Seit Jaydess schlechter PAP

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Janine89
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2015, 10:19

Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon Janine89 » 06.11.2015, 10:38

Hallo,

Ich bin ganz neu hier und man kann schon fast sagen etwas verzweifelt.
Ich habe mir im Juni 2014 die Jaydess einsetzen lassen, weil ich für mich während der Ausbildung größtmögliche Sicherheit haben wolle. Nachdem endlich die 4 Wochen Dauerschmierblutung um war fand ich diese Lösung auch echt gut. Meine Haut wurde leider immer schlechter, ich hatte aber Hoffnung auf Besserung. Pustekuchen!

In diesem Sommer hat sich Jobmäßig alles positiv geändert, mein Partner und ich haben jetzt ein Haus und ein Kind wäre doch schon willkommen ;) das hab ich beim nächsten Kontrollbesuch bei meiner Ärztin angesprochen. Diese lobte ihre Jaydess aber wieder und sie liegt ja so toll und so viel Geld ausgegeben... Ich hab sie also erstmal nicht ziehen lassen, da ich dann doch unsicher war ob wir wirklich 100pro bereit für ein kind sind.

Dann der Hammer: ein paar Tage nach der Untersuchung ein Anruf ich soll vorbei kommen es stimmt was nicht. Ich habe dann die Diagnose PAP 4a bekommen und meinte dann nochmal ich möchte jetzt die Spirale raus haben, ich hatte immer einen 2er pap und mir kam in den sinn die spirale sei schuld.
Meine Ärztin verneinte das sofort und sagte wir ziehen die heute nicht.

In der Folgewoche hat sie sich doch erbarmt mir die Jaydess zu ziehen und 3 Wochen später musste ich zur Dysplasiesprechstunde. Auch da versicherte man mir, das sowas nicht von Spiralen kommt.

Ich hab trotzdem etwas Hoffnung auf Besserung :( bin jetzt seit 5 Wochen die Spirale los und bekomme langsam wieder mehr Energie und Lebensfreude. Diese Nebenwirkung war mir nie so aufgefallen.

Habt ihr Erfahrung im Zusammenhang mit Hormonspirale und verschlechterung des Pap wertes?

Danke für eure Hilfe
Janine

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon summse » 06.11.2015, 11:42

Hallo. ich habe es hier schon öfters gelesen, das unter der Hormonspirale der Pap_abstrich wirklich schlechter war---- ich drück die Daumen das alles wieder im grünen Bereich kommt....

lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Janine89
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2015, 10:19

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon Janine89 » 06.11.2015, 12:10

Hallo. ich habe es hier schon öfters gelesen, das unter der Hormonspirale der Pap_abstrich wirklich schlechter war---- ich drück die Daumen das alles wieder im grünen Bereich kommt....

lg
Dankeschön!

Benutzeravatar
daskleineb
Aktives Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 04.03.2008, 00:34

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon daskleineb » 06.11.2015, 14:51

Hallo Janine,

ich kann summse nur zustimmen. Hier im Forum gab es schon mehrere Frauen die mit der Mirena schlechte PAP Werte hatten und bei denen sich nach dem Ziehen der Mirena die PAP Werte wieder verbesserten.

Ich an Deiner Stelle würde regelmäßig zur Kontrolle gehen und dich nicht "verrückt" machen.
Bei einigen Frauen waren die Werte nach einem halben Jahr ohne Mirena wieder normal.

LG

Britta
Leben allein genügt nicht, sagte der kleine Schmetterling,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume
muss man auch haben.
Hans Christian Andersen

Fruchtbarkeit ist keine Krankheit, die medikamentös behandelt werden muss

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon Sonia » 06.11.2015, 14:55

liebe Janine,
das ist wirklich unglaublich wie dich deine Ärztin behandelt hat! Sie MUSS die Spirale ziehen, wenn du sie nicht mehr möchtest, sonst ist es unterlassene Hilfeleistung.

Meine weigerte sich auch damals... sie schmiss mich am Ende aus der Praxis raus, weil ich immer behauptet habe, vor der Mirena war ich gesund. Ich kenn zwei Frauen welche einen schlechten PAP hatten und es aber wieder ca 6 Monate nach dem Ziehen besser wurde, sprich wie vorher.

Du hast eine gute Entscheidung getroffen :-) und hier steht es auch mit dem PAP Wert risiko-hormonspirale.de

Liebe Grüße und gute Besserung
S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Janine89
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2015, 10:19

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon Janine89 » 06.11.2015, 15:33

Ich danke euch! Es tut gut mal verstanden zu werden und nicht nur Lobgesang von der Spirale zu hören.
Ich hoffe so sehr mein PAP bessert sich! Auch wegen dem wachsenden Kinderwunsch... :(

Ich muss noch mindestens 4 Wochen auf die Ergebnisse der Proben aus der Dysplasiesprechstunde warten. Hoffe ich komme um eine Konisation drum rum.

Benutzeravatar
Janine89
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2015, 10:19

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon Janine89 » 17.12.2015, 15:30

Die Ergebnisse sind da.
Das Krankenhaus stuft meinen Wert als PAP 2p ein. Dennoch soll ich mich einer Konisation unterziehen, ich versteh die Welt nicht mehr...

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Seit Jaydess schlechter PAP

Beitragvon Sonia » 18.12.2015, 08:47

..liebe Janine,

bitte befragt noch einen anderen Arzt und wenn du bei FB bist, besuche die Gruppe risiko-hormonspirale.de
da sind einige Frauen, welche die gleichen Probleme haben/hatten..
da hieß es immer 6 Monate abwarten (nach dem Ziehen) und danach wieder untersuchen lassen..

LG
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste