Wann bleibt bei mirena-anwendung die monatsblutung aus?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Hibiskus
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2004, 15:16

Wann bleibt bei mirena-anwendung die monatsblutung aus?

Beitragvon Hibiskus » 22.10.2004, 21:10

Hallo ihr lieben,

bin jetzt schon etwas verunsichert. mir wurde die mirena eingesetzt, da ich die pille wegen meines astmas nicht mehr nehmen durfte. die wassereinlagerung machten mir probleme beim atmen und so wurde mir von lungenfacharzt eine alternative verhütungsmethode ans herz gelegt. meine fa riet mir zu mirena. seit acht wochen trage ich sie nun. bin bisher auch zufrieden. hatte vier wochen leichte schmierblutungen und seitdem nichts mehr. meine monatsblutung habe ich diesen monat nicht bekommen. ist das schon normal nach so kurzer zeit? um sicher zu sein habe ich dann einen schwangerschaftstest gemacht, der negativ ausfiel. trotzdem hab ich mich noch nicht daran gewöhnt, meine tage nicht mehr zu bekommen. wen von euch geht es ähnlich, oder wer hat schon erfahrung damit. über einen rat würde ich mich sehr freuen.
viele grüße
hibiskus :arrow:

Maritta77

Re: Wann bleibt bei mirena-anwendung die monatsblutung aus?

Beitragvon Maritta77 » 23.10.2004, 13:26

Hallo,
ich habe am 29. Juni 2004 die Mirena eingesetzt bekommen, am 30. Juni hatte ich das letztemal Blutungen.
Meine Tage bekam ich erst wieder nach entfernen der Mirena und das war im September.Ich hatte alle NW, wußte aber naturlich am Anfang nicht was mit mir los war, mein FA sagte natürlich es gäbe keine NW.
Wenn ich dieses Forum nicht gefunden hätte, wäre ich heute vielleicht nicht mehr am Leben.Mir ging es so schlecht, ich konnte kaum noch aus dem Bett es war echt schrecklich und ich bin der Meinung, das jede Frau darüber aufgeklärt gehört, bevor sie sich das "Ding" einsetzen läßt.
Habe immer noch 7 kg zuviel und Migräneanfälle.

Gast

Beitragvon Gast » 23.10.2004, 16:06

Hallo Hibiskus,

ich habe die Mirena seit 3 Jahren und 8 Monaten, und ich kann an mir überhaupt keine Nebenwirkungen erkennen.
Nach dem Einsetzen hatte ich auch einige Wochen Schmierblutungen, nach längerer zeit auch wieder eine schwache Blutung, die dann in unregelmässigen Abständen noch 2-3 Mal leicht kam. Die Unregelmässigkeit führe ich darauf zurück, dass ich davor 7 Jahre lang die Pille genommen hatte. Dann hatte ich nur noch alle paar Monate (Abstand 3-8) eine Mini-Schmierblutung, da reichte eine Slipeinlage mehr als aus. Die letzte war schon vor über einem Jahr. Anfangs kam es mir auch komisch vor, meine Tage nicht mehr zu bekommen, jetzt finde ich es aber nur noch total herrlich und praktisch......
Nächstes Jahr werde ich mir die Mirena nach gut 4 Jahren Tragezeit wegen Babywunsch entfernen lassen - ich kann mir sehr gut vorstellen, mir später wieder eine einsetzen zu lassen.

Liebe Grüsse und alles Gute :arrow:

Benutzeravatar
Hibiskus
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2004, 15:16

Beitragvon Hibiskus » 23.10.2004, 19:52

Hallo Gast!

Vielen Dank für deine antwort. sie hat mir wirklich weitergeholfen. die aufklärungsarbeit meiner fa war nicht gerade übermäßig, so hab ich mir 99% aller infos selbst beschafft. auch bin ich froh mal ne positive nachricht hier im forum zu lesen. es ist wirklich erschreckend welche nw auftreten können und wie schlecht es manchen frauen geht. hoffen wir für uns beiden, dass alles so bleibt wie es ist. momentan bin ich zufrieden mit mirena und hab meine entscheidung noch nicht bereuht.
viele grüße
hibiskus :D

Benutzeravatar
Anna1961
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.10.2004, 10:16

Beitragvon Anna1961 » 25.10.2004, 11:32

Hallo Hibiskus,

wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, hatte ich ca. ein Jahr lang in unregelmässigen Abständen auftretende, also überraschende (sehr nett wenn man in weissen Jeans unterwegs ist :roll: ) und teilweise wochenlang andauernde Schmierblutungen, sodass ich irgendwann nur noch mit Tampon unterwegs war ... Und selbst als die Regel dann eigentlich ausblieb überraschte sie mich dann alle paar Monate doch mal wieder ....also sicher ist leider nix ...

VG
Anna

Benutzeravatar
Kirschblüte
Team
Beiträge: 108
Registriert: 18.04.2004, 15:09

Beitragvon Kirschblüte » 25.10.2004, 13:01

Hallo Hibiskus

Meine Periode kam sofort nach dem Einsetzen der Mirena nicht mehr. So alle 3 bis 4 Monate hatte ich für 2-3 Tage ganz wenig Blut, was man aber kaum als Periode bezeichnen konnte.

Im Nachhinein finde ich das Ausbleiben der Mens gar keine gute Sache mehr. Ich habe das Gefühl, dass dadurch die wechseljahrähnlichen Beschwerden, die sich bei mir nach 2 (!) Jahren Tragen ohne Probleme einstellten, noch verstärkt wurden.

Muss bei dir natürlich nicht so sein. Auf jeden Fall alles Gute,
Katrin.

Elsa

Beitragvon Elsa » 08.11.2004, 17:34

Also bei mir ist die Blutung in den fast zwei Jahren, die ich die Mirena hatte eher stärker geworden, als das sie ausgeblieben ist.Zum Schluß war ich so auf dem Level 2 Wochen Blutung und zwei Wochen nichts.
Elsa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste