Hoffnungsschimmer!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Hoffnungsschimmer!

Beitragvon V. » 21.10.2004, 11:32

Hallo an alle leidgeprüften (Ex-)Mirenaträgerinnen,

lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen; heute melde ich mich dafür mit einer guten Nachricht!

Wie Ihr meinem ersten Beitrag in diesem Forum entnehmen konntet, ging es mir während der Mirena-Zeit (4 Jahre) sehr schlecht, und leider hat sich nicht wesentlich etwas gebessert, seit ich das Ding Ende Juli habe ziehen lassen. Mein Gewicht geht und geht nicht runter, trotz viel viel Sport und ausgeklügeltem Ernährungsprogramm. Die Wassereinlagerungen sind fast noch schlimmer geworden. Und auch ansonsten gibts Einiges zu beklagen!!! Trotzdem bin ich sehr froh, dass ich ohne beständigen Hormonbeschuss lebe, denn der hat bei mir wohl den ganzen Organismus durcheinander gebracht.

Auf der Suche nach Hilfe und der bitteren Erkenntnis, dass Ärzte häufig die falsche Adresse sind, bin ich nun auf eine ausgewiesene Hormonspezialisten gestossen, deren Buch hier im Forum auch schon erwähnt wurde. Die Dame heisst Elisabeth Buchner, ihr Buch "Wenn Körper und Gefühle Achterbahn spielen. Hormone natürlich ins Gleichgewicht bringen". Nachdem ich das Buch aufmerksam gelesen hatte und es als äusserst informativ und hilfreich einstufte, habe ich mich nun vor zwei Wochen direkt an Frau Buchner gewandt. Sie ist keine Ärztin, gibt auch nicht vor, eine zu sein, aber sie gilt, wie gesagt, als Spezialistin auf dem Gebiet Hormone und macht inzwischen wohl auch Schulungen für Ärzte, ist Begründerin des isa-Selbsthilfenetzes für Hormonstörungen und betreibt eine Praxis für Hormonselbsthilfe (s. www.hormonselbsthilfe.de)

Leider wohnt sie in Kleinsendelbach (Nähe Fürth/Erlangen), was für viele sicher zu weit weg ist. Aber sie bietet eine Telefonsprechstunde an. Und die habe auch ich genutzt. Das Procedere läuft folgendermassen: Man kontaktiert sie, bekommt von ihr einen ausführlichen Fragebogen, füllt diesen gewissenhaft aus, schickt ihn zurück, macht einen Telefontermin aus und bespricht dann die anliegenden Fragen am Apparat. Kein Problem, finde ich, bei mir hat es wunderbar geklappt!

Zum Inhalt des Gespräches: Mirenageschädigte hat sich wohl zuhauf in ihrer Praxis, und meine Beschwerden waren ihr wohl vertraut. Sie plädiert für natürliche Hormonhilfe und kennt sich da bestens aus. Für meine konkreten, individuellen Probleme hat sie mir ein ganz genaues Programm ausgeklügelt, das in einer Mischung von Pflanzenmedikamenten (Mönchspfeffer und Traubensilberkerze) sowie einem Gel aus natürlichem!! Progesteron (kein Progestin!!) besteht. Sie hat mir genaue Vorgaben gemacht, in welchen Zyklusabschnitten ich was nehmen bzw. einreiben soll. Ausserdem Tipps zur Ernährung (viel Proteine!) und zur gezielten Einnahme von Vitaminen. Zudem vertritt sie die These, dass künstliche Hormone, also auch die Hormonspirale, eine Auswirkung auf die Schilddrüse haben, und das auch dann, wenn die Laborwerte angeblich normal sind.

Ich habe mich bestens verstanden und beraten gefühlt! Und ich werde mich jetzt 2 Monate lang exakt an die Anweisungen halten. Danach gibt es einen Kontrolltermin, und man entscheidet gemeinsam, wie es weiter gehen soll.

Vielleicht ist das für die eine oder andere von Euch ja auch ein Weg! Die Beratung kostet übrigens pro ganze Stunde (nur) 45,- Euro, und ich kann Frau Buchner nur wärmstens empfehlen!

Liebe Grüsse an Euch alle, und drückt mir die Daumen, dass die Therapie anschlägt!!

Vera

Benutzeravatar
*mucstar*
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 01.10.2004, 10:09

Hormonspezialistin

Beitragvon *mucstar* » 22.10.2004, 12:27

Liebe Vera,

danke, dass du so ausführlich über deine Erfahrung mit Frau Buchner berichtet hast! Ich werd gleich mal den Link anklicken und vielleicht versuch ich das mit der Telefonberatung auch.

Viele Grüsse und alles Gute für dich mit der neuen Therapie von Fr. Buchner,
*mucstar*
:arrow: :arrow: :arrow:

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 22.10.2004, 14:08

Liebe Vera,

ich bin vor einigen Tagen hier - eigentlich per Zufall - auf den Namen von Frau Buchner gestoßen und habe mir die Seite im Internet angesehen. Habe aber gezögert, Kontakt aufzunehmen.
Dein Bericht ist mir eine große Entscheidungshilfe und ich werde das jetzt in Angriff nehmen. Mir geht es nach zwei Jahren Mirena - Tragzeit und jetzt vier Monaten ohne nicht echt gut. Vielleicht ist das ja eine Hilfe.
Vor allem ist Kleinsendelbach für mich nicht allzu weit entfernt.

Herzlichen Dank an Dich.
Gruß Janis

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 02.11.2004, 14:22

Hallo mucstar**, hallo Janis,

habt Ihr inzwischen mal mit Frau Buchner Kontakt aufgenommen?? Würde mich interessieren, was Ihr für Erfahrungen gemacht habt!! Bei mir hat sie inzwischen auch eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert (hatte ich vor der Mirena nicht!!) und mir noch einmal wertvolle Hilfestellung gegeben. Ich hoffe so sehr, dass mein Gewicht nun endlich wieder runtergeht und auch die z.T. schmerzhaften Wassereinlagerungen wieder zurückgehen.

Liebe Grüsse,

Vera

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 02.11.2004, 14:50

Hallo Vera!

Ich habe morgen abend einen Termin bei Frau Buchner und werde dann natürlich bericht erstatten. Ich wohne zum Glück im Nachbarort :lol:

Grüße,

Sonja

Benutzeravatar
diana222
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 28.08.2004, 14:23

Schilddrüsenunterfunktion

Beitragvon diana222 » 02.11.2004, 14:52

Hallo Vera,

ob man eine Schilddrüsenunterfunktion hat kann man doch nur über Blutbestimmung TSH, T 3 und T 4 Wert erkennen.

Deine Symptome sprechen schon auch für eine Schilddrüsenunterfunkion.
Ich würde aber dies über Blutbestimmung auf Nummer sicher zu gehen.

Viele Grüße

Diana

Deprimietze

Hoffnungsschimmer

Beitragvon Deprimietze » 02.11.2004, 17:32

Hallo Ihr :arrow:

Würde mich auch sehr über Euer Befinden intressieren , wenn ihr von Frau Buchner mit pflanzl. Medikamenten eingestellt wurdet , wie es Euch denn so geht damit. Was mich auch brennend interessiert ist was sie zu dem Thema Mirena so zu Berichten hat und ob man ihr nicht mal von dem Forum hier berichten sollte . Habe das Buch auch voller Neugier und mit vielen Aha - Erlebnissen gelesen , auch wenn da nicht wirklich zum Thema Spirale was zu finden war , allein das Thema Hormone und die Auswirkungen auf unsere Körper ist schon echt spannend und man findet sich auf jeden Fall wieder.Vielleicht kann ja auch jemand mal erfragen wie lange die Nachwehen andauern und ob der Körper das wirklich selber wieder ins Lot bringen kann auch ohne künstl. dazutun. :roll:

Wenn ihr doch schon mal da seid , bitte sagt uns doch was dabe4i rausgekommen ist und haltet uns auf den laufenden :!: :!:


Wäre Euch sehr dankbar und bin Neugierig auf Eure Berichte
Eure Exdeprikampfmietze :arrow: :arrow:

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 02.11.2004, 20:08

Liebe (hoffentlich Ex)deprimietze

Nur ganz schnell zu deiner Information: Frau Buchner kennt dieses Forum, sie hat sich registriert :wink:

Herzliche Grüsse,
Katrin.

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 03.11.2004, 14:54

Liebe Vera,

ich habe mir erst mal bei ihr das Buch bestellt und gelesen. Frau Buchner hat mir auch ihren Fragebogen zugeschickt. In nächster Zeit habe ich mir vorgenommen meinen Zyklus wegen Stimmung usw zu beobachten und den doch sehr langen Fragebogen auszufüllen...
Das mit Ernährung, Bewegung und so ist ja nichts neues :D ... aber mal sehen, wenn es mir nicht besser geht, werde ich auf jeden Fall mal einen Termin bei ihr ausmachen.

.. und, liebe Sonja, ich bin gespannt, was du zu berichten hast..
da ich auch nicht allzu weit von Kleinsendelbach weg wohne, würde ich bei positiver Erfahrung deinerseits nämlich auch lieber persönlich hingehen anstatt zu telefonieren.

Grüßle Janis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste