extremer Haarausfall durch Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Beate79
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2013, 22:21

extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon Beate79 » 28.08.2013, 23:00

Auch wenn die Gefahr besteht, dass mein Beitrag gleich wieder gelöscht wird, weil ich die HS keine 6 Monate hatte, möchte ich hier gerne meine Erfahrungen mit euch teilen. Eventuell ist euch ähnliches passiert:

Vor ca. zwei Monaten habe ich mir die HS legen lassen... das Legen war relativ unkompliziert. Doch innerhalb der ersten Woche musste ich beobachten, dass mir mehr Haare als gewöhnlich ausfielen, beim Kämmen, beim Frisieren und besonders beim Waschen. An Anfang dachte ich, dass es sich eventuell um eine Nebenwirkung handelt, die sich nach kurzer Zeit wieder reguliert - ich dachte, ich könnte es aussitzen. Inzwischen sind knapp 2 Monate vergangen, ich verliere pro Haarwäsche zwischen 350-400 Haare, traue mich kaum noch meine Haare einfach so zu kämmen oder zu frisieren, trage meist einen Hut.
Ich habe in diesen 7 Wochen so viele Haare verloren, dass man sogar schon die Kopfhaut zwischen den Haaren erkennen kann - DER TOTALE HORROR!
Heute hab ich mir - nach nur 7 Wochen - die HS wieder ziehen lassen, mit der Hoffnung, dass die Haare sich wieder erholen. :cry:

Ich kenne ein paar Frauen, die sehr zufrieden mit der HS sind und ich glaube auch, dass sie für viele Frauen eine sichere, einfache und unkomplizierte Verhütungsmethode darstellt – für mich traf das leider nicht zu. Ich ärgere mich über die 350 EUR – aber noch viel mehr darüber, dass ich sie nicht noch früher hab wieder ziehen lassen und mich jetzt fast nur noch mit Hut auf die Straße trauen kann. :cry:

WEIß JEMAND, WIE LANGE ES DAUERT, BIS DIE HAARE WIEDER NACHWACHSEN?
WEIß JEMAND, OB ALLE HAARE, DIE DURCH DIE HS AUSGEFALLEN SIND, ÜBERHAUPT WIEDER NACHWACHSEN?

Benutzeravatar
katuna
Aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 29.05.2016, 08:33

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon katuna » 29.05.2016, 12:03

Hallo, ich bin der gleichen Fall.
Nach 2 Wochen vom Ziehen fallen die Haare weiter.
Kannst du vielleicht schreiben, ob es bei dir aufgehört hat?
Meine Heilpraktikerin hat gesagt, dass in meinem Alter (42) nicht mehr alle Haare nachwachsen :smile_shake: Ich wäre zufrieden, wenn es mindestens aufhört. Es wirkt auf die Psyche wahnsinnig.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon Sonia » 29.05.2016, 12:41

liebe Beate,

ich glaube, ich kann Dich beruhigen. Ich habe so viele Haare durch die Spirale verloren (und noch ca 3 Monate nach dem Ziehen), dass ich nicht mal die Hälfte der Haarpracht auf dem Kopf hatte. :smile_doh:
Es sah fürchterlich aus, meine Friseurin hat sich jedes mal erschrocken, wenn ich bei ihr war. Aber...sie fingen wirklich an nach ca 3 Monate zu wachsen und jetzt habe ich wieder so dichtes Haar wie vorher.
Ich nahm zur Unterstützung Silicea in D4 , ..Homöopathie hilft sehr gut, finde ich.

Also..Kopf hoch, es wird, gib dir nur ein wenig Zeit und lass mal deine Werte checken..du findest hier Antworten auf viele Fragen :

risiko-hormonspirale.de

alles Liebe
Sonia
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Ca-ya
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 28.03.2016, 11:20

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon Ca-ya » 29.05.2016, 17:55

Hallo Beate,

mir sind auch sehr viele Haare während der Mirena ausgefallen. Und die die ich noch hatte waren stumpf und spröde.
Jetzt ist die Mirena fast drei Monate draußen und ich bemerke sehr viele kurze Häärchen die überall langsam nachwachsen.
Meine Haare sind Schulter lang (etwas länger) und wenn ich mir einen Zopf mache, sehe ich gerade aus wie ein gerupftes Huhn. Weil überall kurze Haare raus stehen.
Also es wird wieder. Trotzdem merke ich, dass mir beim Waschen immer noch (mehr) Haare aus gehen als üblich. Daher passt das, was Sonia bereits geschrieben hat.

Ich wünsche dir dass du bald wieder volle und gesunde Haare bekommst. Und toll, dass du so schnell reagiert hast und dir die Spirale hast ziehen lassen. Bevor sie noch größeren Schaden anrichten konnte :smile_yes:
Ich bin leider nicht so schnell darauf gekommen, dass die Spirale schuld am Haarausfall ist.

Güße
Caya

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon exilhanseatin » 29.05.2016, 21:12

Hallo Beate,

zufällig habe ich gerade vor kurzem mit einer Bekannten gesprochen und wir kamen auf das Thema "Mirena". Als ich von meinen Beschwerden erzählte, sagte sie, sie hatte die "Mirena" auch und hatte in dieser Zeit einen unerklärlichen kreisrunden Haarausfall.

Heute ist alles wieder gut. Sie hatte der Frauenärztin davon berichtet und die sagte, die Spirale sollte doch vorsichtshalber wieder gezogen werden.

Na, so traurig die Geschichte trotzdem ist: Da kann man letztlich dieser Frau nur dazu gratulieren, dass sie zumindest eine Frauenärztin hatte, die einen möglichen Zusammenhang gesehen hat.

Also, was ich eigentlich sagen wollte: Ich glaube schon, dass auch bei Dir ein Zusammenhang möglich ist.

Gute Besserung!
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
katuna
Aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 29.05.2016, 08:33

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon katuna » 30.05.2016, 20:59

Hallo, ich bin sehr froh, dass ihr schreibt, dass es bei euch aufgehört hat, mit dem Haarausfall und neue Haare nachwachsen.Bei mir ist Mirena erst 2,5 Wochen raus und die Haare fallen weiter raus. Aber mindestens eine Hoffnung. Ich habe den Haarausfall sofort nach 2 Monaten bemerkt, mein FA sagte aber, es kann nicht von Mirena sein. Ich habe noch 6 Monaten gewartet und gehofft, es vergeht. Leider aber nicht. Mir liegt ganz viel auf den Haaren und deswegen war sofort entschieden, die Mirena muss raus. Dann habe die dieses Forum gelesen und war total glücklich über die Entscheidung, mir ist auch vorgekommen, dass ich nicht ICH war. Ich lache so oft und mit Mirena war ich immer schlecht gelaunt, genervt, einfach anders.Jetzt bin ich wieder die Alte. Wenn noch die Haare aufhören zu fallen... Hormone nie mehr wieder im meinen Leben. Arme Frauen, die nicht ahnen wovon ihre Probleme kommen. DANKE!!!

Benutzeravatar
melli818
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 31.05.2016, 18:30

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon melli818 » 01.06.2016, 06:16

Hallo....

Ich habe die Mirena seit einem Jahr drin...und hab bald keine Haare mehr !!! Ich lass sie mir am Freitag ziehen und kann nur hoffen das mir die Haare nachwachsen....leider habe ich lange gebraucht um meine Beschwerden mit der Spirale in Verbindung zu bringen ,das mei FA immer meinte und noch meint das komme nicht von der Mirena....

Lg Melli.

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon There » 01.06.2016, 11:16

Mir ist bewusst, dass es vermutlich inhaltlich nicht viel zur Diskussion beiträgt, aber dieses Ärztegesabbel vonwegen "kommt nicht davon, wirkt nur lokal" macht mich immer und immer wieder so UNGLAUBLICH WÜTEND!!! :smile_devil: :smile_angry:
Wir können nur, wo immer es geht, Frauen und Ärzte aufklären! Meine Fresse, glauben die sich den ganzen Blödsinn von der lokalen Wirkweise eigentlich selber???

Tschuldigung, es musste mal raus!

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon Sonia » 01.06.2016, 13:45

liebe There..ja, meine Worte! :smile_devil:

Weißt du, was ich mich frage...ob die es selber glauben?! Ich meine, klar..ich habe damals meiner Gyn vertraut und habe die lokale Wirkung am Anfang auch nicht angezeweifelt ( rein logisch KANN es NICHT sein, dass die Gebärmutter die Hormone nur im inneren behält) aber die Ärztin hat es immer wieder hartnäckig betont als ich sie auf die NWs ansprach.

Eigentlich ist es eine ganz böse Lüge, eine Lüge der Pharma und die Ärzte machen mit ..man kann/soll so leben, dass man sie nicht braucht (wenn es geht...)

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: extremer Haarausfall durch Mirena

Beitragvon Wolke7 » 01.06.2016, 15:07

hallo there und sonia,

ich hatte gestern bei meinem fa in der hinsicht einen großen erfolg: als ich ihm gesagt habe, die wirkt doch nciht lokal wie denn auch oder glaubst du das immer noch, hat er in sich reingemurmelt "nein, das glaube ich nicht" und wissend geschaut -also, letztes jahr war das ganz anders, da hieß es auch noch "kann nicht" "ist nicht" "wirkt nur", ich habe aber auch immer wieder meine meinung fest vertreten.ja, das ist ganz schön gemein, ich bin immer noch nicht fit nach 4 1 /2 jahren ohne, das hat er gestern selbst gesehen und nun bin ich nach dem ultraschall in den wj dank mirena nehme ich an, das kann er nicht sagen, woher das nun ist, ich werde halt auch schon 50 und da kann das auch schon von natur aus sein. ich habe es eben auch nicht hinterfragt, das war mein fehler - vor 15 jahren war es aber auch mit dem internet noch nicht soweit wie heute. ich habe daraus gelernt, nicht mehr alles einfach so hinzunehmen, sondern mich vorher selbst gut zu informieren. und leute klärt eure fa auf bei jeder gelegenheit - ich habe mit meinem mehrmals bis aufs blut diskutiert. die nw hat er auch zugegeben. ich drücke euch die daumen.

lg wolke7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste