Libido....

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Libido....

Beitragvon janis » 18.10.2004, 16:25

Hallo ihr alle,

vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen....
Habe - wie schon geschrieben - die Mirena jetzt knapp vier Monate heraus.
Meine NW waren häufige Pilzinfektionen, Libidoverlust und auch zunehmend psychische, depressive Verstimmungen.
Meine Periode kommt seither relativ regelmäßig und zwar heftig, hat sich aber alles wohl ganz gut eingependelt.
Mein Problem ist, dass ich nach wie vorher Libido-Probleme habe. Zum einen hab ich immer wieder Brennen, Jucken und Trockenheitsgefühle an der Scheide - vor allem verstärkt ab Mitte Zyklus (hab ich jedenfalls das Gefühl). Auch sonst ist so das körperliche Gefühl nicht echt so wie vorher...
Wäre schön, wenn mir jemand antwortet, wie es ihr so ging, nach dem Entfernen und ob sich das wieder einstellt...
Nach einigen Berichten war es ja nach dem Entfernen der MIrena wieder ziemlich schnell "normal".

Danke schon mal.
Grüßle Janis

Benutzeravatar
Eloise
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 01.10.2004, 11:16

Beitragvon Eloise » 19.10.2004, 09:39

Hallo Janis,

mir geht es ganz genauso wie Dir. Habe die Mirena gut 4 Monate raus (ich hatte sie 5 Jahre) und habe in der 2. Zyklushälfte die gleichen Probleme wie Du. Ist ja auch irgendwie ganz klar, daß die "Lust" bei trockenen Schleimhäuten irgendwie auf der Strecke bleibt :twisted:
Ich denke, es braucht einfach noch etwas mehr Zeit, bis sich wieder alles einpendelt. Meine Periode ist auch wieder ganz regelmäßig, allerdings nur minimal schwach.
Als ganz schlimm empfinde ich die Schmerzen in meinen Brüsten. Dick und hart und ganz empfindlich in der 2. Zyklushälfte.
Ich hatte schon überlegt, ob ich mir mal den Hormonspiegel bestimmen lasse, allerdings haben mich die hohen Kosten (über 100 Euro) abgeschreckt.
Üben wir uns noch ein bißchen in Geduld?!!

Grüßle

Eloise :arrow:

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 19.10.2004, 12:09

Liebe Eloise,

danke für deine Antwort.
Klar, so die trockenen Schleimhäute fördern die Lust nicht gerade... zumal es nach dem Sex noch mehr weh tut... ich weiß nur bald nicht mehr, was von was kommt :x
Aber du hast wohl recht... Geduld ist nach wie vor angesagt.. tut mir jedenfalls gut, dass es nicht nur mir allein so geht ( auch wenn ich´s natürlich niemand anderen wünsche).
Das mit den Brüsten hält sich bei mir im Moment in Grenzen. Hab ich aber seit ich 18 bin immer wieder... auch mit Mirena und ohne...
Ist halt ein komisches Gefühl, wenn du eigentlich Lust hast, deinen Partner zu spüren, ihn anzufassen usw... aber so die "Lust" fehlt :cry:

Würd mich freuen zu hören, wie es bei dir weitergeht.
Lieben Gruß
Janis

Bine

Dito

Beitragvon Bine » 19.10.2004, 13:28

Hallo janis,
meine Libido ist leider auch irgendwie "verlustig" gegangen. Und das schon nach dem Einlegen der ersten Mirena vor fast 7 Jahren!!!!!! Bis jetzt ist sie auch noch nicht wieder aufgetaucht!!!!!!
Das "Kuriose" ist: Auf dem damaligen Beipackzettel war "Libidoverlust" als Nebenwirkung auch nirgendwo aufgelistet. Ich musste mir sozusagen eine Erklärung dafür aus meinen zittrigen Fingern saugen. Von meinem FA bekam ich nur gesagt, dass er es für unmöglich hielte, dass das unter der Mirena auftreten könne. Um so erstaunter war ich, als ich vor ca. 2 Jahren meine zweite M. bekam und u.v.a. "Libidoverlust" als NW aufgeführt war! Die Hoffnung nie aufgebend, dachte ich, es würde schon werden. Zeitweise schob ich es sogar auf den Stress mit den Kindern (durchwachte Nächte usw.).
Ich bewundere meinen Mann, wie er das alles so brav und artig mitgemacht hat.... :(
Wie schon gestern erwähnt, hoffe ich nun nach dem Entfernen von M. auf deutliche Besserung auch in dieser Hinsicht.
Positiv denken, positiv denken! Alles wird gut... :D

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 20.10.2004, 14:13

LIebe Bine,

ich hoffe für dich, dass es dir schnell besser geht.
Klar, ich dachte auch, dass das an allem Möglichen nur nicht an der Mirena liegt.... habe mir aber dann den Beipackzettel übers Internet angeschaut. Ich bekam ihn zwar damals beim Einsetzen mit, aber nachdem die Mirena ja so super ist :twisted: hab ich ihn - nachdem meine ständigen Zwischenblutungen aufhörten - weggeworfen.
Lass doch von dir hören, wie es dir weiterhin geht.

Grüßle Janis

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 28.11.2004, 08:33

Hallo Bine, hallo Eloise und alle anderen...

habe heute gesehen, dass Katja das Forum neu strukturiert hat - eine gute Idee, so wird´s noch übersichtlicher :D
Und da hab ich doch mein posting gefunden - wie geht es euch mittlerweile?
Bei mir ist es noch nicht so das Gelbe vom Ei.... mein Jucken und Brennen im Intimbereich ist momentan wieder höllisch.. mir ist aufgefallen, dass das so um den Eisprung am schlimmsten ist und dann zur Periode wieder besser wird... seltsam irgendwie... aber das mit der Libido wird dadurch natürlich nicht besser :x

Würd mich freuen von euch zu hören.
Grüßle Janis

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 28.11.2004, 14:28

Hallo ihr!

Jetzt muß ich mal wider Frau Buchner zitieren: Der Mensch ist sehr anpassungs und lernfähig. Wenn man dem Körper jahrelang mit Hormonen etwas beibringt oder ihn dazu zwingt sich zu ändern, kann man nicht erwarten das sich alles so schnell wieder ändert. Außerdem ist es eine Frage des Alters und der eigenen Energiereserven wie schnell sich etwas ändert.

Frau Buchner empfiehlt dem Körper durch optimale Ernährung und Bewegung die nötige Kraft für Änderungen zu geben: Salat, Gemüse, Öl, Nüsse, genug Schlaf, 3 x in der Woche so viel Bewegung das man ins Schwitzen kommt.

Klingt eigentlich logisch, oder?

Sonja

Benutzeravatar
Jewel
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2004, 22:48

Beitragvon Jewel » 28.11.2004, 17:34

Darf ich noch mal fragen, wer Frau Buchner ist? :?:
Letztes Mal hat leider keiner auf diese Frage geantwortet...

Liebe Grüße und gute Besserung :arrow:

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 28.11.2004, 19:33

Hallo Sonja,

das was du schreibst ist mir schon klar :D
Wohl fehlt mir auch die nötige Konsequenz, das mit Ernährung und Bewegung alles so hinzukriegen... neben Arbeit, Kind und Umzug...
Du hast schon recht, dass die Umstellung auch dauert, aber manchmal fehlt halt auch die Geduld und ich hab das Gefühl es muss jetzt doch auch mal wieder normal sein..

..und für Jewel,

Frau Buchner ist aus der Nähe von Erlangen und hat sich auf Grund der eigenen Problematik/Erfahrungen in das Thema Hormone eingearbeitet, eine Selbsthilfegruppe gegründet und ein Buch geschrieben.
Euch allen noch nen schönen Sonntag Abend
bis bald
Janis

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 28.11.2004, 21:42

....also wie wäre es denn dann mit einer guten Gleitcreme? Und der "Apetitt" kommt doch bekanntlich beim Essen....

Sonja

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste