Summse meldet sich mal wieder

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon summse » 21.03.2015, 08:39

Hallo ihr lieben, ich möchte mich nur wieder einmal melden, da ich lange nichts von mir hören habe lassen. Ich lese noch immer im Forum mit, aber mit fehlt oftmals die Zeit mich an den pc zu setzen, denn ich schaue meist mit dem Handy rein und da lässt es sich immer so bescheiden schreiben....
Ich bin immer wieder erschüttert, wenn ich von Berichten lese und was für Leid jedesmal merklich in den Berichten steht. Mir selber geht´s soweit ganz gut, wobei eben diese diversen Ängste geblieben sind, das in sich mehr hineinhören und interpretieren (was könnte das wieder sein).... Ob dieses mal wieder verschwindet, warten wir es ab, mehr kann man wohl nicht mehr machen..... es gibt eben Hoch wie Tiefs, nur nimmt man glaube jetzt die Tiefs bei der ersten Erschöpftheit war, wo man früher vielleicht gar nicht mal darüber nachgedacht hat...

Ja ich bin schon am Ende meiner Schwangerschaft und werde mitte April unser drittes Kind zu Welt bringen:).... Ich freue mich darauf, wobei die Veränderungen mir schon Angst machen, da ich unwahrscheinlich gerne auf Arbeit gegangen bin und dieser strukturierte Ablauf mir sehr gut getan hat;), aber nichts ist so Beständig wie die Veränderung oder wie man so schön sagt....

An ALLE Mädels und auch Männer die unter der Situation der Mirena leiden (auch wenn sie schon gezogen ist) Kopf hoch, es wird wirklich besser, vielleicht nicht wie vorher aber besser und anders:).... Wie vorher kann es ja auch irgendwie nicht werden, denn wir wachsen ja durch unsere Erfahrungen und die machen uns meist reifer und vorallem mir hat es aufgezeigt wie wichtig manche Dinge sind, die wir als so normal angesehen haben.... Ich bin froh das ich aus meinen Erfahrungen vielen schon beistehen konnte und aufklären , ich kaufe auch anders ein, schaue 3 mal hin was ich kaufe und achte noch mehr auf Vitamine und Mineralstoffe und das wird sicher auch meinen Kindern und Mann ganz gut tun :wink: .... haltet den Kopf hoch und wenn ihr stürzt, dann ist der Sturz da ---> um zu beweisen, das man noch aufstehen kann....

ganz liebe Grüße
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Samira22
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 02.09.2013, 23:48

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon Samira22 » 21.03.2015, 10:41

Liebe Summse,

ich freue mich sehr, dass Du Dich gemeldet hast und dass es Dir gut geht!!!!

Die Angst vor der Veränderung kann ich nur allzu gut nachvollziehen. Aber ich glaube, diese Veränderung ist etwas sehr Gutes!!!! Ich wünsche Dir eine wunderbare Entbindung und einen schönen Neustart!

Meine Spirale ist nun seit September 2013 draußen und auch bei mir kommen die Nebenwirkungen in Wellen zurück. Meist ist das zyklusbedingt! In guten Phasen geht es mir so gut wie vorher und ich könnte Bäume ausreißen. In den schlechten Phasen geht es mir ähnlich wie mit der Spirale, wobei auch die schlechten Phasen besser werden. Nur sieht man das selbst leider nicht so und dann werde ich fast depressiv, weil ich mir denke, dass das nie mehr aufhört!!! Momentan geht es mir ganz gut! Ich gehe auch fleißig raus an die Sonne -> Vitamin D tanken. Leider vertrage ich die Nahrungsergänzung nicht, davon werde ich so müde, dass ich fast 12 Stunden täglich schlafen könnte.....

Vieles (bzw. alles) was Du schreibst kann ich so unterschreiben, mir geht es auch so. Auch bezüglich der gesünderen Lebensweise. Vielleicht war die Spirale unser Weckruf mit unserem Körper achtsamer umzugehen... wie viele Menschen gehen mit ihrem Körper schlecht um (auch ohne Spirale) und müssen die Konsequenzen dann viele Jahre später (er)tragen!!!

Vielen Dank für Deinen Spruch, den muss ich mir merken!!!

Viele liebe Grüsse zurück und lass hoffentlich bald wieder etwas von dir hören,
Steffi
Mirena von 10/2010 - 9/2013 / 3 Kinder / 36 Jahre

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon summse » 22.04.2015, 19:35

Hallo ihr Lieben, ich melde mich mal zurück. Inzwischen bin ich 3-fach -mama, seit dem 16.4 und er ist mega süß und es ist schön ihn zu haben:), ich kämpfe zwar mit den Hormonschwankungen, jetzt so kurz nach der Geburt, hoffe aber das dies wieder besser wird...ich glaube ich bin inzwischen echt zu sensibilisiert auf sowas und werde langsam lernen müssen einfach damit umzugehen und es hinzunehmen....Ich wollte es euch nur wissen lassen, das unser söhnchen nun da ist...

LG

Fazit: es ist trotzdem alles viel , viel positiver geworden... mein Mann meinte heute, es ist fast ein Witz über was ich mir jetzt Sorgen mache und empfinde im Gegensatz damals in der Zeit der Mirena....
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon exilhanseatin » 22.04.2015, 21:55

Ohhhh Summse wie schön!!!!!! Ich freue mich für Euch, ganz herzliche Glückwünsche! Sonja
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon Kooper » 23.04.2015, 19:49

Liebe summse,

auch ich freue mich von ganzem Herzen für Dich !

Du hattest mit der Mirena und auch danach soooo eine schlimme Zeit, die "paar Hormonschwankungen" schaffst Du jetzt bestimmt auch noch.

Es kann nur besser werden ! Dir und Deiner (Groß-)Familie alles Gute

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
nordlicht61
Aktives Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 06.02.2015, 21:53

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon nordlicht61 » 23.04.2015, 23:33

Moin Summse,

herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem neuen Erdenbürger!

viele Grüße vom
Nordlicht
Mirena seit 2003.... 03/2015
Bj 61 - 2 Kinder

Meine Geschichte: http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =32&t=8313 mit updates

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon summse » 28.04.2015, 16:47

vielen lieben dank für die Glückwünsche;)

@kooper, ja das sag ich mir auch immer, wenn mal so ein tief kommt....danke

lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
ladybird
Aktives Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 05.12.2010, 23:06

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon ladybird » 28.05.2015, 17:54

Hi Summse,
erstmal herzlichen Glückwunsch!
Immer wieder berichten Frauen nach der Mirena, die schwanger werden von einer Art "Hormon-Reset". War das bei dir auch so?
Gruß
ladybird
www.risiko-hormonspirale.de
Jahrgang 1967, keine Kinder, feste Beziehung, Mirena1: 2000-2006, Mirena2: 2006-Nov.2010

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon summse » 29.05.2015, 06:04

Hallo,

Danke :)

ich versuche es mal in Worte zu fassen, wie ich die Schwangerschaft und Geburt bis jetzt so beobachtet habe...

Vor der Schwangerschaft ging es ja auf und ab, was man in meinem Erfahrungsbericht ja gut lesen kann und wer mich hier kennt, weiß es ja sicher noch :mrgreen: , jammern war ja echt an der Tagesordnung..mit nichts war ich zufrieden, ängstlich, unausgeglichen etc.

Die Schwangerschaft kam unerwartet (ungeplant)... ich weiß genau an welchen Tag unser Söhnchen entstanden ist, keine Frage, denn ich dachte an diesem gewissen Abend, ach Sch...., wegen den einen Mal, wie groß ist schon die Chance :lol: = keine Verhütung also... Ich muss dazu sagen, wir haben uns immer ein drittes Kind gewünscht, vor der Krankheit MIRENA, aber da ich ja dann dieses mit Depressionen und alles austragen musste, legten wir diesen Wunsch ab und haben dann auch nicht wieder darüber nachgedacht...aber ich denke im Unterbewusstsein war der Wunsch noch da, drum ist es auch denke passiert, es sollte einfach sein:).
In der Schwangerschaft war auch ein auf und ab, vorallem am Anfang konnte ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, denn ich hatte so Angst wieder dieses Hormonchaos, deswegen war ich auch sehr sensibel auf jede Kleinigkeit in meinem Körper ..Ängste, Verzweiflung waren wieder da, aber es drehte sich immer darum " was wenn es wieder los geht etc." , meine Gefühle waren wieder unklar zu deuten "was wenn ich das Kind nicht liebe" , solche Sachen, die aber auch typisch sind in der Schwangerschaft, wenn man vorher keine Mirena hatte, aber ich empfand es so intensiv, was bei den ersten Schwangerschaften nicht war, kann aber auch sein , das ich nun älter bin, das weiß man ja nicht ....
Am Ende der Schwangerschaft ging es mir psychisch recht gut..

Nach der Geburt war ich erstmal überglücklich, bis nach 3 -4 Tagen dieser Babyblues einsetzte, auch das kannte ich von der ersten Schwangerschaften nicht und vorher hatte ich auch da so Angst, diese Hormonumstellung, aber im nachhinein kann ich sagen, es war bei weitem nicht so schlimm wie bei der Mirena... ich brauchte keien Medikamente um mich zu beruhigen oder sonstiges.... musste aber dann echt aus dem Kh raus, sonst wäre ich durchgedreht, das alleinsein im Zimmer konnte ich nicht ertragen, das warten auf Besuch etc. . Es folgte wieder das Gedankenkreisen , aber ich habe alles irgendwie überstanden und kann sagen, ich habe genau gefühlt wie die Hormone geschwankt haben...vorallem nach dem Stillen, die Angst das es nicht besser wird, war immer mein Begleiter...

Jetzt 6 Wochen nach der Geburt geht es mir echt gut, selbst wenn mein Mann auf Nachtschicht muss, ist es nicht mehr ganz so schlimm (vor der Geburt stellten sich sofort Ängste des Alleinseins ein und innere Unruhe )...Wenn ich lange alleine bin und nicht so abgelenkt, dann Grübel ich schon noch , aber ich kann mich wieder schneller ablenken oder es ablegen als vorher (ich muss aber ehrlicherweise auch sagen, das es familiär eben auch Schicksale gibt, da ist es denke normal das man vieles in Frage stellt oder besorgt ist etc.)
Meine Regel habe ich erstaunlicher Weise 5 Wochen nach der Geburt bekommen(trotz stillens), bei den ersten Geburten erst ca. 5 Monate danach. Ich bin aber nicht genervt davon, sondern sage mir, mein Körper reagiert und arbeitet gut... ich merke es auch komischweise an der Schilddrüse, habe manchmal wie so einen kleinen Kloß im Hals, wenn die Hormone sich auf die Regl einstellen etc., früher hätte ich das vielleicht gar nicht so mitbekommen...
Im Juni ist meine Mirena ja nun 3 Jahre draussen, nach 3 Jahren Tragezeit, ich fühle mich viel stabiler und gerade gehts für mich Bergauf und 3 mal auf Holz klopfe, hoffe das es so bleibt und vielleicht der Schritt ist wieder ganz die Alte zu werden....

Fazit : so wie ich es jetzt denke, ja haben die Hormone sich durch die Schwangerschaft verändert , wie es dann wieder wird, wenn ich nicht mehr stille und wieder eine Umstellung entsteht, weiß ich nicht, aber vielleicht bleibt es stabiler als je zuvor:)....Vor der Regel bin ich aber trotzdem gereizter, war ich aber vor der Mirena auch, nur habe ich es selber nie so wahr genommen, man kann schon sagen die armen Männer müssen da schon manchmal was abhalten, wenn man seine Regel bekommt :lol: ..also der Ausspruch "hast wohl deine Tage" ist schon berechtigt :lol: , aber mein Mann sagt dann immer, lieber so als wie mit der Mirena, das kann er abhalten das ich mal bisschen kratzbürstig bin in der Zeit....

Ich hoffe ich habe einiges beantwortet was wichtig ist und sicher wieder viel zu viel geschrieben was nicht so wichtig ist, ich werden den Text in meinen Erfahrungsbericht setzen , weil ich ja weiß das man vorallem nach Updats sucht, wenn man eine Lösung in der Zeit des ziehen von Mirena sucht...

Eine Schwangerschaft sollte man aber rein aus Wunsch zum Kind machen und niemals weil man hofft damit seine Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bekommen, ich weiß den Gedanken hat man in der schweren Zeit danach auch manchmal... Einen Hormonausgleich vor der Schwangerschaft hatte ich mit Globulis durch meinen Heilpraktiker....

LG
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 807
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Summse meldet sich mal wieder

Beitragvon Sonia » 29.05.2015, 12:28

ich freu mich, dass es dir gut geht und dem Baby auch :P
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste