Ist das Einsetzen schmerzhaft ? Mirena und Rauchen ?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Heidi2
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 16.08.2004, 14:57
Wohnort: Zürich

Ist das Einsetzen schmerzhaft ? Mirena und Rauchen ?

Beitragvon Heidi2 » 16.08.2004, 15:10

Hallo

Zuerst war ich entsetzt über die vielen negativen Erfahrungsberichte über Mirena. Ich werde mir diese Spirale nächste Woche einsetzen lassen. Mein FA ist überzeugter Anhänger (klar verdient er auch gut daran) Verhütungsmethode. Nach sehr starken und schmerzhaften Regelblutungen (musste teilweise Morphium nehmen), sieht er diese Methode als eine der besten an, zumal ich rauche und bereits 39 Jahre alt bin.

Nun meine eigentliche Frage; Wie sind eure Berichte über das Einsetzen? Ich habe eine Tablette bekommen, die den Muttermund weiten soll, und die ich 6 Stunden vorher einführen muss. Wie läuft das Einsetzen ab? Nach den vielen negativen Berichten bin ich doch sehr verunsichert....

Grüessli aus Zürich
Heidi2

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 16.08.2004, 15:45

Liebe Heidi

Das Einsetzen der Mirena wird unterschiedlich empfunden. Einige Frauen haben starke Schmerzen, andere spüren kaum etwas (wie ich damals).

Die Regelblutung kann in der Tat wegbleiben. Allerdings können Schmierblutungen auftreten.

Was mich etwas erstaunt ist, dass dein FA dich nicht auf die eventuell ungünstige Kombination Mirena und Rauchen aufmerksam macht. Mirena Schweiz selber richtet sich mit dem Aufruf an Ärzte: "Raucherinnen sollten ermutigt werden, eine Abstinenz anzustreben." Nachzulesen auf Seite 7 unter folgender Site:
http://www.mirena.ch/pdf/mirena_fachinfo_de.pdf

Ich hoffe, dass du zu den Frauen gehörst, die Mirena gut vertragen. Ansonsten weisst du ja Bescheid, wenn du die Berichte in diesem Forum liest (oft treten die Nebenwirkungen übrigens erst etwa 2 Jahre nach dem Einlegen auf).

Liebe Grüsse,
Katrin.

Benutzeravatar
Heidi2
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 16.08.2004, 14:57
Wohnort: Zürich

Beitragvon Heidi2 » 16.08.2004, 16:29

Liebe Katrin

Erstmal danke für dein Feedback. Ich selbst habe das Kompendium gelesen, der Frauenarzt meint allerdings, dass es kein Problem darstellen dürfte (obwohl Rauchen ja NIE umproblematisch ist). Ich habe fast 20 Jahre die Pille genommen (unter anderem noch die Diane 50), und keinerlei Probleme gehabt. Irgendwie ist es mir einerseits unangenehm einen Fremdkörper im Unterleib zu haben, andererseits gibt diese Spirale ja in 5 Jahren weniger Hormone ab als z.B. die "Pille danach" in zwei Tabletten....

Die Pille Cerazette habe ich nicht vertragen, sie war zum Test wegen Implanon da (gleicher Wirkstoff). Es widerstrebt mir, mich sterilisieren zu lassen, da ich einen neuen Freund habe und wir die Familienplanung noch nicht abgeschlossen haben. Andererseits sagt der FA, dass Frauen ab 40 nur noch ungewollt schwanger werden, da die Fertilität deutlich abnehme. Er sagt schon knallhart was er denkt... Vielleicht sollte ich eine zweite Meinung einholen?

Grüessli aus Zürich
Heidi2

Benutzeravatar
Vanessa
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.04.2004, 16:04
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Vanessa » 17.08.2004, 02:10

Hallo Heidi,

hmm... das Problem ist, dass normale Pillen - und seien sie auch noch so stark - ganz anders zusammengesetzt sind wie die Hormone in der Mirena. Die Pille enthält nämlich zusätzlich noch Östrogene, was sie wesentlich verträglicher macht.

Die Cerazette hingegen enthält gar keine Östrogene, sie enthält wie Mirena und Implanon nur Gelbkörperhormone.

Wenn du nun die Cerazette nicht vertragen hast, ist eine Unverträglichkeit bei der Mirena auch möglich.
Viele Frauen nehmen testweise die Cerazette ein paar Monate, um sich sicher zu sein, dass sie Gelbkörperhormone vertragen und entscheiden sich dann, ob sie die Mirena setzen lassen oder nicht.

Aber ich drück dir trotz allem die Daumen.
Jeder Körper reagiert anders und ich denke, die Einstellung macht auch einiges aus!

Halt uns auf dem Laufenden!
Liebe Grüße
Vanessa

32 Jahre, keine Kinder, nur 8 Wochen Mirena und seit Juni 2004 wieder ohne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste