wie lang denn noch ??

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
tandry
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 09.11.2015, 10:09

wie lang denn noch ??

Beitragvon tandry » 09.11.2015, 10:37

Hallo, :)

ich bin ganz neu hier, hab aber in der Vergangenheit schon öfter bei euch rumgeschmökert und es hat mir schon oft geholfen!! Ich würd euch gerne auch meine Geschichte schildern und vielleicht hat auch jemand einen Rat für mich !?

Vor genau einer Woche hab ich mich dann entschieden die Mirena ziehen zu lassen. Ich hatte sie jetzt über 4 Jahre. Damals beim Einsetzen war ich noch dumm und naiv. Mittlerweile achte ich aber sehr genau auf meinen Körper und da passen Hormone einfach nicht dazu.

Meine Beschwerden, die ich auf die Mirena zurückführen kann:
- Akne (seit ein paar Wochen nach dem Einsetzen)
- Libidoverlust (seit nun 5-6 Monaten)
- bräunlicher, riechender Ausfluss (hat sich kontinuierlich gesteigert bis es garnicht mehr wegging)
- Lebensmittelunverträglichkeiten (gleiche Lebensmittel wie bei der Neurodermitis in meiner Kindheit)

Letzte Woche hatte ich dann endlich den Termin. Ich hatte zuvor schon das Gefühl einen Fremdkörper in mir zu haben, und hatte so manches mal das Ohnmachtsgefühl nix dagegen tun zu können.

Mein FA war nicht begeistert, dass ich sie mir ziehen lassen wollte, er meinte ich habe bestimmt das PCO Syndrom (hatte bei der Untersuchung auch kleine Zysten auf den Eierstöcken) und das wird durch die Mirena einfach nicht verbessert. Vor der Mirena hatte ich den NuvaRing, bei dem ich dann aber nach 5 Jahren Schmierblutungen bekam.

Ich kenn mich nun nicht wirklich aus was Hormone usw betrifft und hab mich eingelesen was PCO ist und es hat wohl ziemlich die gleichen Auswirkungen. Aber meine Nebenwirkungen stehen ja auch auf dem Beipackzettel der Mirena.

Vor der ganzen Schwangerschaftsverhütung (NuvaRing und Mirena) hatte ich regelmäßig die Regel, Scheidenflora war völlig problemlos und ich hatte noch nie Probleme mit der Haut.

Direkt nach dem Ziehen der Mirena hatte ich 4 Tage Blutungen, jetzt 2 Tage Pause und wieder Blutungen. Ich hab echt Angst, dass mein FA recht haben könnte, dass meine Regel total unregelmäßig wird und die Haut auch nicht besser ..
Seit letzter Woche achte ich auch wieder sehr pedantisch darauf was ich esse (also ich lass die Lebensmittel weg, die ich nicht vertrage).

Habt ihr Ideen oder Erfahrungen damit was es jetzt sein könnte ? Ist es PCO oder sind das die Nachwirkungen der Mirena ?? Ich hab echt Angst, denn das PCO würde ja auch Auswirkungen auf meinen Kinderwunsch haben ... :?

Mein FA fand es übrigens nicht wichtig, dass wir einen Hormonspiegel machen um Gewissheit zu bekommen. Er verschrieb mir nur den NuvaRing, den könnte ich wieder ausprobieren .. aber von Hormonen hab ich die Schnauze voll :evil:

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen (ich weiß dass ich überreagiere ... :( )

lg tandry

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: wie lang denn noch ??

Beitragvon Sonia » 09.11.2015, 13:19

liebe Tandry,

ja, hormonelle Verhütung kann krank machen oder besser gesagt, es macht jeden krank..den einen früher, den anderen später, denn ich glaube nicht daran, was uns die Pharma und Ärzte auftischen..sprich, dass es uns hilft.

Ich habe auch eine starke Lebensmittelunverträglich durch die Mirena bekommen. Habe diese aber durch eine histaminarme Diät in den Griff bekommen. Überhaupt finde ich es wichtig, nach dem Ziehen ein Blutstatus machen zu lassen. Welche Werte sehr wichtig sind, kannst du hier nachlesen : risiko-hormonspirale.de

DAss die Ärzte es nicht glauben, dass wir dadurch krank werden..ist bekannt. So ergeht es ganz vielen Frauen. Mirena ist ihr größtes Business.. die meisten sind absolut Pharmagesteuert und hier zählt nicht unser Wohl, sondern unser Geld. Wie sagt so schön mein Hausarzt "die Pharma kümmert sich um Ihre Krankheit, um Ihre Gesundheit müssen sie sich selber kümmern" und er hat so recht.

Bitte belese dich auf der Seite, die ich dir nannte und wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach ;-)

alles Liebe
S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
tandry
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 09.11.2015, 10:09

Re: wie lang denn noch ??

Beitragvon tandry » 09.11.2015, 19:35

Hallo Sonia,

danke für die schnelle Antwort. Die Blutwerte passen alle, wie gesagt ich leb echt sehr gesund, absolut kein processed food und ich vermeide auch die Lebensmittel die ich nicht vertrag (Milch in jeglicher Form, also Käse, Joghurt, Schoko usw.; Farbstoffe, weißer Zucker, Weizen und Schweinefleisch).

und für jeglichen Mangel hab ich meine Mama (TEH Praktikerin), da bekomm ich alles aus der Natur was mir fehlt.

und die Blutwerte hab ich jz ein paar mal testen lassen von einem befreundeten Arzt. Da is alles paletti :)

ja ich hab gestern mit meinem Lebensgefährten darüber gesprochen, es gibt auch keine individualisierten Tests, welcher Mensch welches Medikament verträgt, welche Frau welches Verhütungsmittel oder sonstwas .. und das ist schon traurig in Zeiten der Individualisierung . aber du hast Recht, solang wir zahlen will ja auch keiner dass es uns gut geht ...

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: wie lang denn noch ??

Beitragvon summse » 10.11.2015, 09:18

huhu...genau wies es diese individualisierten Tests gibt, ist jeder Mensch unterschiedlich bei den Bluttests, der Reverenzbereich ist meist so groß und selbst wenn man in der Mitte liegt muss es nicht heißen das dieses für einen ausreichend ist....

du brauchst sicher erst mal etwas Geduld , eh alles wieder im Normbereich ist...Hormone testen macht erst ca. nach 6 Monaten sinn....ich denke du machst nach Bauchgefühl schon alles richtig..

gute Besserung
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste