mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Yuri
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2015, 17:50

mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon Yuri » 04.09.2015, 18:59

hallo,

aufgrund der FB-gruppe und empfehlung aus einem anderen forum, bin ich nun hier dazu gestoßen. :mrgreen:

habe es leider zuerst im falschen forum geschrieben :oops:

ich haben jetzt seit etwas über 2 jahren die mirena in mir.
anfangs hatte es gedauert, ca 3-4 monate, bis sich alles eingependelt hat. seit ein paar monaten merke ich aber immer mehr.
-libido gleich 0 (hab ich aber schon mein leben lang)
-öfters mal ZB/SB
-in manchen zyklen schmerzen
-extremer ausfluss in letzter zeit, heißt 1-2 einlagen am tag oder mehrmals schlüppi wechseln :o kommt immer viel und schwallartig raus. hatte schon immer mit viel ausfluss zu kämpfen aber jetzt halt noch mehr
-in einem monat 2 mal die mens (9tage + 7tage) gehabt mit einlage bzw tampon (sonst nur 1-2 tage mit einlage - und nur rötlicher zervix)
-da ich eh mit essen probleme habe - immer wenn ich normal esse nehme ich pro tag 1kg zu. zügel mich extrem
-demnach heftiger blähbauch - kann denn nicht mehr rausstrecken weil zu weit draußen
-stimmungsschwankungen
-depri (hatte ich aber auch schon viele jahre)

hoffe ich habe nix vergessen. :?:

so jetzt am montag/dienstag setze ich mich abends nach der arbeit zu meiner FÄ für ein gespräch. soll zeit mitbringen, da voll.
hätte gern die gynefix. wenn sie die nicht legen kann, müsste ich um die 50km fahren. :(
außer sie kann mich von der kupferspirale überzeugen. allerdings, laut PI soll diese ja unsicherer sein als die mirena. bzw häufiger verrutschen etc.

könnt ihr da was empfehlen? hab da echt bammel und kann mich nicht entscheiden. wieder mens zu haben, ist zwar unschön und müsste mich dran gewöhnen aber vielleicht besser als hormone. :)

lg

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon Mondi » 06.09.2015, 19:58

Glaub mir, die 50km lohnen sich, weil die Gynefix besser ist als jegliche hormonelle Verhütung.

Was deine Libido angeht, kann es sein, dass du solange du überhaupt Sex hattest Hormone genommen hast ?
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Yuri
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2015, 17:50

Re: mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon Yuri » 09.09.2015, 18:24

seit ich 17 bin und meinen ersten freund hatte, habe ich mit hormonen verhütet.
ABER einen drang zu sex hatte ich noch nie. für mich ist das nur nebensache und ich kann darauf verzichten. :(

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon Mondi » 10.09.2015, 18:10

Kannst du ja auch nicht haben, wenn du quasi schon immer Hormone nimmst.
Dann würde ich es wirklich dringend ohne Hormone versuchen.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon summse » 11.09.2015, 07:04

Hallo, ich dachte ich habe hier schon mal geschrieben, aber es hat wohl den Text nicht gespeichert...

Wie Mondi schon schrieb, unterdrücken die Hormone den Libido. Was ich dir wegen den Depressionen sagen wollte, diese können auch schon von der Pille ausgelöst wurden sein, als Nebenwirkung sozusagen und die Spirale hätte dir dürfen bei wissen das du Depressionen hast nie verschrieben werden sollen, nach meinem Wissen..

Heute mit meinem Wissen finde ich es sowieso unverantwortlich irgendwas mit Hormonen einzuwerfen und schlimm das den Jugendlichen keine anderen Verhütungsmethoden nahe gebracht werden... ich denke nicht umsonst liegt die Unlust meist bei der Frau und nicht umsonst leiden häufiger Frauen unter Gereiztheit, Depressionen etc. Klar ist es bequem und einfach mit Hormonen zu verhüten, aber unter welchen Preis und keins dieser Dinge schützt vor Aids, sollten Jugendliche nicht eher darauf fixiert werden, welchen Gefahren sie sich ungeschützt ausgeben, wobei man ja in jungen Jahren noch nicht weiß ob es der Partner für immer länger oder gar für immer ist....

LG
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Yuri
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2015, 17:50

Re: mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon Yuri » 12.09.2015, 12:58

kann schon sein wegen der pille. das sie es verstärkt hat mit der libido.

aber wie ich schon schrieb, hatte ich auch vorher nie eine libido. hatte vor der pille auch nie das bedürfnis zu sex. bin so ein a-sexueller typ. ich brauche das nicht. kommt vielleicht aller 1-2 monate mal vor das ich mal kurz lust habe. wenn wir dabei sind, etwas aber von mir aus, würde ich nie den ersten schritt zum sex anfangen.

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: mirena ziehen lassen aber was als ersatz?

Beitragvon summse » 13.09.2015, 11:28

du nimmst Hormone seit du 17 bist, da kann man ja gar nicht sagen, ob man vorher lust hatte auf sex oder nicht... man steht mit 17 noch in der Entwicklung... man hat ja dem körper gar keine Chance gegeben... sicher mag der eine mehr und der andere weniger sex, denke um den Eisprung doch viele vermehrt....gibt deinem körper jetzt die Chance und staune wie man doch seinen köper (wieder) kennenlernt---lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste