Einreißen der scheide beim gv

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Toffifee91
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 23.02.2016, 12:30

Einreißen der scheide beim gv

Beitragvon Toffifee91 » 30.05.2016, 08:20

Hallo, ich bins wieder.
Ich habe meinen langen Leidensweg ja schon ausführlich beschrieben, dass ich die mirena 4 Jahre drin hatte und seit Februar letzten Jahres keinen schmerzfreien gv mehr haben konnte.
Mirena wurde Ende März im Krankenhaus gezogen, weil die rückholfäden verschwunden waren und die fa im Krankenhaus gesagt hat, dass sie mich quälen würde, wenn sie es ohne Narkose machen würde (glaube ich ihr, denn die Hats 30 Minuten lang so versucht und das war schon die Hölle).
Außerdem sagte sie, dass meine scheide durch die Hormone der Spirale von der elastizität her aussehe, wie die einer 60 jährigen. Keinerlei elastizität vorhanden, was wohl auch der Grund für die Schmerzen beim gv und das ständige einreißen war.

Jedenfalls ist die mirena seit 2 Monaten draußen, allgemein fühle ich mich gut, allerdings habe ich in der scheide einen hautlappen auf der linken Seite (evtl ist das noch ein Rest vom Jungfernhäutchen, es ist mir nur letztens aufgefallen, ich weiß nicht, ob es schon immer da war. Hatte auch noch nie Probleme).
Und genau dieser hautlappen reißt seit der Entfernung der mirena immer ein und blutet sehr.
Vermutlich Hats noch mit den Hormonen zu tun, schätze ich.
Meine fa hat mir (Mitteletzten Jahres schon) gesagt, dass ich es mit oestrogynaedron versuchen soll.
Das hat beim einreißen aus der rechten Seite des scheiden Einganges nach langer Zeit funktioniert, scheint diesesmal aber nicht zu klappen.

Kann mir jemand etwas aufmunterndes sagen oder mir einen tip geben oder sowas?
Würde es helfen, wenn ich die fa frage, ob sie mir den hautlappen entfernt oder was auch immer? :((((

Meine Beziehung leidet langsam echt stark darunter, dass wir keinen vernünftigen gv haben können und das geht mir echt an die Psyche :(((((.

Vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Einreißen der scheide beim gv

Beitragvon Mondi » 03.06.2016, 16:16

Das klingt nach Hormonproblemen - vll lässt du mal nen Hormonstatus machen und vorsichtshalber, würde ich mir nochmal einen Rat holen von nem Gyn, der sich mit solchen OPs auskennt.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste