wann stellt sich der Körper um?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
sabrinchen
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2015, 21:54

wann stellt sich der Körper um?

Beitragvon sabrinchen » 19.01.2015, 22:02

Hallo,
ich bin 21 Jahre alt und habe mir im November 2013 eine Mirena einsetzen lassen(also die Hormonspirale). Nun plagen mich zurzeit unzählige Beschwerden wobei ich nicht weiß ob das mit der Hormone zusammenhängt.
ich habe in diesem Jahr EXTREM viel zugenommen - zum Vergleich Winter 13: 55kg und jetzt habe ich 75. Meine Beine sind geschwollen und Schmerzen extrem bei jedem Schritt. Ich war NATÜRLICH schon beim Arzt (an die tausend mal seit einem halben Jahr in etwa), nur der kann nicht diagnostizieren "da alle meine Werte rundum perfekt sind und er es sich auch nicht erklären kann wieso das so ist". Krampfadern sind es keine - er vermutet Wasser. Ich achte penibelst darauf was ich zu mir nehme und treibe auch Sport - ich muss mittlerweile sogar ein "Essenstagebuch" führen wobei ich jedes Gramm aufschreibe, im Schnitt nehme ich nicht mehr als 500-700 kalorien am Tag zu mir und ich nehme dennoch ständig zu! es nimmt kein Ende!!!! Nun da der Hausarzt schon ratlos ist und er meint mittlerweile ist es schon gesundheidsgefährdend, soll ich die Mirena rausnehmen lassen, auch wenn er nicht an einen Zusammenhand glaubt.
ich also Termin beim Gyn ausgemacht zum rausnehmen - der hat mich direkt wieder nach Hause geschickt mit der Antwort "die Schuld auf andere schieben ist ja leicht, man muss halt auch darauf achten was man isst ;)" also quasi ich bilde mir das alles nur ein und lüge was das Zeug hält? Mirena also immer noch drin und ich verzweifelt. Laut Gyn gibt's keine Nebenwirkungen und schon gar nicht solche, da die Hormone nur lokal wirken.

Nun gut. nach 3 Besuchen!!!!!!!!!! beim Gyn und immer wieder der alten Leier wurde nun Gebärmutterhalskrebs bei mir diagnostiziert. ich werde operiert und die Mirena wurde im
Zuge der Biopsie letzte Woche entfernt.

WANN KANN ICH ENDLICH DAMIT RECHNEN DASS SICH MEIN KÖRPER WIEDER NORMALISIERT? gibts hier erfahrungsberichte? sollte ich schon was merken? dauert das wieder ein Jahr?
ich möchte einfach meinen Körper wieder zurück und mich auf meine Ausbildung konzentrieren können ohne die ganze zeit angemacht zu werden wie fett ich nichf geworden bin und was los ist.
Hoffe ihr wisst diesbezüglich mehr als ich.. Danke

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: wann stellt sich der Körper um?

Beitragvon Sonia » 20.01.2015, 07:52

hallo Sabrinchen,

ich bin schokiert , was deine Gynekologen mit dir gemacht hat. Eigentlich könntest du eine Anzeige erstatten! Es tut mir sehr leid für dich.

Ich weiß, das ganze bringt dich nciht weiter. Hier im Forum sind einige Berichte wo Frauen mit Mirena hohe Papillomwerte entwickelt haben. Laut meines Hausartzes kann die Mirena Krebs begünstigen und ich glaube es auch, weil ätliche Frauen mit Mirena Brusttumore bekommen haben.

Und NEIN! Mirena wirkt nicht lokal, da die Gebärmutter stark duchblutet ist, nach zwei Stunden ist der Wirkstoff Levonogestrel überall im Körper zu finden. Und natürlich hat die Spirale dein Hormonhaushalt ducheinander gebracht und deshalb die enorme Gewichtzunahme. Davon könnten hier einige n Lied singen..

Ich würde an deiner Stelle einen guten Heilpraktier aufsuchen und dich beraten lassen, Blut abnehmen, gewisse Werte bestimmen lassen (wie B 12, Mg, Kalium, Calcium, Zink, Vit D ,Schilddrüse, Leberwerte etc). Ein Hormonstatus macht jetzt keinen Sinn, da es ca ein Jahr dauern kann bis sich alles halbwegs eingespielt hat (oder auch nicht).

Lese unter "Erfahrungsberichten" und du wirst viele Geschichten finden, die deiner ähneln.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolkentier
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2014, 21:17

Re: wann stellt sich der Körper um?

Beitragvon Wolkentier » 20.01.2015, 20:18

Liebe Sabrinchen,
fühl dich gedrückt, es so traurig was du mitmachen musstest! So ein Gynäkologe gehört verboten. Du hast keine Schuld an deiner Zunahme! Ich habe auch trotz Sport und einem Kaloriendefizit zugenommen und weiß wie fürchterlich man sich fühlt.
Wie schon gesagt wurde, ein Heilpraktiker kann helfen. Viele füllen die Mineralspeicher auf indem sie Magnesium, Kalium, B- und D-Vitamine nehmen. Manche Heilpraktiker verordnen bioidentisches Progesteron zum Ausgleich des Hormonhaushalts.
Ich kann dir berichten, dass bei mir mit der Entnahme der Mirena, die Zunahme endlich gestoppt hat. Auf die Abnahme warte ich noch, aber die Mirena ist auch noch keine sechs Monate draußen.
Viele Grüße und alles gute für dich!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste