Mirena und Nebenwirkungen

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Samy
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 24.08.2015, 10:58

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Samy » 08.10.2015, 21:23

Hallo
Nun ist die Mirena schon einige Zeit entfernt. Meine Nebenwirkungen sind viel besser.Leider habe ich zur Zeit wieder sehr starkes Kribbeln am ganzen Körper und Schlafstörungen. Hat von euch auch schon jemand gemerkt,dass die Schübe Zyklus abhängig sind?
Am schlimmsten vor und während der Menstruation.
Grüsse Samy

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon summse » 09.10.2015, 11:17

Hallo, hast du b12 ordentlich aufgefüllt oder nur mit diesen B-komplex?--- ich würde echt auf B12 tippen, das es dir fehlt... ich habe mich lange zeit spritzen lassen...LG
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Samy
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 24.08.2015, 10:58

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Samy » 09.10.2015, 21:05

Danke Dir!
Werde mich spritzen lassen!
Liebe Grüße Samy

Benutzeravatar
Samy
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 24.08.2015, 10:58

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Samy » 08.01.2017, 18:04

Hallo
Wollte mich mal wieder melden. Die Mirena ist jetzt seit August 2015 entfernt. Ich nehme keine Hormone mehr ein. Mein Befinden ist eigentlich recht gut, außer dem Kribbeln an den Füßen und im Gesicht. Wie ist das bei Euch, kennt ihr das auch?
Ob es auch mal aufhört?
LG Samy

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Wolke7 » 08.01.2017, 18:36

hallo samy,

das freut mich für dich. das könnte auch das nervensystem sein- nimmst du was für deine nerven? lg wolke7

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Sonia » 08.01.2017, 20:16

Hallo
Wollte mich mal wieder melden. Die Mirena ist jetzt seit August 2015 entfernt. Ich nehme keine Hormone mehr ein. Mein Befinden ist eigentlich recht gut, außer dem Kribbeln an den Füßen und im Gesicht. Wie ist das bei Euch, kennt ihr das auch?
Ob es auch mal aufhört?
LG Samy
hallo Sammy,

das klingt doch schon mal gut. Nimmst du B12 und andere B Vitamine (oder hast du sie genommen)??? Und täglich Mg, auch sehr wichtig.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
susi3101
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 11.09.2016, 22:37

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon susi3101 » 09.01.2017, 20:28

Liebe Samy,

so fing es bei mir auch an - Kribbeln und Taubheitsgefühle. Bin leider nicht auf die Mirena gekommen. 8 Monate später der große Crash.
Gut geht es mir auch 4 Monate nach dem Ziehen noch nicht. :-(

Toll, dass du es gleich gemerkt hast und es bei dir so schnell besser wird! Ich drücke dir weiter die Daumen.

LG, Susi
Baujahr 1981, Mirena von 08/12 bis 09/16, verheiratet, Tochter (9 Jahre) und Sohn (6 Jahre)

Benutzeravatar
Samy
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 24.08.2015, 10:58

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Samy » 11.01.2017, 17:57

Hallo
Also ich hab mehrere Monate Vitamin B12 von Pascoe gespritzt. Muss es evtl. nochmal beginnen. Magnesium evtl. auch. Vielen Dank. Euch allen gute Besserung.

Benutzeravatar
Christina 83
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2017, 21:33

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Christina 83 » 08.09.2017, 21:45

Ich habe die Mirena jetzt seit Jänner 2017 und ich muss sagen, ich bin froh endlich zu lesen dass es anderen auch so geht!
Ich habe ständige Pilzinfektionen im Vaginalbereich, permanent juckende Hautausschläge und starke Stimmungsschwankungen. Meine FÄ sagt immer es kommt sicher nicht von der Mirena und ich bilde mir alles ein!
Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, sie wieder ziehen zu lassen, die Lebensqualität leidet sehr stark an den ganzen Nebenwirkungen/die ich mir scheinbar nur einbilde.
Würde sie niemanden weiterempfehlen und bin eigentlich ziemlich sauer auf meine FA- da ich ursprünglich die Goldspirale wollte und sie mir diese ausgeredet hat. Da ich starke Blutungen hatte! Aber die Erkenntnis nach 9 Monaten Mirena: lieber starke Blutungen als ständige Ausschläge und Pilzinfektionen

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Mirena und Nebenwirkungen

Beitragvon Annikan » 09.09.2017, 08:56

Hallo Christina, du machst das Richtige. Inzwischen wissen auch die letzten FÄ, dass die Mirena diese Symptome macht, sie geben es nur nicht zu. Denen entgeht doch immer mehr Geld. Lies dich hier mal durch die vielen Themen was du alles tun kannst, dann verschwinden schon viele Symptome. Alles Gute.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste