Mirena raus, ja oder nein?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
AilujAnirbas
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2016, 07:47

Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon AilujAnirbas » 14.03.2016, 07:56

Hallo zusammen,
ich bin neu hier. Seit 1 Jahr habe ich die Mirena. Für mich kam sie infrage, da ich nach der Geburt meiner Tochter mit dem Kinderwunsch abgeschlossen habe. Sie ist mein 1. Kind.
Ich habe direkt nach der Geburt eine postnatale Depression bekommen, die bis jetzt immer noch andauert (meine Tochter ist 15 Monate). So viel Info vorab.
Ich weiß jetzt nicht, ob meine Psychischen Probleme durch die Mirena verstärkt werden. Habe auch oft Kopfschmerzen, Schwindel, mir ist heiß, könnte nur heulen, hab auf gar nichts mehr Lust und an gar nichts mehr Freude. Regelblutung hab ich auch gar keine mehr, nicht mal schmierblutungen.
Ich hab ein Blutbild bei meinem Hausarzt machen lassen, bis auf Eisenwert alles top.
Irgendwie möchte ich gerne meine Spirale entfernen lassen, um zu wissen, ob es mir dann besser geht

Was meint ihr dazu?
Vielen lieben Dank für's lesen.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon Sonia » 14.03.2016, 11:57

Liebe Ailju,
Ich kann dir nur raten..raus damit. Die Mirena enthält, bzw abgibt mehr Hormone als die Gynekologen behaupten. Ich war damals ziemlich naiv und habe mich auch nicht im Net belesen, weil mich meine damalige Gyn davor warnte. Habe es aber trotzdem gemacht und fand mich hier wieder..ich sage..Gott sei Dank. Meine Ärztin hat alles verneint. .und wollte die HS nicht ziehen. Uch musste schon arg streiten mit ihr.
Und ja wohl, sie war die Ursache für meine Beschwerden. Ich schwitze auch so schlimm wie du, Migräne mit Aura habe ich bekommen, Depressionen, Schlafstörungen und und und..
Ich kann dir nur sagen. .höre auf dein Buchgefühl. Und lass dich veim Arzt nich abwimmeln.
Ganz liebe Grüße S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon Sonia » 14.03.2016, 12:00

Ach so..noch was. Dies ist eine seriöse Seite, da kannst du dich auch belesen :
risiko-hormonspirale.de
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon Mondi » 14.03.2016, 13:22

Ich würde auch sagne - raus damit ! Gerade bei psychischen Problemen, sollte man sich keinesfalls hormonelle Verhütung antun.

Du könntest dir alternativ eine Kupfer-Gold-Spirale oder eine GyneFix legen lassen. Da rate ich aber eher zu einem Frauenarzt, der diesen positiv gegenübersteht und nicht (wie augenscheinliclh dein/e Gyn) hormonfanatisch ist.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
AilujAnirbas
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2016, 07:47

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon AilujAnirbas » 14.03.2016, 13:31

Hallo Sonia,
vielen lieben Dank für die schnelle Antwort :D
Ohman, das ist schon arg, dass du mit deinem Arzt auch noch streiten müsstest. Ich hoffe, dass muss ich net. In der Schwangerschaft war ich richtig fröhlich. Und auch vorher hatte ich die Probleme nie (habe 5 Jahre lang die Pille genommen).
Ich fühle mich inzwischen gar nicht mehr wohl mit der Spirale :( . Nachher Ruf ich mal bei meinem FA an und fertig. Mal schauen, ob das ziehen auch was kostet.

Benutzeravatar
AilujAnirbas
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2016, 07:47

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon AilujAnirbas » 14.03.2016, 13:34

Hallo mondi,
vielen lieben Dank auch dir für die schnelle Antwort :)
Von GyneFix hab ich noch nie gehört. Kupfer-Gold Spirale hatte ich auch zuerst überlegt. Muss ich beides mal googeln auch zwecks Kosten und Nebenwirkungen.

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon summse » 15.03.2016, 15:30

oh weh, raus mit dem Ding---- nach einer Geburt kann man in Depressionen verfallen, aber da du 5 Monate später die Spirale hast legen lassen, kannst du ja gar nicht mehr nachvollziehen von was deine Beschwerden nun kommen und der Hormonhaushalt konnte sich ja gar nicht wieder richtig einpendeln.
ich kann nur von mir sprechen und meine damaligen leichten Depressionen sind durch die Spirale echt schlimme Depressionen geworden... nach Entfernung der Spirale bin ich auch wieder soweit gewesen mein Leben ohne Antidepressiva zu meistern und ich denke das sagt schon vieles.
Auch mir sagte man, die Spirale hat nicht solche Nebenwirkungen etc. und ich war gespannt ob es nach der Entfernung besser wird und siehe da...jaaaaaaaaaaaa


raus , raus , raus damit

lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
AilujAnirbas
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2016, 07:47

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon AilujAnirbas » 16.03.2016, 07:37

Hallo summse :D
Ich hab das Teil sogar 3 Monate nach der Geburt meiner Tochter bekommen. 19.12.2014 Geburt und am 23.03.2015 hab ich die Mirena bekommen. Am Montag hab ich einen Frauenarzt Termin und hoffe, dass er mir das Teil raus macht. Sogar mein Psychologe findet es gut, dass ich das Ding raus haben will!!!

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon Sonia » 16.03.2016, 08:09

..lass dich nur nicht überreden, wenn du dann da bist..da wird immer heftig diskutiert, warum die Mirena niemals schuld an den Beschwerden sein kann. Davon könnten ganz viele von uns ein Lied singen :evil:

Alles Gute wünsche ich dir und berichte mal wieder

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Mirena raus, ja oder nein?

Beitragvon Wolke7 » 17.03.2016, 15:32

mir ging es leider auch so, 2 x wurde ich bequatscht und vertröstet, das liebe geld und ich glaube nicht, dass das die mirena ist.....beim 3. mal bin ich selbstbewußt rangegangen und habe gleich gesagt, keine diskussionen und nur raus und siehe da, alles gut. mein fa ist immer noch der meinung, dass vieles nicht mir der mirena zusammenhängen kann, die ärzte sind nicht anders geschult. bleibe bloß bei deiner meinung und informiere dich gut.

erzähle mal, wie es dir ergangen ist.

lg wolke7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste