Aussage eines Hormonspezialisten

deprimietze

Aussage eines Hormonspezialisten

Beitragvon deprimietze » 05.09.2004, 12:32

Hallo Ihr da draußen , :arrow:
nachdem es mir letzte Woche so scheiße ging , möchte ich Euch aber trotzdem auf dem Laufenden halten,denn ich habe den Kampf wieder aufgenommen und mit großer Unterstützung meiner Psyschologin ,die immer noch der Meinung ist , solange eine mediz. Diagnostik nicht abgeschlossen ist ,kann und will sie mit mir nicht arbeiten.
Somit habe ich mir einen Endokriniologen (Hormonspezialisten) gesucht ,der mir bei der Diagnostik hilft. In dem Gespräch mit ihm , was mir sehr gut getan hat stellte er fest, daß es sehr viele Frauen mit hormonellen Verhütungsmethoden so geht wie mir. Speziell die Hormonspirale führt nicht nur zu verfrühten Wechseljahren nein sogar zu einer Kastration. Da verschiedenste Hormone , die vom Körper hergestellt werden im Einklang stehen zumindest bei einer gesunden Frau und das ihrem Zyklus angepasst .Kommt es bei einem Eingriff in diesen Haushalt durch künstliche Hormone zu einem Ungleichgewicht, welches der Körper dann wiederum versucht auszugleichen , dies gelingt ihm auch meistens :evil: hervoragend .
Da alle Hormone miteinander in Verbindung stehen, kommt es zu all diesen NW. Wird ein Hormon zuviel abgegeben oder zuwenig , produziert ein anderes dafür ebenfalls zuviel oder zuwenig und so kann es in einer Woche zu einer Schilddrüsenüberfunktion kommen und in der nächsten zu einer Unterfunktion oder in der einen Woche ein Östrogenmangel in der anderen zu einem Östrogenüberschuß und dieses Ungleichgewicht bringt den weiblichen Körper dazu so zu reagieren wie er reagiert.Man kann sich noch nicht einmal sicher sein, wenn man sich die Mirena ziehen läßt , das der Körper wieder lernt selber ins Gleichgewicht zu kommen :shock: :shock: :shock: :shock:
Er hat mich jetzt mit einigen Bluttests die in einem Labor durchgeführt werden an meinen FA verwiesen zwecks Überweisung und was soll ich Euch sagen , dieser hat sich geweigert und gemeint er möchte mit meiner Psyschologin sprechen , da meine Sympthome keineswegs hormoneller Natur sind (Hab ich mir den Hormonspiegel eingebildet, hat er nicht gesagt ich befände mich in den Wechseljahren und das mit dem Kinder kriegen könnt ich mir so erst mal abschminken, hat er mir nicht drei Pakete Östrogen mitgegeben gegen klimaterische Beschwerden :?: :?: :?: ) Hält der mich für Saublöd :twisted: :twisted:
Meine Psyschologin und auch der Endokrinologe mit denen ich dann direkt Verbindung aufgenommen habe , haben mich gottseidank sehr unterstützt, zwecks Überweisung und weiterer Diagnostik :lol: :lol: :lol:
Und da soll man nicht anfangen an seinem Verstand zu zweifeln, hätte der FA mich in einer labileren Phase erwischt , glaubt mir ich hätt es wieder auf meine Psysche geschoben.Ich weiß aber das mit meiner Psysche alles o.k. ist, zumindest noch .................
Medikamente darf ich zu Zeit , bis zur genauen Ergebnisslage immer noch nicht nehmen , aber hilft mir Baldriantee zur Zeit über meine nervöse Unruhe hinweg.Meine Ergebnisse bekomme ich erst Ende nächster Woche und dann sehen wir weiter.Zimindest habe ich wieder Appetitt und kann fast durchschlafen und auch meine Unruhezustände sind eher wieder in antriebslosigkeit übergegangen , aber nicht mehr so schlimm wie es war.
Angstzustände kommen im Moment auch fast gar nicht mehr vor. Aber meine Mens hab ich immer noch nicht ,naja sind ja auch schon seit 5 Jahren futsch.
Wenn ich mehr weiß meld ich mich wieder und teil es Euch mit , denn meine Psychologin meinte ,wer weiß wieviele sie behandelt die gar nicht zu ihr in die Praxis gehören, sondern zu einem Hormonspezialisten.
Übrigens sind Psyschosomatische Erkrankungen im Moment der Renner, das mag natürlich auch an der Gesellschaft liegen aber sicher auch an den Verhütungsmethoden :!: :!: :!:
Wünsche allen in unserer Situatuion die Kraft und den Mut sich gegen so manchen Gott in weiß zu wehren und auf sich zu vertrauen und zu kämpfen was das Zeug hält , oder wie ich an dieses Forum zu geraten :!: :!:

Es wunscht Euch alles Gute Eure wütende Kampfdeprimietze :wink: :wink:

Benutzeravatar
huhni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2004, 09:31
Wohnort: BaWü

Re: Und nochmal zum Thema Hormone.............

Beitragvon huhni » 05.09.2004, 19:07

Er hat mich jetzt mit einigen Bluttests die in einem Labor durchgeführt werden an meinen FA verwiesen zwecks Überweisung und was soll ich Euch sagen , dieser hat sich geweigert und gemeint er möchte mit meiner Psyschologin sprechen , da meine Sympthome keineswegs hormoneller Natur sind
Hallo Deprimietze, :arrow:

jetzt hats mich doch schier aus den Socken gehauen, als ich das gelesen habe... :shock: :shock: überlegst Du nicht, den FA zu wechseln?
Also, ich meine, wenn Du von zwei Ärzten den Rückhalt hast, daß Deine Beschwerden von der Mirena her rühren, bzw. die Mirena zumindest einen extrem großen Anteil an deren Auftreten hat, und er stellt sich immernoch quer - also der hat doch sämtliche Glaubwürdigkeit verloren oder nicht?
Ne, also meine Meinung: such Dir nen anderen FA.
Meine ehemalige FÄ war auch so eine. Bzw. ist sie bestimmt auch so eine - ich hab ich ihre Meinung dazu überhaupt nicht mehr angehört. Ich hatte nach einem Notfalltermin weil ich Beschwerden hatte, die ich persönlich auf die Mirena geschoben hatte und die sie dann aber wieder motzend abgetan hatte, die Nase komplett voll. Die hat mir sogar im Gespräch den Mund verboten, weil ich es gewagt hatte, ihr auf ihre Erklärungen hin weitere bohrende Gegenfragen zu stellen. :evil: :evil: Weil ich einfach VERSTEHEN wollte, was mit mir passiert.
Damals wußte ich noch gar nicht, was viele Frauen für Probleme mit der Mirena haben, aber ich sah es damals wie heute nicht ein, daß mir ein Arzt den Mund verbietet, wenn ich (wie sich im Nachhinein herausstellt berechtigte) Sorgen und Ängste habe und dazu Fragen stelle und nachhake.
Anyway, also ich würd Dir echt raten, Dich mal umzusehen, ob Du nicht nen anderen FA findest.
So einen Sturkopf musst Du Dir echt nicht antun, oder?

LG
Huhni :arrow:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste