die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
jasmin.t
Aktives Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 12.11.2014, 17:24

die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon jasmin.t » 12.11.2014, 20:00

guten abend :-)

man bin ich froh mal ein Forum gefunden zu haben, wo ich nicht die einzigste bin die schlechte Erfahrungen mit der Mirena gemacht hat (natürlich ist es nicht schön, aber so weiß ich nun endlich das ich NICHT bekloppt bin)

So nun zu meiner geschichte .....
Ich bin 21 Jahre & habe 2 Kinder.... habe mir im August 2013 die Mirena legen lassen, da die pille bei mir nicht wirkt (habe 2 pillenkinder) Meine Frauenärztin war von der Mirena total begeistert gewesen & sagte mir, wie wahrscheinlich jeder FA das sie kaum Nebenwirkungen hat....blablabla.... ist klar! Das Einlegen der Mirena hat mir nicht weh getan, aber mein Kreislauf danach war total im Keller. Hatte 3 Monate dauerblutungen, meine Frauenärztin wollte mir sogar schon zusätzlich Tabletten verschreiben lassen da es nicht normal sei, seine Tage dauerhaft zu haben. Kurze Zeit später legte es sich ein Glück. Doch es ging nicht lange gut & ich wurde in der nacht am 4.12.2013 wach & mir war total kalt, ich habe gezittert & ich hatte totale bauchkrämpfe. Ich habe mich langsam aus dem Bett gezogen weil mir total schlecht wurde! Also ging ich auf Toilette & musste mich natürlich mehrmals übergeben!!!!! ich bin runter in EG gekrochen & habe iborogast genommen, da ich dachte ich hätte ein Magen Darm Virus. Dann als die Kinder wach wurden konnte ich Sie nur ganz leise hören. Mein Vater brachte mir sie runter (zu der Zeit habe ich noch bei meinen Eltern gelebt) mein Sohn kam alleine die Treppen runter. Ich wollte aufstehen, aber konnte es nicht, ich konnte mich nichtmal hinsetzen ohne das mir ALLES wehgetan hat!!!! Als meine Mutter nach Hause kam, hat sie es nicht geglaubt & dachte ich wäre nur zu Faul die kinder weg zu bringen - also tat sie es. Sie kam nach hause & mir ging es immernoch nicht besser - mittlerweile hatte ich schon Fieber. Aufstehen konnte ich natürlich immernoch nicht :(. Sie rief einen Krankenwagen, die Ärzte nahmen mich sofort mit & ich Kam ins Krankenhaus. Nach einer ewigkeit kam ich endlich ran. Ich wurde untersucht & der Gynäkologe staunte nur, als er die Mirena sah. Seinen Satz werde ich bis heute nicht vergessen :" Sie haben die Mirena & jetzt eine Eierstock/Gebärmutter entzündung, sind sie sich sicher das sie die Mirena drinne lassen wollen?" Ich antwortete mit ja, was auch sonst. Nunja, ich musste 9 Tage im Krankenhaus bleiben mit 3 Infusionen am Tag gefühlten tausend mal fieber messen & hundert mal blutdruck messen, hatte kaum schlafen können!!!! -.- .... am ende habe ich mich auf eigene Gefahr entlassen. Der Oberarzt kam ein Tag vorher zu mir & sagte :"sie wollen auf eigene gefahr gehen, ok, können sie machen, morgen früh ab 12. Überlegen sie es sich mit der Spirale nochmal ganz genau, es könnte schwerer werden für später nochmal ein Kind zu bekommen" hmmmm ok... ich bekam dann noch Tabletten mit & mir ging es besser. Meine FÄ sagte natürlich ich soll die Mirena drinne lassen, es kommt natürlich nicht davon, jaja... Im Februar 2014 bekam ich dann eine Pilzinfektion. hatte andauernd kopfschmerzen & meine Tage hatte ich jeden Monat 7-10tage lang. im September bekam ich den Infekt Gardnerella, musste 6 tage lang Tabletten nehmen! Am 26.10 bekam ich auf einmal Bauchschmerzen, Durchfall, Hitzewallungen (mein ganzer Körper war NASS), Kreislaufprobleme, Mir wurde total schlechte ich dachte schon ich muss mich übergeben, der bauch hat von innen gebrannt, totale unterleibschmerzen!!! (das war durchgehend 20min lang) ich dachte mir es könnte eventuell ein Infekt sein. Wartete also ne stunde, aber es kam nix mehr. Also rief ich bei meiner FÄ an, da ich den Verdacht hatte, das die Spirale verrutscht ist! Natürlich sagte sie mir, ich rede es mir nur ein & ich muss zum Internisten gehen. Hab ich gemacht, kam nix bei raus. 1 Woche später bekam ich Brustschmerzen, ging zu einem anderen Arzt der mich fragte, ob ich nicht eine von diesen 1000 bin die schwanger ist,(was auch hätte hinkommen können, weil ich seit 3 monaten nicht mehr meine tage habe) habe tests gemacht aber ein Glück negativ. Anfang letzter woche bekam ich auf einmal frische Blutungen, rief sofort bei meiner FÄ an, die mich am Nachmittag endlich zurück rief. Sie sagte es kann sein das sie verrutscht ist, ich soll bis zum 19.11 warten da ich dort eh meinen Termin habe. Also ging ich abends am 6.11 ins Krankenhaus, sie fand leider nix, aber sie riet mir anhand der aufgezählten Nebenwirkungen & der Meinung von damals im Krankenhaus, mir die Mirena entfernen zu lassen. Sie sagte es kann gut möglich sein, das sich gerade wieder eine Entzündung entwickelt, aber sie kann noch nix sehen.
Seit heute habe ich die ganze zeit ein komisches stechen unten, was bis in den po zieht & in den Rücken.

So nun habe ich mich eigentlich entschieden sie ziehen zu lassen, aber jetzt weiß ich nicht wie ich dann weiter verhüten soll. Pille vertrage ich nicht, trotz regelmäßiger einnahme bekam ich 2 kinder.

Achja & ich denke meine FÄ hat gut dran verdient ;-)

Paar Nebenwirkungen Nebenbei :

Depressionen
Schlechte laune
Dauermüde
Einfach den ganzen tag schlapp
Antriebslos
Schlechte konzentration
Rückenschmerzen
Kopfschmerzen
Komplexe
Hab meinen freund für jedes bisschen doof angemacht

Usw.. mir würde sicher noch mehr einfallen, aber glaub die nebenwirkungen reichen!

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon Wolke7 » 13.11.2014, 19:36

hallo jasmin,

das ist ja furchtbar was ich da so lese, aber tröste dich, auch mein fa ist davon total überzeugt - wir haben alle dieselben sprüche gehört und sind vertröstet worden. die ärzte sind so geschult und wissen es nicht besser.

mein rat an dich: lass die mirena entfernen, besser wird es nicht, wenn du sie drinlässt. es gibt genug natürliche verhütungsmethoden von kondom bis nfp. informiere dich mal im net.

und suche dir einen anderen fa, mit der wirst du nicht glücklich.

berichte gerne weiter.

alles gute für dich.

lg wolke7

Benutzeravatar
jasmin.t
Aktives Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 12.11.2014, 17:24

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon jasmin.t » 13.11.2014, 21:58

guten abend wolke 7,

Heute war ich im Krankenhaus weil mein Neffe zur Welt kam <3
Habe mal ihre Hebamme gefragt was sie von der Spirale hält. Naja, ich muss sagen sie ist kein freund davon & sie sagte mir, das es die letzte Verhütungsmethode wäre, dir sie empfehlen würde & das ich sie rausnehmen soll.
Es sei unmöglich das man sie mir eingesetzt hat. Sie sagte mir auch, das die Gynäkologen sehr gut daran verdienen, aber im Krankenhaus alle anti mirena sind, da es eine total (was ich lustig finde) Bakterienschleuder ist :lol:
& wiedermal eine Bestätigung sie entfernen zu lassen :roll:

Bis nfp? was ist das?

Mfg Jasmin

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon Wolke7 » 14.11.2014, 09:18

hallo jasmin,

ist interessant, kein wunder, dass viele darunter soviele infektionen hatten und haben. ja, klar, verdienen die fa daran, was sonst? das ist eine goldgrube. die nw entwickeln sich... ich fand es toll, dass ich keine mens mehr hatte, sch..... echt, denn das ist überhaupt nicht gut, es sammelt sich alles im körper an, die frauen entgiften darüber.....da muss man sich nicht wundern, wenn sich soviele symtome entwickeln. außerdem stört sie das nervensystem ganz arg.....wieso haben hier soviele eine veg. dystonie?

nfp, ist die natürliche verhütung mittels messen der temperatur... ich selbst mache es nicht, bin schon länger alleine und habe mich daher nicht so eingehend damit beschäftigit. google mal.

lg wolke7

Benutzeravatar
jasmin.t
Aktives Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 12.11.2014, 17:24

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon jasmin.t » 14.11.2014, 10:34

guten morgen,

Es ist schrecklich das manche nur ans geld denken. Sie denken nicht an die Folgen z.b Unfruchtbarkeit !!!!!
Wenn man im nachhinein erfährt das man keine Kinder mehr bekommen kann, dann ist es ihnen ja egal, hauptsache sie haben ihr Geld bekommen :oops:

Hab auch schon oft gelesen, das sie nach dem ziehen sehr sehr starkeblutungen hatten, ist ja auch klar, das blut der ganzen monate kommt im schnellverlauf raus! Schrecklich :shock:

Veg.dystonie???

Achso, sie soll aber auch nicht sooooo sicher sein....

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon Wolke7 » 15.11.2014, 09:35

hallo jasmin,

ich muss dir ganz ehrlich sagen mir ist egal was erwiesen ist und was nicht, ich habe es: mein nervensytem ist durch auf gut deutsch und dass nicht nur vom stress.......... ich bin jetzt 48 jahre und mein kinderwunsch ist nach 3 kindern eh beendet, möchte man noch kinder, würde ich die mirena oder die pille eh nicht wählen. ja, für dich ist das noch mehr belastend, aber du bist jung und hattest das ding nicht lange, vielleicht hast du glück und bist schnell wieder auf dem damm.

ich wünsche dir alles glück.
lg wolke7

Benutzeravatar
jasmin.t
Aktives Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 12.11.2014, 17:24

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon jasmin.t » 15.11.2014, 11:24

hallo wolke 7,

Ja mit 48 möchte man sicher keine kinder mehr, da mag man sein Leben wieder etwas genießen :)

Aber ich möchte so in ab 3 jahren noch ein Kind haben.
Obwohl ich trotz Mirena diesen Monat mich Schwanger fühle & die Frau im Krankenhaus sagte, es entwickelt sich was im Körper laut der Anzeichen, aber sie weiß nicht ob es ein Infekt ist oder evtl das was ich vermute: ss!
Die ganzen anzeichen passen total :(
Eisprung wäre zwischen 23-29, am 27 diese unterleibschmerzen,jetzt diese leichte blutung, kreislaufprobleme usw...

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon Wolke7 » 15.11.2014, 21:41

hallo jasmin,

dann wünsche ich dir mal alles gute - das alles bei dir kann auch was ganz anderes sein. hast du mal an einen progesteronmangel gedacht? den haben wir hier praktisch alle.

ja, ich würde mein leben gerne genießen, aber ich dümple seit 4 jahren so vor mich hin - die mirena habe ich seit 3 jahren draußen - bin von arzt zum hp und zurück, zum psyscho, zum hno..... habe viel geld ausgegeben immer in der hoffnung, ich werde gesund, aber ich wurde immer "kränker" und regelrecht vergiftet, nun habe ich endlich einen gescheiten arzt gefunden. es ist der erste, der mal näher hinschaut und eben auch sagte, die mirena ist das letzte und auf das innenleben schaut. ich denke, ich bin nun auf dem richtigen weg.

die mirena ist bei dir noch nicht draußen, oder?

ich würde mir an deiner stelle eine 2. meinung einholen.

lg wolke7

Benutzeravatar
jasmin.t
Aktives Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 12.11.2014, 17:24

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon jasmin.t » 15.11.2014, 22:14

guten abend wolke 7,

Was ist das? Mirena ist noch drin & die Hebamme meiner Schwägerin ist auch gegen die mirena.

Was diese spirale alles aus einem Menschen machen kann ist unglaublich :(
Hoffe dir geht es nun besser & schade um das ganze geld.

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: die mirena MUSS raus!!!! bin geschockt!!!

Beitragvon Wolke7 » 16.11.2014, 11:05

ich kann dir nur raten, höre auf deinen körper und dann wirst du das richtige tun.

an deiner stelle und diesen vielen nw hätte ich das ding schon lange entfernen lassen. meine gesundheit ist mir wichtiger. was ist dir wichtig?

meintest du progerstonmangel? ich weiß nur, dass die mirena das künstliche progesteron abgibt und der körper mit der zeit das eigene progesteron drosselt und es zu einem mangel kommt. die mirena täuscht deinem körper vor es ist genug da, aber in wirklichkeit hast du einen mangel, weil das natürliche progesteron fehlt. und das macht schlimme symptome. kann jahre dauern, bis du diesen mangel wieder ausgeglichen hast, es gibt cremes (die vertragen aber viele nciht), es gibt kapseln und globulis. aber erst nachdem die mirena draußen ist und du deinen wert weißt und einen therapeuten hast,der sich damit auskennt.

heute geht es mir nicht so besonders, habe kopfweh, denke vom wetter - bin sehr sensibel.

lg wolke7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste