Sichere Argumente - Wir müssen uns wehren - WIR FRAUEN HIER!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Elke
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2004, 00:06

Sichere Argumente - Wir müssen uns wehren - WIR FRAUEN HIER!

Beitragvon Elke » 19.11.2004, 00:58

Hallo - ich bin hier ganz neu angemeldet - hab sehr oft gelesen und als Gast Elke gepostet - also viel gelesen und auch - wie viele hier - sehr viel gelitten (Erfahrungen mit Mirena - DANKE FÜR DIESE WEBSITE - könnt Ihr nachlesen) und ich finde es enorm wichtig, dass diese ganzen Beiträge GESICHERT werden - LIEBE KATJA (aber das wirst du mit deinem freund schon hinkriegen) JA - muss gesichert werden, weil irgendwann vielleicht mal einfach eine Sperre kommt .... und wenn ich das alles so lese und sehe, wie tagtäglich Frauen dazukommen und auch mein eigenes Leiden sehe (siehe o.g. Bericht) - dann kann ich nur sagen - es wird Zeit, dass wir uns stark machen ! Und zwar richtig !

Mensch Mädels (mittlerweile sind hier knapp 500 angemeldet - die "Lese"zahl liegt viel höher) -------- da pumpen sich so viele Leute ..... mit irgendwelchem Zeug voll und halten durch und halten durch und halten durch ... weil immer gedacht wird - es wird schon ... lassen sich zum Psychiater schicken etc. ....... ich selbst hab ein halbes Jahr mit Schmerzen verbracht, mit denen ich gelernt hab zu leben - sie zu akzeptieren ...... aber nein das war nicht genug - daran an schloss sich ein halbes Jahr Dauerblutungen - mit Blutstürzen - völlig überraschend .......

und all den vielen Nebenwirkungen, die hier von Euch allen gezeigt werden ..... mindestens 80 Prozent davon kenne auch ich ..... und sie sind kurioserweise genau in dieser Zeit aufgetaucht ....

die Reizbarkeit steigt, die Lustlosigkeit (nicht nur auf Sex bezogen) sinkt, man kriegt Zysten, Myome etc. ------- genau erst dann, wenn man diese Spirale hat ???? ...... und vieles anderes mehr !!!!!!!!! Wie in allen Beiträgen beschrieben ........

Klar kommen nur oder überwiegend die Damen hierher, die Hilfe und Rat suchen - weil sie Probleme haben. Aber all unsere Argumente - reichen die nicht schon ???????

Wieviel Frauen müssen noch auf die "Couch" und in ihrer Vergangenheit kramen um mitzubekommen, dass es da nichts zu kramen gibt ... sondern alles liebevoll und paletti war ???

Wie viele Frauen pumpen sich noch mit Medikamenten zu (ob nun psychisch oder "nur" wegen ständigen Halsbeschwerden bsp.weise)
......

Wie viele noch ??????

SO VIEL EINBILDUNG GIBT ES NICHT !

Bin sehr gespannt - wie ich persönlich die nächsten Wochen erlebe - meine Spirale kommt nebst einem Myom, das in der Zeit wuchs, nächste Woche raus !

Und ich bin der Meinung ------ Es geht hier nicht um Hiobsbotschaften, sondern um unsere Meinung und vor allem unser Wohlbefinden - denn wir sind die Leute, die mit dieser Spirale Erfahrungen machten ... WIR lebten oder leben damit ...... wir verdienten dadurch kein Geld - wir würden hier - genau in diesem forum nicht abhängen und Katja hätte es nie eröffnet - wenn es all die Sorgen nicht gäbe - genau wir würden nämlich lieber friedlich leben, tanzen gehen, ins kino oder essen gehen oder Sex haben - liebe Ärzte und liebe Pharma-Leute ! Ja - das würden wir gerne !

Ich wünsche den Foren-Usern alles Gute :-)

Elke

Benutzeravatar
Mellie73
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 16.11.2004, 20:41

Beitragvon Mellie73 » 19.11.2004, 08:58

Liebe Elke!

Auch ich bekam zeitgleich mit einer Unteleibs-OP die Spirale gezogen.

Seitdem geht es mir - vom Kopf und Körper her - besser.

Meine erste Periode danach war etwas heftig, der erste Eisprung hat mich 3 Tage flach gelegt, aber es geht aufwärts!!!

Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit.

Sollte sich durch unser Zusammentun irgendwas hier ergeben, daß wir etwas gegen diesen Irrsinn tun können, bin ich dabei.

Vielleicht @ Katja können wir ja ernsthaft was auf die Beine stellen.

Eine Frau hat geschrieben, daß ProFamilia in der Klasse ihrer Tochter als Verhütungsmittel die Mirena angepriesen hat - das ist doch Wahnsinn!!

Alle die, die noch Energie haben, sich zu wehren, sollten das tun.

Liebe Grüße
Melanie

Benutzeravatar
Anja
Aktives Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.10.2004, 20:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Sichere Argumente - wir müssen uns wehren - WIR FRAUEN HIER!

Beitragvon Anja » 19.11.2004, 18:42

Hallo zusammen,

im Moment wehre ich mich, indem ich jedem der es hören will oder nicht,
erzähle wie schrecklich dieses Teil für mich war.

Angefangen natürlich bei meiner Tochter nebst Freundinnen (es war meine Tochter die von ProFamilia erzählte). In dem Zusammenhang sehe ich den einzigen Vorteil den ich durch Mirena habe. So kann ich meine Tochter vor diesem Teil schützen und ihr warscheinlich eine lange Leidensgeschichte ersparen.

So hat alles negative doch auch wieder etwas positives.

Gruß
Anja

Benutzeravatar
Marianne
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.10.2004, 22:43
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Marianne » 19.11.2004, 23:29

Hallo zusammen

@ Elke: nebst den hier aufgelisteten Mirena-Geschädigten, den fleissigen Gästen und denjenigen, die dieses Forum noch nicht gefunden haben gibt es noch Leidende, die gar keinen Computer und Internet haben.......(ich bin wirklich per Zufall durch Google auf dieses Forum gestossen, da ja jeder Arzt einen Zusammenhang verneinte)

Wie können wir uns wehren???

Ich für meinen Teil erzähle es auch jedem und jeder, nicht nur Aerzten (ja sogar dem Zahnarzt, der übrigens sehr positiv auf meinen Bericht reagiert hat!), Apotheker, Krankenkasse, Freunden, Bekannten, etc., einfach um darauf aufmerksam zu machen. Sollte es noch mehr Frauen mit gleichen Symthomen haben, sollte man sie darauf hinweisen, dass es mit der Spirale zu tun haben könnte.

Grüessli
Marianne

Benutzeravatar
janis
Aktives Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 25.05.2004, 17:37
Wohnort: bei Nürnberg

Beitragvon janis » 20.11.2004, 06:31

Hallo!

Kann mir jemand erklären, wie ProFamilia dazu kommt, in Schulen mit der Spirale zu werben???
Für Mädels in dem Alter ist das ja der totale Schwachsinn - ob Hormonspirale oder Kupferspirale. Ich versteh die Welt nicht mehr...

Schönes Wochenende euch allen.
Bis bald
Janis

Benutzeravatar
Anja
Aktives Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 30.10.2004, 20:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Sichere Argumente-wir müssen uns wehren-WIR FRAUEN HIER!

Beitragvon Anja » 20.11.2004, 18:02

Hallo Janis,

Es wurde im Rahmen einer Aufkärungskampagne in Zusammenarbeit mit der Schule und ProFamilia über Verhütung informiert.

Ist an sich ja auch ne tolle Sache. Es wurden alle Verhütungsmethoden vorgestellt. Auch die neueren Hormonverhütungen wie Spirale, Pflaster und Stäbchen. Finde ich auch ok. Die Mädels sollen ja auch wissen, was es alles so gibt.

Mir fehlte aber dazu ein ganz wichtiger Hinweis. Und zwar, dass solche Verhütungsmethoden auch Nebenwirkungen haben könnten. Ich finde die Mädchen hätten darauf hingewiesen werden müssen, dass bevor sie sich für eine Methode begeistern erst einmal gründlich erkundigen sollten ob diese Verhütungsmethode überhaupt für sie geeignet ist und mit welchen Nw sie rechnen müssen.

Denn ob der Frauenarzt die Mädchen von alleine über mögliche Nw aufklärt bleibt doch nach unseren Erfahrungen sehr fraglich.

Ich für meinen Teil bin froh, dass ich meinen Mädels meine schlechten Erfahrungen mit auf den Weg geben kann. Sie werden bezüglich ihrer späteren Verhütung bestimmt vorsichtiger sein als ich es war.

Gruß
Anja

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste