Zyklusstörungen nach Entfernen der Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Siri81
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14.04.2015, 09:20

Zyklusstörungen nach Entfernen der Mirena

Beitragvon Siri81 » 14.04.2015, 09:42

Hallo,


ich habe mir nach 2 Jahren Mirena vor ca 6 Wochen die Mirena Spirale ziehen lassen, weil ich seither nur Probleme hatte .
Nach 2 Tagen bekam ich eine Blutung, die.ein paar Tage anhielt. (Wohl die Abbruchblutung)
Seitdem bekomme ich alle 14 Tage heftigst meine Tage, OB Super Plus+Binde halten.1Stunde.
Dazu Blutklumpem almost..... Kreislauf spinnt.
Nun habe ich bereits bei der.letzten Blutung.beim FA angerufen, der mich am Telefon mit."das dauert.einfach und ich sei ja nun.durch die minimalen.Blutungen der Mirena verwöhnt abspeiste)
Heute bekam.ich nun wieder nach 16 Tagen meine Mens, rief eben beim.FA an und bat um einen Termin, den sie mir am 15.5. anbot.... ich meinte dann das ich damn wohl zum Notdienst gehen.muss....und bekam.dann am 22.4. einen Termin.
Ich möchte nun dennoch hier mal um.Rat fragen.
Ich bin.33 Jahre alt, habe 2 Kinder und.einen neuen.Partner, wo die Kinderplanung einfach noch nicht abgeschlossen ist und wir noch gerne ein gemeinsames Kind möchten.
Ist.dies normal nach Entfernen der Mirena? Ich hatte bis zum.legen.der Mirena einen wirklich regelmässigen.Zyklus, 28 Tage. Wie lange dauert es denm bis sich das einspielt?

Dazu:Kurz nach legen der Mirena war mein PAP Abstrich auf 3 abgefallen, auch hier: Kann dies auch an der Mirena gelegen haben?


Ich danke euch für euren Rat, ich habe gerade echt etwas Angst das das nicht mehr wird :(


Liebe Grüsse

Siri

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Zyklusstörungen nach Entfernen der Mirena

Beitragvon summse » 15.04.2015, 11:01

Hallo,so wie du es beschreibst kenne ich persönlich nicht,aber habe davon schon gehört und gelesen... Zyklusstörungen sind oft nach der Entfernung der Mirena... ich würde aber nun vermehrt darauf achten das du genug Eisen zu dir nimmst und sogar einen Heilpraktiker aufsucht der sich mit Hormonen bzw. Den Zyklus gut auskennt... vll findest du auch einen guten Frauenarzt...ich drück die Daumen.... ja der Pap Abstrich kann sich durch die Mirena verändern


Lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste