Unterschied Entzugsblutung/Periodenblutung

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Conni
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 24.08.2004, 22:24
Wohnort: Bayern

Unterschied Entzugsblutung/Periodenblutung

Beitragvon Conni » 02.09.2004, 22:49

Hallo,
bei mir kommt ja morgen die Spirale raus, und am liebsten würde ich erst mal hinterher ohne Hormone weiterverhüten.
Jetzt schreiben einige, daß man eine Entzugsblutung bekommt, woran merke ich den Unterschied, zwischen einer Entzugsblutung und einer Periodenblutung????
Tut mir leid, fall´s ich da doof frage, hab aber ehrlich gesagt, keine Ahnung!!!! :oops:
Habe eh schon beim lesen von einigen Berichten gemerkt, daß ich anscheinend meinen Körper da nicht so richtig kenne, denn einige scheinen ja trotz Spirale genau zu wissen, in welcher Zyklushälfte sie sich befinden.
Und da ich die Spirale 6 Wochen nach der Geburt bekommen habe, wo gerade das Wochenbett am fast vorbei sein war, und dann wieder totale Blutungen anfingen die auch zwar schwächer wurden aber ewig anhielten und seit dem alles kommt wie es will oder auch nicht, hab ich überhaupt keinen schimmer mehr, ob ich überhaupt irgendeinen Zyklus hab oder nicht. :roll:
Und um zu wissen wann die gefährlichste Zeit ist Zweck´s Verhütung müsste ich ja schon merken wann ich eine Periodenblutung hatte oder es noch eine Entzugsblutung war.
Wäre nett, wenn mich jemand Zweck´s den Blutungen und wie ich da den Unterschied merke aufklären könnte.

Auch wollt ich noch einen großen Dank an Katja loswerden, daß du dieses Forum ins Leben gerufen hast.
Ich glaube du hilfst damit wirklich super, super vielen Frauen damit.

Lieben Gruß
Conni :arrow:

Benutzeravatar
Helmyne
Aktives Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.02.2004, 14:40
Wohnort: Bei Berlin

Beitragvon Helmyne » 03.09.2004, 07:23

Hallo Conni, :arrow:
eine Periodenblutung kommt in fast regelmäßigen Abständen immer wieder und setzt normalerweise auch einen Zyklus voraus, der dir hormonell einen Eisprung beschert hat.
Entzugsblutung sagt man zu Blutungen, die aufgrund eines Wegfalls von einem oder mehreren Hormonen einsetzt, also meist ohne Eisprung.
Frauen, die die Pille nehmen, haben regelmäßig eine Entzugsblutungen!
Und Frauen nach Mirena haben als allererstes eine Entzugsblutung, die entweder nach 1-3 Tagen oder auch erst nach drei Monaten einsetzen kann.
Mit Mirena ist es sehr schwer zu wissen in welchem Teil des Zyklus man sich befindet, weil viele Frauen auch keinen Eisprung mehr haben. Bei der Kupferspirale ist das anders, dort wird nicht in den Hormonhaushalt eingegriffen.
Du wirst wahrscheinlich noch überhaupt keine Periodenblutung gehabt haben (im medizinischen Sinne), sondern Hormonschwankungsblutungen.
Ich rate dir, dass du nach dem Entfernen der Mirena erstmal ein paar Wochen bis Monate auf natürliche Verhütung zurückgreifst (Kondom, Scheidenzäpfchen, Diaphragma....) und deinen beginnenden Zyklus beobachtest. Sicher kannst du auch mit der Pille anfangen, aber warum nicht dem Körper erstmal Gelegenheit geben nach der Geburt deines Kindes einen Zyklus aufzubauen? Das macht dich doch als Frau auch aus!
Liebe Grüße
Helmyne :arrow:

Benutzeravatar
Conni
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 24.08.2004, 22:24
Wohnort: Bayern

Beitragvon Conni » 03.09.2004, 10:05

Hallo Helmyne, :D
Danke für deine schnelle Antwort.
In etwa 2 1/2 Stunden ist es soweit, ich habe dann Termin beim FA.
Und wenn ich dich richtig verstanden habe, dann ist die nächste Blutung nach dem ziehen egal wann sie einsetzt ob gleich oder auch Wochen später eine Entzugsblutung. Und erst die nächste danach wieder eine Periodenblutung????Ab da dann auch erst wieder ein richtiger Zyklus anfängt.
Am Bluten selber aber kann man es wohl nicht noch auch irgendwie erkennen!!!!
Denn jetzt mit Spirale, hab ich total verschiedene Blutungen, mal mehr Schmierblutung von hellrosa bis bräunlich, und dann hat ich auch schon richtig rote Blutungen. Aber wie schon gesagt, alles total unregelmäßig!!!
Schon komisch ich hab vor der Spirale und vor und zwischen meinen Kindern mit Pille verhütet und dachte doch immer, daß die Blutung dazwischen auch eine Periodenblutung gewesen sei.
Habe bis ich dieses Forum entdeckt habe noch nie was von Entzugsblutungen gehört.
Jetzt bin ich 30 und merke, daß ich mich wirklich noch nie so richtig damit befaßt habe.
Da ich beim Babywunsch immer nach absetzen der Pille und ein paar Monate mit Kondomen da ich gleich nach den Hormonen ein wenig warten wollte schwanger wurde, hab ich mir da nie richig gedanken gemacht.

Ich denke ich werde wirklich meinen Körper erst mal ein paar Monate Pause geben, und auf natürliche Verhütungsmittel übergehen.
Nur da ich ja schon 2 Kinder habe und im Moment auch kein drittes geplant ist, sollte es schon Sicher sein.
Aber daß die Hormone auf dauer nicht gut sind für den Körper, das sieht man ja deutlich an den vielen Nebenwirkungen. :cry:

Danke sagt Conni :arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste