen würde (von wegen Einbildung und das Kopfstreichspiel) :oops:

Anhand der ganzen Erfahrungen von den Frauen im Forum kannst du doch auch ersehen, dass Hormone egal ob Pille oder Mirena derartige Wirkungen in unserem Körper haben können.

Also würde ich doch ganz einfach mal ausprobieren, was passiert wenn du die Pille weglässt ;-)

lieben Gruss
steph

Gast

Beitragvon Gast » 21.06.2004, 14:02

Hi steph,

Danke für Deine Antwort!

Ich werde auf jeden Fall die Hormone jetzt weglassen. Letzten Endes ist es ja auch egal, ob es wirklich an der Pille liegt oder an der "Einbildung", wenn's mir ohne besser geht ist die konkrete Ursache nebensächlich. Vielleicht werde ich dann doch in einen Computer investieren, mal sehen.

Liebe Grüsse
dduck

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 21.06.2004, 15:34

Hi Dduck,

also ich denke auch, dass dir dein Körper sagt, weg mit den Hormonen!
Drei Wochen ist gar kein sooo kurzer Zeitraum!
Wenn man bedenkt, dass auch die Wirkung der Pille schon unmittelbar nach dem Einnehmen einsetzt, müssen ja auch ordentlich Hormone im Körper rumschwirren! :evil:

So umständlich es ist, am besten du lässt alle Hormone außen vor (ich weiß wovon ich rede, es ist total nervig :x ), aber dein Körper wird es dir danken!

Alles Gute! :arrow:
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Gast

Beitragvon Gast » 22.06.2004, 11:49

Hallo Vanessa,

Danke für Deine Antwort.
Nachdem ich heute nun auch meine Mens bekommen habe, und richtige Krämpfe habe (hatte ich in den drei Monaten ohne Pille auch nicht), hat sich das jetzt echt erledigt. Bin auf der Suche nach einem Verhütungscomputer und werde so mal mein Glück versuchen.

Liebe Grüße
dduck

Benutzeravatar
jerseygirl
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 06.06.2004, 12:16
Wohnort: Schwalmtal

Beitragvon jerseygirl » 22.06.2004, 19:31

Ich finde es auch unglaublich was Hormone in unserem Körper auslösen können. Bei mir fingen die Depressionen auch schon einen Tag nach Legen der Mirena und an, und ich habe es auch nicht damit in Zusammenhang gebracht. Habe gedacht ich hätte urplötzlich eine Krise. Und als die Mirena gestern raus war waren die Depressionen auch schon nach kurzer Zeit verschwunden und ich bin wieder so fröhlich und positiv wie vorher.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste