Schwindel, Brustschmerzen ist das normal ?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

deprimietze

Schwindel, Brustschmerzen ist das normal ?

Beitragvon deprimietze » 20.08.2004, 18:29

Hallo Ihr da Draußen,

bin jetzt meine Mirena seit Montag los und komme mir immer noch vor wie auf einer Achterbahn.Bitte sagt mir das ,dass Normal ist. Die ersten drei Tage hatte ich immer gegen Abend ziehen in den Eierstöcken . Das mit dem Essen klappt jetzt schon besser und auch mit dem Aufstehen morgens klappt ganz gut . Ich hab auch schon wieder einiges geschafft und bekomme von meiner Umwelt wesentlich mehr mit.Grübele nicht mehr soviel und kann auch wieder mehr lachen . Panikatacken hatte ich nur noch geringfügig morgens und abends .Meine Schweißausbrüche werden weniger. Aber meine Brüste schmerzen wie Hulle und meine Brustwarzen sind extrem empfindlich , zudem habe ich seit dem Ziehen dunkle Schmierblutungen. Heute war ich extrem antriebslos und müde und mir wird immer wieder schwindelig ist das normal :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :x :x :x :x :x Dieser Schwindel macht mir heute echt den gar aus.
Habt Ihr das auch gehabt , ich habe Angst das es wieder so wird wie vorher ,bitte meldet Euch :oops: :oops: :oops:
Liegt das vielleicht doch alles nicht an der Mirena :?: :?: :?: :?:

Eure Deprimietze

Benutzeravatar
Helmyne
Aktives Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.02.2004, 14:40
Wohnort: Bei Berlin

Beitragvon Helmyne » 20.08.2004, 18:43

Hallo deprimietze, :arrow:
ich gebe dir ganz eindringlich den Rat, dir die Mühe zu machen und alle Berichte dieses Forums nach und nach durchzulesen.
Du wirst erkennen, dass deine Reaktionen auf den Hormonentzug völlig normal sind und 4 Tage nach dem Ziehen wahrlich noch keine Wunder zu erwarten sind.
Hab bitte Geduld mit dir und deinem Körper!
Du hattest die Mirena auch recht lange, sodaß es jeden Tag eine Erfolgsmeldung zu verbuchen gibt, aber auch Reaktionen deines Körpers vorkommen können, die dir fremd sind und dir auch Angst machen können.
Deine Empfindlichkeit der Brust liegt sehr wahrscheinlich an der nahenden Abbruchblutung und wird mit dem berühmten "PMS" dich voraussichtlich in den nächsten (hoffentlich ohne künstliche Hormone!) Monaten vor Beginn einer Periode begleiten.
Genauso der Schwindel: Viele Frauen (einschließlich meiner Wenigkeit) haben Kreislaufprobleme kurz vor und während der Menstruation.
Und nochmal die Bitte: lies dich durchs Forum und habe viel Geduld!
Du warst so lange mit der Mirena und ihren Nebenwirkungen unterwegs, dass die folgenden Wochen für dich ein Klacks sein werden!
Liebe Grüße
Helmyne :arrow:

Benutzeravatar
AlexandraS
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2004, 14:30
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

ich kenn das.....

Beitragvon AlexandraS » 24.08.2004, 11:33

Liebe Deprimietze
Ich habe Mirena vor knapp 3 Wochen ziehen lassen. Seither ist mir auch ständig schwindlig, mir ist oft Übel und meine Brüste sind angeschwollen. Bis vor kurzem hatte ich keine Brustschmerzen aber seit ein paar Tagen, sind auch die eingetroffen..... da diese Aussagen sich im Forum mehren, denke ich jetzt schon mal, dass diese Erscheinungen mit Mirena zusammen hängen. Ich hoffe für Dich wie für mich, dass diese Beschwerden bald nachlassen!

Alles Gute
Alexandra

Benutzeravatar
Zuzie
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 14.02.2004, 13:14
Wohnort: Bei Augsburg

Re: Wie lang dauert es noch????????????????????

Beitragvon Zuzie » 24.08.2004, 18:02

Hallo Deprimietze,

ich kann mich der Aussage von Helmyne nur anschließen.
Deine gestellten Fragen wurden in diesem Forum schon mehr als einmal beantwortet.
Du musst Dir echt die Mühe machen ganz genau in diesem Forum zu "stöbern", denn dafür wurde es schließlich in´s Leben gerufen.
Mittlerweile gibt es in diesem Forum schon fast auf jede Frage Antworten ohne Ende.
Du wirst sehen, dass es Dir immer besser und besser gehen wird, aber es wird dauern und dauern und dauern.
Ich selbst habe Dir bereits einmal auf einen Deiner Berichte geantwortet. Ich trug die Mirena 3 Jahre und litt 1 1/2 Jahre extrem unter ihren Nebenwirkungen.
Am 26.01.04 wurde sie mir gezogen und diesen Monat ist zumindest bis jetzt der allererste Monat in dem ich nur mit Brustschmerzen und Kreislaufbeschwerden vor meiner Periode zu kämpfen habe! Gott sei dank!!
Du siehst, es dauert echt ewig bis sich der Körper endlich wieder erholt.
Die letzten Monate litt ich, wie auch Helmyne bereits erwähnte, extrem unter PMS. Dies ging meist schon 2 Wochen vor der Periodenblutung los und während der Periode ging´s auch nicht grade toll. Besonders die Stimmungsschwankungen machten mir zu schaffen. Ausserdem hatte ich aufgrund dieser auch immer mit der Angst zu kämpfen, dass ich wieder Panikattacken und Angstzustände bekomme.
Aber im Verlgeich zu vorher war´s echt schon supi.
Hab Geduld, lies Dich durchs Forum und Du wirst sehen, dass Dir nur wirklich eines hilft: ABWARTEN!!!
Auch wenn´s schwer fällt. Ich weiss, dass man zwischendurch immer wieder mal verzweifeln könnte und Du wirst bestimmt auch noch einige schlimme Rückschläge erleben.
Aber Du musst jetzt einfach noch durchhalten.
Das schaffst Du. Glaub mir, ich danke Gott jeden Tag dafür, dass er mir die Kraft gab durchzuhalten und ich stelle jeden Tag fest, wie toll das Leben sein kann. Die Welt hat mich endlich wieder!! Und Dich auch bald!!
Ich wünsch Dir jedenfalls alles alles Gute und viel Geduld.
Mach´s gut,
Zuzie :arrow:
P.S.: Suche Dir doch einen "Leidensgenossen" in diesem 'Forum mit dem Du Dich in privaten Mails austauschen kannst. Ich hatte nämlich zum Glück Jemanden, dem´s genauso ging wie mir. Diese Frau lies sich die Spirale zeitgleich mit mir ziehen und wir durchlebten beide, fast parallel, die gleichen Symptome. Es hat echt sehr geholfen sich in dieser Zeit austauschen zu können. Denn immer wenn ich dachte ich bin wieder O.K. und es kam vielleicht doch ein Rückschlag habe ich daran gezweifelt, dass vielleicht die Mirena schuld an meinen Problemen trägt. Als ich dann aber erfuhr, dass es meiner "Leidensgenossin" haargenau gleich erging, war ich wieder voll beruhigt und dachte eben: "O.K., das scheint scheinbar normal zu sein". Sie hat mir echt sehr geholfen diese schwere Zeit zu überstehen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste