Hallo, bin neu hier...

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Jelou512
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2015, 13:15

Hallo, bin neu hier...

Beitragvon Jelou512 » 08.06.2015, 13:19

... hallo ihr lieben,

bin neu hier! Ich war bis letzten Dienstag auch Mirena Trägerin und hab nach 4 Jahren endlich begriffen, das mein Leben so nicht weitergehen kann.
Später würde ich gern mehr von mir erzählen. Im MOment brennt mir nur eine Frage unter den Nägeln:

Am letzten Dienstag wurde sie entfernt, leichte Schmierblutungen hatte ich bis donnerstag, seitdem mehr oder weniger richtig dolle Blutungen, manchmal reichen Tampon + Binde nicht aus.. z.T. richtige Stückchen kommen da raus.

Soll ich meinen FA mal anrufen? Oder ist das normal? Wie war das bei euch?
Danke im voraus!!
LG Kerstin

Benutzeravatar
Ise
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17.01.2015, 10:40

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon Ise » 08.06.2015, 14:34

Hallo Kerstin,

das ist wohl die sog. Abbruchblutung die du hast. Ich würde noch etwas warten bevor ich beim FA anrufe, vielleicht bis Donnerstag, wenn es dann immer noch arg stark ist kannst du in der FA-Praxis mal nachfragen ;-)

Alles Gute für dich.

Ise
Mama (36J) von 2 Kindern (6J und 2J), Mirena von Okt.13 bis Jan.15

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon There » 08.06.2015, 18:00

Hallo Kerstin,

mach dir keine Sorgen, das ist bei mir auch so gewesen, sogar jetzt, bei der ersten "regulären" Mens nach Mirena. Bei der Abbruchblutung hatte ich auch massig Gewebe, richtig brockenweise dabei und sehr sehr stark geblutet. War jetzt auch nochmal so, aber schon erkennbar schwächer.
Und übrigens: Glückwunsch zu dieser Entscheidung!!!! :)

Viele Grüße

Therese

Benutzeravatar
nordlicht61
Aktives Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 06.02.2015, 21:53

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon nordlicht61 » 09.06.2015, 15:16

Hallo,

jepp kann ich nur bestätigen! Das war bei mir auch so....
Die erste Mens danach war auch sehr heftig.

Wünsche Dir alles Gute!!!

lieben Gruß vom Nordlicht
Mirena seit 2003.... 03/2015
Bj 61 - 2 Kinder

Meine Geschichte: http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =32&t=8313 mit updates

Benutzeravatar
Jelou512
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2015, 13:15

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon Jelou512 » 09.06.2015, 21:19

Danke erstmal für eure Antworten. Heute tagsüber ging es so, nun seit ner Stunde läuft es quasi nur so raus.. So Schnell kann ich garnicht Tampon und binde wechseln.. Richtig viel Gewebe.. Hab so Angst... Das ist doch nicht normal, das das so viel ist... Was soll ich diese Nacht nur machen, wenn ich grad mal 15 min durchhalte...

Bin so froh ohne sie und fühl mich echt schön spürbar besser...

Ich kann ja morgen nirgends hin, wenn das so läuft...

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon There » 09.06.2015, 21:38

Das ist nicht schön, aber ich habe mich mit dem Gedanken getröstet, dass sich mein Körper selbst reinigt und das ganze olle Zeug rausschwemmt. Es geht vorbei und bald besser, wirklich!!!

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon Sonia » 10.06.2015, 07:18

Jelou..nimm bitte unbedingt Eisen zu dir, egal ob Floradix oder Ferrofolgamma oder sonst was, denn du verlierst viel Blut und nicht, dass es zu Blutarmut kommt

übrigens, ich habe auch so geblutet..große Fetzen inclusive.. meine Gyn meinte, kann nicht sein, denn bei der Mirena lagert sich nichts ab, aber das stimmt definitiv nicht, hat mir ein anderer Arzt bestätigt

sollte es jedoch nicht aufhören, geh zum Arzt.. da gibt es diverse Mittel, welche es stoppen können

das wird schon :wink:

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
aquarian
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2015, 16:02

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon aquarian » 16.06.2015, 16:21

Hallo an dieses Forum,
auch ich bin neu hier und froh, hier so viel Information zu erhalten.
Auch ich habe die mirena entfernen lassen am 04. 06. und habe nun wie schon von Dir , Jelou, zuvor beschrieben diese Blutungsprobleme. Es ist irritierend und ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll , sprich, was genau ist diese Blutung ( Abbruchblutung, Menstruation, Irritation wegen dem ganzen hormonellen Durcheinander????) Anruf bei der Ärztin hat bisher nichts ergeben, außer, wir melden uns....
Aber eine Sache, wird mir doch zunehmend deutlicher, wenn etwas so heftig in meinen Hormonhaushalt eingreift, dass ich jetzt seit ca. 10 Jahren keine Regelblutung mehr hatte, dann hat dies doch wohl einen gewaltigen Einfluss auf meinen Körper gehabt... im Nachhinein muss ich befinden, ich war da sehr naiv und entspannt bisher.
Doch ich hatte auch zunehmend Kopfschmerzen, als wäre mein Körper wie in einem ständigen Spannungsfeld, wie unter einen ständigen wlan glocke , also hormonelle Ausdünstungen ausgesetzt, die sich im Körper breit machen etc.
Ich bin froh, dass das Ding jetzt raus ist. Und ich hoffe, mir geht es irgendwann richtig gut.
Vermutlich ging es mir verhältnismäßig gut unter mirena, keine allzu großen beschwerden oder Nebenwirkungen, ich hab halt gut funktioniert, war sehr praktisch für die Arbeit etc. Da meine Kinder groß sind, war es in vielen Fällen eine Erleichterung, sich keine Gedanken um Verhütung machen zu müssen.
Jetzt aber befinde ich, es ist doch komisch, was wir unserem Körper da zumuten und wer weiß, was es wirklich mit mir gemacht hat.
Eine Hormonspirale, auch wenn Ärzte sagen, dass ist der Mercedes unter den Verhütungsmitteln, werde ich nie wieder nutzen.
Aber erstmal bin ich gespannt, wann die Blutung stoppt. Es wäre schön zu erfahren, wie es bei anderen war oder ist.
Es ist doch erschreckend, wie ignorant die Ärzteschaft ist, angesichts der vielen erwähnten Komplikationen von denen ich hier auch so gelesen habe.
Ich werde schreiben, wie es weitergeht mit mir, nur falls andere in einer ähnlichen Situation sind.

Liebe Grüße an alle
Claudia
( ich habe zwei Kinder 25 und 19, bin 47 und hatte mirena zweimal, seit 2005 bis vor zwei Wochen)

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon There » 17.06.2015, 08:04

Hallo Claudia,

um dich ein wenig zu beruhigen, bei mir hielt die erste Blutung, unmittelbar nach Entfernen ca. anderthalb Wochen an, war sehr sehr stark (selbst für meine Verhältnisse) und brachte viel Gewebe heraus. Ich erkläre mir das so, dass vorher ja fast nichts mehr ausgestoßen wurde, der Körper aber ja bestimmte Vorgänge trotzdem nicht einstellt. Das kommt dann quasi alles mit einem Mal ;)
Die zweite, jetzt zwei Wochen her, war ebenfalls nochmal relativ stark und mit viel Gewebeverlust verbunden, aber doch schon erkennbar leichter.
Im Übrigen behelfe ich mir für das gute Wohlbefinden mit Magnesium + Kalium (täglich 1 Mal morgens), Vitaminkomplex für die Frau (Mama A-Z von dm) täglich 1 abends und inzwischen auch mit Progesteroncreme (wild yams). Die trage ich in der ersten Zyklushälfte aller 2 Tage auf, ab dem Eisprung täglich und während der Mens setze ich sie aus. Ich mache damit sehr gute Erfahrungen, aber vielleicht brauchst du das gar nicht, da du ja schreibst, dass du sonst wenig/kaum NWs hattest.
Gestern führte ich aus beruflichen Gründen mit der Frauenärztin einer Patientin von mir ein Gespräch bezüglich Mirena und war überrascht, wie aufgeschlossen sie gegenüber meiner Argumentation war. Sie berichtete, dass sie mehrere solcher Fälle kenne und zunehmend vorsichtiger mit Mirena umgehe. Das hat mich richtig ein bißchen aufgebaut und ich denke, dass etwas Hoffnung besteht, dass auch die Ärzteschaft sich zukünftig nicht mehr der Faktenlage verschließen wird können.

Liebe Grüße und alles Gute!

Therese

Benutzeravatar
aquarian
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.2015, 16:02

Re: Hallo, bin neu hier...

Beitragvon aquarian » 17.06.2015, 15:04

Liebe Therese,
vielen Dank für deine Antwort.
Es hilft doch wirklich sehr sich mit anderen auszutauschen und auf diese Weise viele Fragen zu
klären und auch Trost zu bekommen.
Derzeit seh ich es auch so, mein Körper muss sich reinigen und umstellen und diese Zeit will ich mir natürlich auch geben. Beunruhigend ist nur, wie ja auch viele andere hier beschrieben haben, dass man so keine echte Ahnung hat, was da nun in einem vor sich geht.
Noch gibt es keine Veränderung bei mir, was die Blutung betrifft, aber mein dumpfer Dauerkopfschmerz ist zumindest weg. Ein wirklich gutes Gefühl der Erleichterung. :D

Dir und Allen anderen, die hier im Forum vertreten sind, wünsche ich einen schönen Tag.
LG Claudia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste