Ich brauch bitte eure Hilfe!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Kathi1992
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.05.2015, 19:32
Wohnort: Guntramsdorf

Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Kathi1992 » 25.05.2015, 00:41

Hallo,

Vor 4 einenhalb Jahre (mit 18) hab ich mir die hormonspirale einsetzten lassen. Ich war vorher ein Mensch der sich nie um etwas Gedanken gemacht hat, man könnte es auch eine Träumerin nennen. Egal was war,ich hab mir früher nie lange Gedanken um etwas gemacht. Zu dem Zeitpunkt war ich auch arbeitslos, aber von der Psyche her top fit. Meine Frauenärztin hat mir damals nur gesagt das ich vielleicht Pickel bekomm und vielleicht zunehm. Das hab ich im Kauf genommen.

Mit der Zeit hab ich eine Ausbildung gefunden diese auch beendet da hatte ich, noch als einziehe Nebenwirkung Gewichtszunahme (30 kg und Pickel) ich habe dann auch nach der Ausbildung eine arbeit gefunden, wo ich ein Dreiviertel jahr gearbeitet habe, weil ich dort sehr viel stress hatte, musste ich dort kündigen , weil ich nicht mehr schlafen konnte weil ich mir so viel Gedanken gemacht habe usw (normalerweise total untypisch für mich), dann habe ich dort gekündigt. Dann ist es mir ca. ein halbes jahr besser gegangen. Dann habe ich mich mit 3 sehr guten Freunden komplett zerstritten. Und dann fing der Horror an das ich schlechter geschlafen habe. Ich hab dann Baldrian Tabletten genommen. Monate später habe dann (letztes Jahr im winter hat es angefangen) das ich mich richtig leer gefühlt habe, und immer weniger Lust hatte raus zu gehen (voll untypisch für mich, normalerweise bin ich jeden Abend unterwegs), ich bin richtig müde obwohl ich den ganzen Tag nicht viel tuh (bin leider noch arbeitslos und wohn noch bei meinen Eltern, also ich muss auch nur mein Zimmer sauber halten sonst nix) kann mich nicht entspannen und leide unter panikattacken, und fühle mich sehr oft alleine und habe das Gefühl das mein Körper voll unter hallo, ich bin gerade im stress ruf dich spater zuruck. steht obwohl ich den ganzen Tag nicht viel Mach ,mir ist immer voll kalt, (ich weiß es ist voll verrückt aber ich schlafe jetzt im Mai noch mit 4 dicke decken) und ich kann mich nicht lange konzentrieren ! Ich habe mir dann einen Termin zum blutabnhemen aus gemacht, und die meinten vom Blut her passt alles aus das ich zu wenig Vitamin D habe, und der neurloge meinte das ich vielleicht hormonstörungen habe und so bin ich auf die Idee gekommen mal die Nebenwirkungen von der Spirale zu googeln. Ich habe mir für nächsten Dienstag eine Termin zum rausnehmen der Spirale bei einem Frauenarzt ausgemacht.

Meint ihr reicht es wenn ich mir die Spirale entnehmen lasse oder sollte ich auch zu einem Psychologen deswegen gehen?

Wann waren bei euch die Nebenwirkungen weg und wann wurden die Nebenwirkungen besser?

Und meint ihr das ich mit den stress von der arbeit ohne der Spirale besser umgehen hätte können?

Sind Rückschläge trotz Entfernung der Spirale möglich?

Gibt es vielleicht jemanden der eine ändliche oder die gleiche Geschichte hatte?


Ich würd mich sehr über eine Antwort freuen

Benutzeravatar
Leuchtturm1
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 10.09.2014, 07:04
Wohnort: 25980

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Leuchtturm1 » 25.05.2015, 09:12

Moin Kathi,

ich würde mir auf jeden Fall die Spirale ziehen lassen.

Vielleicht wäre eine psychologische Begleitung nicht das schlechteste, um für Dich einen Weg zu finden, wie Du wieder in den Beruf zurück kehren kannst.

Schockiert bin ich schon ein wenig, dass man Dir mit 18 Jahren die Mirena gelegt hat.
Und dass dann niemand diese starke Wesensveränderung darauf bezieht.

Ich wünsche Dir, dass Du baldmöglichst Hilfe findest!

Gruß, Ute
48 Jahre, seit 02.09.2014 ohne Mirena nach 7 Jahren mit, 1 Kind

Benutzeravatar
Kathi1992
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.05.2015, 19:32
Wohnort: Guntramsdorf

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Kathi1992 » 25.05.2015, 10:27

Ich lass sie morgen sicher rausnehmen, da ist mir egal was der Frauenarzt sagt, ich geh erst dann aus der Praxis wenn die Spirale draußen ist. Ich habe jetzt auch Frauenarzt gewechselt weil ich kein Vertrauen mehr zu ihr habe und weil sie eine privat Ärztin ist. Ich dachte immer private Ärzte sind besser aber so kann man sich täuschen.

Weißt du wann ich mit einer Besserung rechnen kann?

Lg kathi

Benutzeravatar
Leuchtturm1
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 10.09.2014, 07:04
Wohnort: 25980

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Leuchtturm1 » 25.05.2015, 11:14

Moin Kathi,

also erstmal: Sehr gut, wenn Du sie morgen rausnehmen lässt!

Und zu Deiner Frage, wann Du mit einer Besserung rechnen kannst:
Die meisten berichten, dass es einige Monate dauert. Wobei eben manche Beschwerden sofort weg sein können.

Es ist oft ein Auf und Ab.

Berichte hier doch einfach weiter, dann können wir im Gespräch bleiben.

Einen schönen Pfingstmontag wünsche ich Dir trotz allem.

Gruß, Ute
48 Jahre, seit 02.09.2014 ohne Mirena nach 7 Jahren mit, 1 Kind

Benutzeravatar
Kathi1992
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.05.2015, 19:32
Wohnort: Guntramsdorf

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Kathi1992 » 25.05.2015, 11:41

Danke :), ich werd her weiter berichten. Ich wünsch dir auch einen schönen Pfingstmontag.

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon There » 25.05.2015, 12:52

Liebe Kathi,

also erstmal ist es richtig gut, dass du überhaupt die Verbindung hergestellt hast zwischen den Veränderungen und der Spirale, das gelingt ja vielen schonmal gar nicht. Und morgen ist dein persönlicher Festtag, wenn das Mistding endlich weg ist!!!! (:
Aber danach, naja, bei mir sind es jetzt 3 Wochen, natürlich bemerke ich Verbesserungen, aber es dauert und dauert. Da du beträchtlich jünger bist, kann es bei dir eventuell schneller gehen.
Die Sache mit dem Psychologen würde ich schon trotzdem erwägen, ich komme aus der Branche und denke, dass bestimmte Strategien einfach hilfreich zu wissen und zu beherrschen sind, egal ob Mirena oder nicht. Man wird nicht dümmer dabei (;
Ansonsten würde ich Ute beipflichten und dich ermutigen dich weiter hier zu melden. Nicht alleine zu sein mit der ganzen Scheiße erleichtert auch schon einiges, echt.

Alles Gute für dich und viel viel Kraft für die nächste Zeit!

Therese

P.S.: Hab dir hier mal nen link aus nem anderen Thread kopiert, der mir hilfreich war zu hören. Das beantwortet vielleicht auch die eine oder andere deiner Fragen:

http://cdn-storage.br.de/iLCpbHJGNL9zu6 ... Mirena.mp3

Benutzeravatar
Kathi1992
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.05.2015, 19:32
Wohnort: Guntramsdorf

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Kathi1992 » 25.05.2015, 13:28

Ich weiß das hört sich jetzt voll komisch an, aber ich glaub das mein Körper schon die Spirale auch richtig abstoßt, seitdem ich das alles lesen habe hab ich nämlich öfters unterleibsschmerzen .

Ich denk ich werden den Morgigen Tag als 2. Geburtstag feiern in Zukunft, wenn der scheiß Englisch weg ist.

Ich bin auch richtig froh das ich das Forum gefunden habe weil es schon hilft zu wissen man ist nicht alleine mit den Problem und bekommt ehrliche Antworten zu fragen.

Normalerweise erholt sich mein Körper schnell und die vitamin D Tropfen haben auch schon viel geholfen, wie du Sonne noch geschienen hat.

Den Beitrag habe ich mir auch gleich angehört, danke für den Link :). Meine Frauenärztin hat mir nichtmal die offizelle Broschüre gegeben und hat mich gar nichts unterschreiben lassen. Meinst du könnte ich sie verklagen, weißt du ob Frauen bei so einen Fall schon mal Recht bekommen haben?

Lg

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon There » 25.05.2015, 17:54

Man kann sicherlich wegen Verletzung der Fürsorge-/Sorgfaltspflicht bzw. wegen Körperverletzung eine Klage anstrengen, wie sinnvoll das ist weiß ich natürlich nicht zu sagen. Was du jederzeit machen kannst, dass du eine Beschwerde bei der Bundesärztekammer einlegst und darauf hinweist, dass du nicht aufgeklärt wurdest und auch sonst keine Erklärung über mögliche Nebenwirkungen bekommen hast. Die werden vermutlich schon anhand deines Alters beim Einsetzen stutzig werden. Es gibt dann eine Anhörung und wenn du von der Schweigepflicht entbindest, dann nehmen die auch Akteneinsicht. Das könnte richtig Konsequenzen haben. Belies dich dazu mal im Netz.

Und als ALLERERSTES kümmerst du dich jetzt gut um dich, wenn du diesen Alptraum hinter dir hast!!!!

Benutzeravatar
Kathi1992
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.05.2015, 19:32
Wohnort: Guntramsdorf

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Kathi1992 » 26.05.2015, 17:06

Ich hab mir heute voll geärgert, war Spirale rausnehmen und hat mir der Frauenarzt gesagt das er meint das es nicht von der Spirale kommt und das das viele meinen aber das das nicht stimmt und der wollte mir gleich die nächste Pille andrehen. Ich hab's aber nicht genommen. Ich finds voll dreist das er meint das das nicht von der Spirale kommen kann :o

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Ich brauch bitte eure Hilfe!

Beitragvon Sonia » 26.05.2015, 17:11

hat er sie nicht gezogen???
Immer das selbe Lied :evil: , ich ließ mich leider auch 2 x wegschicken bis ich gesagt habe, "mein Körper, meine GEsundheit". Die Gyn flippte fast aus, aber sie musste sie ziehen, sonst wäre ich zur Ärztekammer gegangen.

Nimm am besten jemanden mit..jemanden, dem du vertraust und lass dich nicht mehr abwimmeln. Die wollen ja nicht, dass man über die Mirena schlecht redet, es ist eine 1A Einnahmequelle! Meine Freundin nahm ihren Mann mit und schwupsti wups war die Mirena draußen, da erlaubte sich der Gyn keine Kommentare.Meine Ärztin schrie mich an, ich solle jaaaa nirgendwo erzählen, dass mich die Mirena krank machte, ich würde mich nur lächerlich machen. Ohne Worte!
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste