Arzt sagt mindestens halbes Jahr für Umstellung

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
*mucstar*
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 01.10.2004, 10:09

Arzt sagt mindestens halbes Jahr für Umstellung

Beitragvon *mucstar* » 08.10.2004, 12:01

Hallo ihr Lieben,

Hier bin ich wieder. Hab nun in dieses Forum gewechselt, nachdem ich am Dienstag meine nur 7 Tage alte Mirena hab ziehen lassen ( Davor hatte ich Mirena schon 5 Jahre!!!)
Ja, inzwischen sind 3 Tage vergangen und meine Euphorie und Freude das "Ding" los zu sein ist erstmal stark gedämpft. Ich fühl mich still und nachdenklich.
Meinen Zustand und meine Symptome würde ich als massiver und extremer als vor dem Ziehen bezeichnen.
Seit gestern hab ich Blutungen, die bis jetzt normal stark sind. So, wie wenn ich vor der Mirena meine Tage hatte. Ich hoffe, wenigstens das wird nicht extremer.
Ansonsten gehts mir nicht so doll! Schwindlig, müde, erschöpft, Herzrasen zwischendurch, zittrig, schwitzen auch und alles in allem saft und kraftlos.
Die körperliche Verfassung lässt natürlich die psychische auch nicht grad zu Hochformen auflaufen!
Ich weiss ja aus euren Beiträgen, daß das alles im "Normalbereich" ist. Wenn man grad mitten drinsteckt nützt das dann auch nicht viel, außer zu wissen, daß man damit nicht allein ist. Ist ja auch viel wert!!! Nun ich versuche tapfer zu bleiben und werd euch weiter berichten.

Für heut schick ich euch anderen Tapferenda draußen
liebe Grüße und ein paar Sonnenstrahlen fürs Wochenende,

Namasté,
*mucstar*

:arrow: :arrow: :arrow:

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 08.10.2004, 13:17

Liebe Namasté,

so schnell geht das nicht mit der Umstellung. Mein Hausarzt hat mir heute erklärt, dass die Mirena bzw. deren Hormone selbstverständlich Auswirkungen auf den Körper hat. Hat auch Unverständnis den Gynäkologen gezeigt und Skepsis der Fa. Schering gegenüber.
Er meinte, ein halbes Jahr Umstellung nach Entfernung ist normal.
Das ist dir im Moment vielleicht nicht viel Trost (meine ist jetzt gut drei Monate draußen). Aber ich war froh, als ich das hörte. Ich habe zu ihm gesagt, dass man als Frau oft das Gefühl hat man spinnt. Sein Verständnis und dass er das nicht einfach so abtut - und als Mediziner so was sagt, hat mir schon geholfen.

Ein schönes Wochenende
Grüßle Janis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste